Google Stadia: Premiere Edition aktuell für 59,99 Euro

Google Stadia ist bislang ein Projekt, das wirtschaftlich für Google kein großer Erfolg sein soll. Kürzlich stellte man da schon die Strategie um, denn Exklusivtitel wird es nicht mehr für das Cloud-Gaming-Angebot geben – das eigene Entwicklerstudio wurde abrupt geschlossen. Trotzdem möchte Google natürlich Neukunden locken und Stadia noch zu breitem Erfolg verhelfen – denn das Potenzial für Game-Streaming ist da. Nach einigen lukrativen Angeboten im letzten Jahr, startet man nun eine neue Aktion. So könnt ihr die Premiere Edition aktuell für 59,99 statt 99,99 Euro mitnehmen.

Was bekommt ihr dafür? Nun, Teil der Premiere Edition sind der Stadia Controller, ein Google Chromecast Ultra (also leider nicht die aktuelle Generation). Was euch dann noch fehlt, wäre Stadia Pro. Letzteres ist das Abonnement, das ihr benötigt, um Stadia mit 4K zu verwenden. Ansonsten bleibt ihr in der kostenlosen Stufe bei 1080p kleben. Nur via Stadia Pro habt ihr zudem Zugriff auf mehrere kostenlose Titel, die Teil des Abonnements sind – ähnlich wie beispielsweise bei PlayStation Plus. Früher hat man beim Kauf der Premiere Edition drei Monate Stadia Pro erhalten. Leider ist das mittlerweile aber nicht mehr der Fall. Als Neukunden könnt ihr aber einen kostenlosen Monat Pro verwenden.

Spiele müsst ihr ansonsten bei Stadia grundsätzlich kaufen. Leider sind die Preise auf Googles Plattform in der Regel höher als bei der Konkurrenz, was bisher auch der größte Kritikpunkt an dem Angebot bleibt. Eventuell hat aber ja manch einer nun mal Lust zum vergünstigten Preis herein zu schnuppern? Sollte das der Fall sein: Laut Google kostet die Stadia Premiere Edition bis 23. März 2021 um 21 Uhr 59,99 Euro. Danach gilt wieder der reguläre Preis. Zu finden ist das Angebot direkt bei Google (mit kostenlosem Versand) hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. Google startet also auch schon den Ausverkauf der Hardware. Die geben ja Vollgas, um sich von allen Verpflichtungen zu trennen, um dann nur noch den Service für andere bereitzustellen. Erst die Studios, dann die Exklusiv-Deals, jetzt die Hardware.

    • André Westphal says:

      Na, also das Set hatten sie ja letztes Jahr mehrfach vergünstigt bzw. „umsonst“, wenn man „Cyberpunk 2077“ kaufte. Es heißt ja, dass die Nachfrage hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, da ist es schon eine sinnvolle Strategie stattdessen den Preis zu reduzieren, um Kunden zu gewinnen.

      • Ist ja auch ne gute Sache. Wie müsste man als Konsument auch drauf sein um es gut zu finden, dass die Preise nicht runter gehen?

        Ich hab mir CCU & Controller über das Cyberpunk Angebot geholt und damit ziemlich viel Spaß, obwohl ich den Controller selbst kaum nutze. ..aber grundsätzlich natürlich schön, sowas da zu haben.

    • Wtf? Google will die Hardware günstiger weiterverkaufen um somit mehr Leute zum Einstieg zu bewegen. Ist doch bei Konsolen nichts anderes.

      • Ich glaub sie wollen die Geräte loswerden, da sie Stadia als Idee aufgegeben haben. Sie sagen doch, sie wollen den Dienst aufrecht erhalten, nicht das Drumherum. Ich glaube nicht, dass der Controller über kurz oder lang verfügbar bleiben wird. Warten wir es ab.

        • @Denny: Ich glaube, du hast einfach keine Ahnung oder trollst.

          Hast du mal so einen Controller benutzt?
          Dafür dass Google noch nie einen Controller herausgebracht hat, ist der ziemlich gut! Würde keinen anderen haben wollen. Außerdem sorgt der Controller für optimale Latenz, da der mit WLAN ausgestattet ist und direkt an die Google Server funkt.

          Die Aussage „Erst die Studios, dann die Exklusiv-Deals, jetzt die Hardware.“ passt übrigens auch nicht, wenn erst vor 2 Wochen wieder nen Exklusiv-Spiel erschienen ist.

