Caschys Blog

Google Street View: Bald keine verpixelten Häuser mehr?

Google Street View ist eine schöne Sache, wenn man sich z. B. vor einem Trip Straßen in bestimmten Städten ansehen oder einfach mal alte Wohnorte erneut erkunden möchte. Allerdings ist der Dienst in Deutschland durchaus auch umstritten, denn viele Hausbesitzer sind wenig angetan davon, dass ihr Grund und Boden zu sehen sein könnte. Deswegen kann in Deutschland aktuell jeder Bürger fordern, dass Google sein Wohngebäude verpixelt. Eventuell ändert sich genau das aber wiederum bald.

Derzeit sind in Google Street View deswegen auch viele Straßen oder gar Stadtviertel nicht wirklich zu sehen oder die Panoramabilder sind veraltet. Ursache: Google nimmt keine Aktualisierungen vor, weil der Aufwand angesichts der Widersprüche der Bevölkerung zu groß ist. Logisch: Wozu soll man neue Aufnahmen anfertigen, wenn man sowieso am Ende wieder große Teile verpixeln müsste.

Deutschland ist deswegen in Street View erstaunlich schlecht abgedeckt. Man erinnert sich: Das Thema wurde anno dazumal auch in den Medien sehr hochgejazzt und Google wurde scharf kritisiert. Nun will man die Frage danach, ob Google wirklich zur Verpixelung verpflichtet ist, erneut klären. Die Hamburger Datenschutzbehörde palavert deswegen aktuell mit anderen Behörden. Außerdem soll der Europäische Datenschutzausschuss ebenfalls nochmal darüber beraten. Denn da Ziel seien EU-weite Standards für Google Street View und vergleichbare Dienste.

Dann könnte auch die deutsche Sonderregelung fallen. Eventuell ist das sogar vorher möglich, da Google seinen europäischen Sitz ja in Irland hat. Dann wären auch die dortigen Behörden womöglich zuständig, wenn man die EU-Datenschutzgrundverordnung nochmal zurate zieht. Denn laut ihr könnte die Zuständigkeit für die EU auf die Behörde genau des Landes übergegangen sein, in dem sich die Europazentrale einer Organisation befindet. Das muss aktuell auch nochmals genauer geprüft werden.

Google selbst würde das sicher freuen, würde es doch die Unternehmenspolitik rund um Street View etwas einfacher machen. Zu einem Kommentar lässt sich der Online-Riese aktuell aber noch nicht hinreißen.

Aktuelle Beiträge