Google+: Stream automatisch aktualisieren

Google+ hat im Rahmen der Google I/O 2013 ein umfangreiches Redesign bekommen. Dieses Design gefällt mir persönlich überhaupt nicht. Weder das einspaltige, da es viel zu viel Whitespace hat, noch das Pinterest-mäßige. Doch darum soll es in diesem Beitrag nicht gehen.  Hier soll es Abhilfe für die geben, die sich daran stören, dass Google+ nach dem Redesign nicht mehr automatisch aktualisiert – stattdessen wird ein Reload-Button eingeblendet.

Bildschirmfoto 2013-05-18 um 19.09.33

Benutzer von Greasemonkey oder Tampermonkey finden hier den entsprechenden Code, alternativ könnt ihr euch das Script für euren Browser direkt herunterladen und so dafür sorgen, dass Google+ automatisch aktualisiert. Liebe Google+-Nutzer, was sagt ihr zum neuen Design?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. „Das neue Design ist eine Katastrophe. Dieser schrecklich “Weiterlesen” Button ist z. B. eine Nerverei. Die andere ist die Platzverschwendung.“

    Tipp: Die Chrome-Erweiterung „Replies und More“ https://chrome.google.com/webstore/detail/replies-and-more-for-goog/fgmhgfecnmeljhchgcjlfldjiepcfpea bietet u.a. eine Option zum Auto-Ausklappen des des ganzen Beitrags und der Kommentare, wenn man darin aktiv liest.

  2. Zwei Spalten sind perfekt finde ich. Wenn ich das Browserfenster auf die Hälfte mache bekomme ich zwei Spalten in denen ich mich super zurecht finde. Ansonsten finde ich das Redesign gelungen, auch wenn die tausend hover-Effekte ein wenig nerven. Wenn man zum Beispiel runter scrollt und dabei der Mauszeiger über etwas mit hover-Effekt stehen bleibt, was recht häufig passiert.

  3. Die Spalten sind ok, muss ich halt querfeldein lesen…

    Was mich nervt, ist dieses völlig unvorhersehbare Zusammenklappen der oberen Leiste. Ok, es ist vorhersehbar und zwar immer, wenn man kurz nach oben scrollt. Ich mag diesen Effekt ja auch nicht auf anderen Webseiten (wenn ich nach oben scrollen will, drück ich Pos1), aber in dieser nervigen Form hab ich das noch nie gesehn.
    Dagegen hätte ich gerne ein Script/Addon

  4. Finde das neue Layout zwar besser, aber trotzdem unübersichtlicher als das alte. Mit dem fehlenden automatischen Reload ist mir auch aufgefallen und stört mich schon ein wenig. Als Opera-Nutzer habe ich es da zwar mit den internen Funktionen recht leicht, aber dennoch ist es ein Rückschritt seitens Google.

  5. Mir gefällt das neue Layout überhaupt nicht. Die Übersichtlichkeit ist auf der Strecke geblieben. Das sieht ja aus wie die BILD 😉
    Und einspaltig könnte man noch einen weiteren Browser daneben öffnen…

    Am meisten nervt jedoch die Kopfleiste: isse da, isse weg.

  6. mir gefällt das neue Layout sehr, vielleicht nicht mehr ganz so übersichtlich, wobei man sich daran gewöhnen wird. Aber viel weniger White Space.

  7. Mirf gefällt das neue Design auch überhaupt nicht. Es ist viel zu unübersichtlich und wegen der verschwommenen Schriftart auch sehr anstrengend für die Augen. Kann man diese Unschärfe irgendwo abstellen?

  8. @Oliver: Irgendwie scheint das nicht zu klappen mit Stylish und der Kopfleiste. Die anderen Änderungen für Posts, Seitenleiste, etc funktionieren. Nur die Kopfleiste wird immer per js ein und ausgeklappt.

  9. also übersichtlich finde ich es auch nicht. Und platzverschwenderisch. Aber hey: es wird etwas weniger verschwendet, als vorher. Und jetzt ist es genauso unübersichtlich, wie es schon in der android-app ist 🙂

    Weiß wer, wie ich die Beiträge von Leuten aus Communities aus meinem g+ – Stream weg bekomme? Wenn nein, werde ich zukünftig wohl eher nicht mehr bei g+ reingucken: zu viel Mist, der zu unpraktisch präsentiert wird.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.