          Ich glaube eher sie wollen nun nochmal den alten Chromecast verkaufen und bereiten ein weitere Bundle mit dem neuen Chromecast mit Google TV + Stadia Controller vor.

        • Uhmmm dir ist wohl nicht bewusst, dass der Controller ein essenzieller Teil von Stadia ist. Niemals wird der Verkauf davon eingestellt, solange Stadia existiert. Es gibt keinen anderen Controller auf dem Markt, der sich via WLAN direkt mit den Stadia Servern verbindet, was ein enormer Vorteil und Kaufanreiz des Controllers ist.

          • Der Controller ist kein essenzieller Teil von Stadia. Man kann das wunderbar ohne Controller spielen. Das einzige Spiel wo das (aus übrigens lächerlichen Gründen) nicht klappt ist PUBG.

            • Blacky Forest says:

              Ein Stück weit muss ich ihm Recht geben. Die geringe Latenz mit dem Controller wurde als Alleinstellungsmerkmal hervorgehoben, damit unterscheidet sich Stadia zu den Konkurrenten und will eben auch Shooter „angemessen“ bieten. Dafür ist der Controller essentiell. Das war/ist Teil der Strategie. Wird aber mittlerweile kaum mehr verdeutlicht seitens Google.

    • Das Angebot war von Anfang an zum scheitern verurteilt. Das konnte in der aktuellen Form nur scheitern.

  2. https://stadia.google.com/games/destiny-2 mit diesem Link kann man Destiny kostenlos und ohne Stadia Pro Probemonat spielen. Komplett kostenlos. Eigentlich läuft das ganz gut aber mich halten die hohen Gamepreise und meine wirklich große Steam Bibliothek davon ab. Unterwegs ist es aber schon ganz nett.

    • Lässt sich die Steam-Bibliothek nicht auch von unterwegs spielen? Vorausgesetzt, dass der Hauptrechner zu Hause eingeschaltet und Steam gestartet ist. Wäre natürlich letztendlich auch eine Frage der Stromkosten.

    • Du verlierst deine Steam-Bibliothek doch nicht, wenn du Stadia nutzt? Versteh ich nicht ganz.

      • Die Begründung habe ich auch noch nicht verstanden. Wenn ich eine fette Steam Bibliothek habe und mir jetzt eine PS5 kaufen würde, kann ich die auch nicht auf der PS5 nutzen. Ist doch auch egal, ich kann die Spiele ja weiterhin am PC über Steam spielen. Die Leute tun immer so, als müsste man jetzt alle Spiele bei Stadia „nachkaufen“.

        • Ich habe genug Games und müsste für Stadia doppelt kaufen meinte ich damit. GeForce Now ist da etwas interessanter aber ich fand auch Destiny unterwegs nicht schlecht.

          • Sobald du allerdings neue Spiele kaufst, ist GeForce Now teurer als Stadia. Stadia ist ja an sich kostenlos und GeForce Now kostet ca. 4.57€ im Monat und hat 6 Monate Mindestenlaufzeit. Für 27,45€ kann man sich aber auch schon wieder nen neues Spiel kaufen 🙂

            • Blacky Forest says:

              Ich finde es schwer zu vergleichen. Es gibt ja das kostenlose GeforceNow, ja, sehr eingeschränkt, aber für viele reicht das vielleicht. Und dann gibt es eben kostenlose Spiele, die (wechselnd) inbegriffen sind. Ich persönlich tue mich da mit einem Vergleich schwer.
              Von der Plattform her, Performance und so weiter, finde ich Stadia besser (außer die Übersichtlichkeit in der Bibliothek), für mich als Gelegenheitsspieler, der auch mal zwei Monate gar nicht dazu kommt, ist das kostenlose Angebot echt praktisch.

              • Kostenloses Geforce Now?! Ja, ich weiß, dass es das gibt, aber das will man doch selbst als Gelegenheitsspieler nicht, oder?!

                Das Konzept ist doch, dass man nur 1 Stunde spielen kann. Kann man natürlich wiederholen, aber zuvor muss man immer 20-30 Minuten warten bis man anfangen kann.

