Google Stadia: FAQ gibt mehr Details zum Dienst preis

In den vergangenen Wochen wurden wir nach und nach mit immer mehr Details zu Googles neuem Gamestreaming-Dienst Stadia versorgt. Nun sind die Kollegen von 9to5Google auf ein Update des dazugehörigen FAQ gestoßen, das einige wichtige Fragen beantwortet.

So kann die gekaufte Founder’s Edition nach dem Kauf auch mit einem anderen Google-Account verknüpft werden, zumindest könnt ihr den Gutschein-Code mit einer anderen E-Mail-Adresse einlösen.

Is my Founder’s Edition purchase tied to the Google account that I used at time of purchase or can I switch accounts later?
You can use any personal Google Account when you sign up for Stadia. We’ll send your redemption code to the email address associated at the time of purchase. You can then use a different email account when redeeming your Stadia redemption code.

Weiterhin werden von euch gekaufte Spiele auch noch dann per Stadia spielbar sein, wenn der Entwickler aufgehört hat, die Plattform zu unterstützen. Ihr braucht also keine Angst um den Verlust von gekauften Inhalten zu haben. Man behält sich jedoch vor, auch das unter bestimmten Umständen auszuschließen.

What happens to a game I bought if the publisher stops supporting Stadia in the future? Can I still play the game?
Yes. Once you purchase the game, you own the right to play it. In the future, it is possible that some games may no longer be available for new purchases, but existing players will still be able to play the game. Outside of unforeseen circumstances, Stadia will aim to keep any previously purchased title available for gameplay.

Falls ihr euch schon einmal gefragt habt, wie der Controller mit dem Rechner und Co. verbunden werden kann, dann findet ihr auch darauf eine Antwort in dem FAQ. Der Stadia Controller nutzt für das Setup Bluetooth LE und kommuniziert dann per WLAN. Man kann ihn aber auch per USB-C mit dem Smartphone, Tablet oder PC verkabeln.

Will the Stadia Controller only connect via Bluetooth to phones and tablets or can you also connect via USB-C?
The Stadia Controller uses BLE for setup and then connects via Wi-Fi for gameplay. You can also connect your Stadia Controller to your phone, tablet, or computer with a USB cable plugged into the Stadia Controller’s USB-C port.

Wollt ihr den Dienst direkt zum Start auf eurem Smartphone nutzen, dann müsst ihr Besitzer eines Pixel 3 (XL) oder 3a (XL) sein.

Which mobile devices (tablets and phones) will support Stadia at launch?
At launch we will be supporting Pixel 3 and Pixel 3a (3a, 3a XL, 3, 3XL) phones for mobile gameplay, tablets running Chrome OS, and more devices will be made available in the future. However, purchasing games and managing your content can be done from any iOS 11+ or Android M+ device that can run the Stadia app.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Heisenberg says:

    Per WLAN klingt interessant, könnte Latenz wegen Umwegen übers Abspielgerät vermeiden, ob die Akkus/Batterien dann lange halten?

  2. Das spannende ist ja, dass man anscheinend Games auch mit der iOS App kaufen können soll… ich denke da an die Probleme mit der steam link(?) App und Valve die keine Provision an Apple zahlen wollten..

  3. Wenn man auf der verlinkten FAQ-Seite ganz unten die Sprache auf deutsch umstellt könnte man direkt die deutschen Antworten zitieren … 😉
    Hier z.B. der direkte Link zur deutschen FAQ:
    https://support.google.com/stadia/answer/9338946?hl=de

Schreibe einen Kommentar zu Kai Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.