Anzeige

Google stellt Neuerungen bei Gboard 6.3 vor

Googles Tastatur namens Gboard ist gelegentlich Teil unserer Berichterstattung hier im Blog. Man kann die Tastatur auch als Beta testen, dies muss aber jeder für sich entscheiden ob er gewillt ist, solch elementares Stück Software in einer Vorversion auszuprobieren. Einige der Neuerungen, über die wir im Rahmen der Beta-Berichterstattung über Gboard informierten, sind seit heute in der aktuellen Android-Version vorhanden.

Kritzeln:

Google setzt unter anderem auf eine neuere Kartendarstellung in den Suchergebnissen.

Kartendarstellung:

Ebenfalls kann Google nun euer Gekritzel zu Emojis machen. Was leider nicht in der deutschen Sprache funktioniert, sondern erst einmal in der englischen, das ist die smarte Vorhersage. Google beschreibt es so: For example, try typing “looking forward” and Gboard suggests “to seeing” or “to it” as you type. This is supported in English today and will be rolling out to more languages soon. Hoffnung bleibt also, dass das Feature auch bald in Deutsch nutzbar ist.

Gboard: So bin ich schneller mit der Android-Tastatur unterwegs

Gboard komplett in Schwarz nutzen

Gboard und Google Play Services können als Beta getestet werden

(via google)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Nutze Gboard in der Beta jetzt seit 3 Monaten und bin richtig begeistert. Hat inzwischen – nach 5(!) Jahren – Swiftkey abgelöst. Ich bin mit Gboard einfach schneller, da ich zuletzt u.a. massive Probleme mit der Groß-/Kleinschreibung mit Swiftkey hatte.

  2. Google legt ja richtig los beim Gboard… Bin momentan eigentlich sehr glücklich mit Swiftkey (nach einem langem Zwischenstop bei Swype) aber könnte langsam auch hier schwach werden. :S

  3. Stürzt bei mir auf dem iPhone 6 plus mit iOS 10.3.3 leider sofort ab, wenn ich es in Threema oder Whatsapp benutze. Noch jemand?
    Ansonsten benutze ich die Tastatur super gern!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.