Google Street View Deutschland

Ohne viel Worte – viel Spaß beim Entdecken von Oberstaufen via Google Street View Deutschland. Da wird gerade gebaut. Bestimmt für Google Street View 😉 Alternativ können HSV-Fans einen Blick in ihr Stadion werfen. Ich selber schaue allerdings lieber in das Westfalenstadion rein.


Größere Kartenansicht

Alle deutschen Street View Bilder könnt ihr hier sehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

31 Kommentare

  1. Was hat das mit dem Stadion auf sich?
    Und warum gerade Oberstaufen?

  2. Dresden ist ebenfalls mit einem kleinen Blick über den Theaterplatz dabei

    http://ivym.de/dresden-theaterplatz

  3. Danke Carsten, dass du den Tempel der Dortmunder Ballkunst bei seinem wahren Namen nennst! 🙂

    Gruß aus der alten Heimat
    (nahe dem Borsigplatz)

  4. Ich hab grad in Oberstaufen mal ein Haus gefunden, was „rausgeschnitten“ wurde. Schaut natürlich nicht schön aus, aber ist ok. Schaut auch händisch und sehr genau gemacht aus.

  5. Ideal für Menschen mit Demenz, für körperlich eingeschränkte Menschen; man kann mit ihnen Reisen in die Vergangenheit, in ihre ehemalige Umgebung machen … (ernst gemeint.)

  6. @Don P.: Normal! Bin in Dortmund groß geworden, da kennste nix anderes 😉

  7. Sieht doch doof aus: Oberstaufen Schloßstraße http://goo.gl/maps/mQRM – verwischtes Haus. Also wenn ich mir jetzt irgendeine ‚Spielverderber-Straße‘ vorstelle, wo gleich mehrere Häuser so aussehen; na mal abwarten wie dann Wohnblocks aussehen. (z.B. 6 Aufgänge, 5 Etagen, und einer hat was zu verbergen ..)
    Matze

  8. ENDLICH …
    jetzt heißst es warten bis es in Elsfleth online geht^^
    und mein Haus richtig zu sehen ist^^
    http://goo.gl/maps/2FIy

  9. Starten wir doch ne Aktion: Überall wo verwischte Häuser sind, werden Fotos gemacht und die bei Google Maps eingebunden. Oben rechts gibts ja nicht umsonst den ‚Fotos‘-Link um schnell zwischen Bildern und Maps hin- und herschalten zu können. 😉

  10. @Nobody
    Ich bin dafür ..
    Wird sowieso passieren, da werden noch gaaanz viele andere drauf kommen. Nicht zuletzt kann man ja auch die normalen Satellitenansichten nutzen ..

  11. Dreht man sich beim Startpunkt einfach mal um 180° sieht man eine nicht verpixelte Frau aufm Balkon. Tztztz Google, guter Anfang 😉

  12. in Berlin sind auch 2 Frauen in eimen Auto direkt sichtbar… ist halt nicht alles perfekt 😉 kann man das eigentlich melden?

  13. Falkentavio says:

    @Chris: Gibt unten im Steetview-Block ein Link „Problem melden“. Dann kommt man auf eine Seite wo man die Streetview-Ansicht so einstellen soll, dass das Problem im Mittelpunkt ist. Dazu noch ein Kommentar, die Art des Problems und eine E-Mail Adresse.

  14. In der Hugo-von-Königsegg-Straße ist auch ein Haus verpixelt: http://bit.ly/aXvPQD

    Damit bleiben nur noch 244.235 zu finden. Ich würde ja gern hinfahren und einen Aufkleber „Hier wohnt ein Schisser“ draufpappen.

  15. Das mit den verpixelten Häuser ist eine unglaublich hässliche Lösung. Dachte kurz es wäre eine Ladefehler.

  16. @Nobody, @Matze_B: Es gibt schon eine „professionelle“ Aktion, die verwischte Häuser nachfotografiert: http://streetview.mixxt.de/

  17. @Matze und Nobody:
    Wieso meint ihr eigentlich entscheiden zu dürfen was andere wollen oder nicht? Wenn jemand sein Haus da nicht sehen möchte, egal aus welchen guten oder schlechten Gründen, dann hat man das zu respektieren! Welches recht wiegt mehr, daß des Betroffenen, oder das derjenigen, die unterhalten werden wollen (meine Recht, nicht Gesetz).
    Ich finde es echt arm, wenn einige nicht mehr Meinungen anderer nicht mehr respektieren. Man muß die Meinung keinesfalls teilen oder gutheißen, aber solange niemand geschädigt wird, und das werdet ihr nicht durch verpixelte Bilder, sollte man nichts gegen die Einstellung aktiv machen (überzeugen ist etwas anderes).
    Und an Matze speziel: Jeder hat etwas zu „verbergen“: PIN Nummern, Privatleben, etc. Bitte keine Diskussion darüber ob das von Streetview betroffen ist, das meine ich nicht. Nur muß nicht jeder zwangsläufig alles oder einiges von sich preisgeben wollen. Bitte einfach mal respektieren. Umgekehrt gilt natürlich auch, daß Verpixeler sich nicht über die aufregen sollen, die es nicht tun.

  18. ich habe mich verirrt!?!?!
    wer zahlt nun das Taxi 🙁

  19. Zensurgegner says:

    Westfalenstadion immer wieder gerne…

    Schade, das der ‚Antrag auf Verpixelung eines Gebäudes‘ für die Schalke-Arena nicht angenommen wurde 🙂

    http://www.schwatzgelb.de/2010_08_18_a_message_to_you_street_view.html

  20. DonHæberle says:

    @tie: Bei mir wurde die Frau unkenntlich gemacht.

  21. Oberstaufen hat Google eingeladen und dann siehts da so aus?

  22. Gefällt mir.

  23. Durch die Verpixelung macht man sich doch nur noch auffälliger.
    Auf jedem Fall schön, dass es – wenn auch im kleinen – losgeht. 🙂

  24. Lol wieso ist auf dem Ausschnitt oben auf der rechten Seite sowas gelbes ausgeblendet?

  25. Auch nett: In der Johann-Schroth-Straße befindet sich ein Kleidungsgeschäft mit den Namen Land-Haus. In der linken Schaufensterscheibe wurde der Schriftzug „Haus2 mit dem grünen Dach geblurt. Bei den anderen 2 Scheiben allerdings nicht. 😉

  26. DonHæberle says:

    @Legion: „geblurt“ – Wolltest du das nicht gerade in dem anderen Beitrag vorschlagen? 😉

  27. @DonHæberle:

    Haha, ich hab mir ernsthaft überlegt, bevor ich es abgeschickt habe, dass dies doch ein selten dämliches Wort ist und zu dem anderen Beitrag passt. 🙂 Irgendwie wollte mir allerdings keine Alternative einfallen, denn verpixelt ist es in meinen Augen nämlich auch nicht. Ein Übel mit diesen verdeutschten Anglizismen.. 😉

  28. DonHæberle says:

    @Legion: Wie wäre es mit „verwischt“, „unkenntlich gemacht“, „unscharf maskiert“, „mit dem Weichzeichner bearbeitet“ … ? Ist schon ein Übel mit der deutschen Sprache. 😉