                Wenn die Stunde vorbei ist, kann man wieder warten. Also wenn man z.B. 3 Stunden Zeit hat zum Spielen, kann man 1 Stunde Wartezeit einreichnen und 2 Stunden Spielzeit. Die 2 Stunden Spielzeit sind natürlich abzüglich Login bei Steam und zweifacher Ladezeit des Spiels. Im Endeffekt wartet man wahrscheinlich genauso lange wie man spielt… Das geht gar nicht. Zum Testen ist das natürlich voll ok, aber mehr auch nicht.

  3. Pünktlich einen Tag bevor FIFA raus kommt und vermutlich zum Sonderpreis zu haben sein wird… ich freu mich!

  4. Von Stadia bin ich bis in alle Ewigkeiten geheilt. Selbst unter besten Bedingungen verbindet sich der Controller nur auf Biegen und Brechen mit den Servern. Bis der Dienst dann endlich spielbereit ist, bin ich mit den Nerven am Ende.

    Ihr seid gewarnt!

    • Komisch, ich bin seit Anfang an dabei und habe zwei Controller, die noch nicht einmal Probleme mit der Verbindung hatten. Montagsgerät erwischt?

      • Denk ich nicht. Auch ich bin day one und habe es ab und zu mal, dass der Controller keine Verbindung aufbauen kann.

        • Also ich hab auch keine Probleme, besitze mittlerweile 3 Stück.

          Nutzt ihr den Controller an mehreren Geräten? Vielleicht hilft euch folgendes: wenn ihr den Controller einschaltet, vibriert diese und versucht sich dann mit dem letzten Gerät erneut zu verbinden. Haltet ihr beim Einschalten den Knopf länger gedrückt, vibriert er ein zweites Mal und er versucht nicht sich mit dem letzten Gerät zu verbinden.

  5. Ich habe seit einem Monat Stadia. Habe Little Nightmares 1 und 2 durchgespielt. Samstags Abends ist meistens ziemliches geruckel – ansonsten bin ich ganz zufrieden. Leider ist die Oberfläche extrem unübersichtlich.

    Man braucht übrigens kein Abo, man kann gekaufte Spiele auch so spielen.

    Stadia ist bequem und für Gelegenheitsspieler eine tolle Sache.

  6. Google muss die Controller/Bundles also immer noch loswerden. Sieht leider ziemlich traurig aus, auch wenn ich nicht glaube, dass Stadia bald verschwindet.

  7. Wieso wird eigentlich immer behauptet, dass die Spiele bei Stadia teurer sind? Wenn ich mir die Angebotspreise von Spielen anschaue, sind die Preise eigentlich bis auf wenige Cents mehr/weniger identisch zu denen auf Steam, Epic oder GoG. Klar, gibt es Ausnahmen, insbesondere ältere Ubisoft Spiele sind recht teuer auf Stadia, aber sonst? Nimmt sich eigentlich nichts und manchmal sind sogar bessere Angebote dabei, wie z.B. die Ultimate Edition von Borderlands 3 für 10€.

    • Weil es so ist. Das Preisniveau bei Stadia ist schon sehr hoch.

      • Ich schreibe, dass ich die Preise verglichen habe und diese meist identisch oder manchmal sogar besser sind und das Argument, was du bringst ist „Weil es so ist“.

        Schon etwas schwaches Argument… 😀

        • Ich hatte mir zum Start von Stadia und mittendrin mal die Preise angesehen und die waren durch die Bank bei vielen Spielen höher bis deutlich höher. Heute habe ich jetzt nicht geschaut, aber der Trend war in der Vergangenheit schon eindeutig.

          • „Ich hatte mir zum Start von Stadia und mittendrin mal die Preise angesehen…“

            Das ist schon sehr schwammig geschrieben. Der Start war vor über einem Jahr. Es gibt genug Schnapper, die zum Teil sogar günstiger als auf anderen Plattformen ist. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass du häufig auf der Plattform unterwegs bist, um dir die Preise anzuschauen. ;o) Du warst ja eher bei GForce Now unterwegs und hast dich doch nachher für eine GeForce RTX 2070 entschieden, weil du dann doch eher auf dem Rechner zocken wolltest.

            • Die Preise sind zwar höher, dafür kann man seine gekauften Spiele aber auch ohne Abo (also ohne laufende Kosten) spielen, wenn auch „nur“ in Full HD.
              Die Rechenleistung stellt Google also dauerhaft zur Verfügung, man benötigt keine teure Hardware oder Konsole und verbraucht viel weniger Strom.

  8. Kann man den Controller nur für Stadia nutzen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.