Google Stadia: Google nennt am Donnerstag Details zum Gamestreaming


Für Spieler – oder besser solche, die es werden wollen, gibt es dieses Jahr mehrere Neuerungen. Game-Streaming scheint nämlich bereit für die Prime Time. Google hat dafür Anfang des Jahres Stadia aus dem Hut gezaubert, konnte bislang aber noch nicht allzu viele Details nennen. Bald steht die große Spielemesse E3 an, dann werden die großen Gaming-Player wieder zahlreiche Neuigkeiten verkünden. Google Stadia ist da aber nicht dabei, denn Google möchte schon vorher Ankündigungen machen.

Bereits am Donnerstag wird deshalb ein Livestream zur Verfügung stehen, Google möchte Ankündigungen machen, etwas zu Spielen erzählen und mehr offenbaren. Vermutlich wird man auch etwas zu Preisen für den Dienst erfahren, ein nicht unwichtiger Aspekt. Stadia Connect heißt die Veranstaltung, die am Donnerstag zum ersten Mal überhaupt stattfinden wird.

Um 18 Uhr geht es am Donnerstag los, den Livestream gibt es an dieser Stelle. Falls Ihr das verpasst, keine Panik, wir werden Euch natürlich über alle wichtigen Dinge des Streams informieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

4 Kommentare

  1. Nachdem GeforceNOW (Beta) nicht mehr für alle Spiele der Steam-Library nutzbar ist sondern nur noch für ausgewählte „kompatible“ Spiele, bin ich gespannt, ob Stadia für mich eine Alternative ist.

  2. Ich mag die Entwicklung. Ich hatte seit GTA 5 in 2013/2014 kein Spiel mehr gespielt. Gestern durfte ich vom Freund den Shadow-Account mit GTA5 testen. Am iPad Pro 12.9 über WLAN (100Mbit, Kabel D Vodafon, 5Ghz wifi) mit einer Spieleauflösung 2048×1536 und am 5k-Mac mit 4k-Spieleauflösung (Ethernetkabel). Beides lief absolut flüssig und verzögerungsfrei. So eine Spielegrafik hab ich selber persönlich vorher nicht erleben können.

    Ich gehe davon aus dass Google noch mal eine Schippe drauflegen wird und begrüße die Entwicklung.

    Schön wäre wenn Sony und Microsoft zusätzlich zu den physischen Nextgen-Konsolen, auch digitale als reine Apps anbieten würden, für 10-15 Euro im Monat und jederzeit kündbar. Für jene Kunden mit schneller Leitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.