Google Stadia: Erste Webseiten, PWA und Android-App schon da

Google Stadia – der Spielestreaming-Dienst von Google – wird am 19. November starten und der eine oder andere Founder wird das Glück haben, direkt zum Start-Tag auch spielen zu können. Ich bin ebenfalls Founder und komme erst Ende November in den Genuss des Ganzen, wie Google bereits erwähnte. So langsam werden erste Vorbereitungen für den Service getroffen. So ist die Android-App unter anderem bereits live und kann schon installiert werden. Wenn ihr keinen Einladungscode zur Hand habt, könnt ihr damit jedoch noch nicht so viel anfangen.

Neben der Android-App sind auch schon ein paar Webseiten des Dienstes online, darunter die AGB, das EULA und die Datenschutzerklärung. Wenn ihr diese Seiten mit Google Chrome öffnet, könnt ihr über das Drei-Punkte-Menü auch schon die Progressive Web App des Dienstes installieren. Vorbereitung ist schließlich alles 😉

Wer sich die Dokumente etwas genauer zu Gemüte führt, wird neben den üblichen Einschränkungen und Klauseln zur Kündigung durch Google auch ein paar interessante Informationen zu Streaming und Co. finden. So ist es nicht erlaubt Software-Lösungen zu nutzen, die den Game Stream rippen, aufnehmen oder über anderen Weg eine Kopie erstellen. Weiterhin kann man Spiele wohl auch vorbestellen. Wenn ihr Inhalte mit eurer Familie teilt, kann auch nur eine Instanz des Streams geöffnet werden. Es können also nicht mehrere Familienmitglieder auf einmal spielen.

Sobald wir hier im Blog auch Stadia ausprobieren dürfen, berichten wir natürlich auch von unserem ersten Eindruck.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Ich habe direkt als es möglich war, also am selben Tag, die Founders Edition vorbestellt. Google Store sagt Lieferung 22-24. November. Hoffe das geht ein bisschen zackiger, habe richtig Lust das ganze auszuprobieren. Ich hoffe auch der Chromecast kommt mit einem Ethernet-Adapter, aber das soll wohl der Fall sein.

  2. Sind schon Emails für die Nickname Registrierung unterwegs?

  3. Also darf man Stadia-Games nicht streamen? Schade, gerade für Creators wäre das doch eine günstige Alternative zum teiren Multi-PC-Setup gewesen.

    • Ich bin mir sicher, dass man das darf. Die entsprechenden Sektionen stammen aus der Stadia-Beta und ich glaube nicht, dass das im finalen Produkt so stehen gelassen wird. Das wird Google gerade recht sein wenn die Streamer auf den Hype aufspringen, der möglicherweise nach dem Release entsteht.

    • Doch, aber eben nur auf YouTube und nicht auf Twitch 😉

  4. Ich bekomme meine Lieferung auch erst am 26. Das mit Versand der Hardware auch erst die E-Mail mit dem Code versendet werden soll, werden die guten Spieler-Namen wohl schon weg sein, wenn ich mich registrieren kann

    • Die guten Spielernamen sind dann schon weg? Gibt es eine Steigerung von First World Problems? 🙂

      • Warum muss man denn immer und bei jeder Kleinigkeit auf ärmere schauen? Warum darf man nicht einfach genießen, dass man sich solche Probleme leisten kann? Ist doch eher was positives, wenn wir keine anderen Sorgen haben…

  5. Wenn ich mein vorbedtelltes Produkt nicht am releasetag nutzen kann, können sie es Grade behalten. Sehr nett, Vorbesteller zu verar….

  6. Die ganze Kommunikation ist erbärmlich. Google kann Software und Netzwerke – aber bei Hardware und Kommunikation versagen sie jedes mal.

  7. ich hoffe, dass die Zeilen des streaming-verbots oder Erstellung von Aufnahmen durch Drittdienste nicht bestehen bleibt.
    Ich hätte schon Lust Spiele auf Twitch zu streamen indem ich einfach das Stadia-Fenster abcapture, aber das soll ja laut den Zeilen verboten sein, genauso wie eigene Aufnahmen ohne den Capture-Knopf zu erstellen um sie als Rohdatei schön zu rendern.

    Wäre schade wenn man nur auf YT streamen darf und die Aufnahmen nur durch diesen Knopf in die Cloud geladen werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.