Google Shopping: Händler können ihre Produkte künftig kostenlos listen

Google stellt Händlern Google Shopping künftig kostenlos zur Verfügung: Händlern ist es dann möglich ihre Produkte für die Google-Shopping-Suche zu listen. Damit möchte man insbesondere dem Einzelhandel die Möglichkeit geben online besser auffindbar zu sein.

Die Coronavirus-Pandemie dürfte vielen Unternehmen aufzeigen, wie wichtig Digitalisierung ist, um in diesen Zeiten ihre Geschäfte aufrechtzuerhalten – insbesondere der Einzelhandel leidet darunter. Google möchte da wohl als Sprungbrett im Bereich „Digitaler Handel“ dienen und stellt ab Ende April – vorerst in den USA – Google Shopping den Händlern kostenlos zur Verfügung. Bereits zum Jahresende soll Google Shopping Händlern dann global kostenfrei zur Verfügung stehen.

Für den Einzelhandel dürfte dies eine große neu gewonnene Reichweite sein, denn Google spricht von „Millionen Menschen, die täglich zum Einkaufen zu Google kommen“. Bezahlte Kampagnen soll es in Google Shopping auch weiterhin geben, diese sollen neben dem neuen kostenlosen Angebot koexistieren.

Google arbeitet im E-Commerce-Bereich hier nun auch mit PayPal zusammen um „Händlern die Verknüpfung ihrer Konten zu ermöglichen. Auch bereits bestehende Kooperationen mit Shopify, WooCommerce und BigCommerce, etc. sollen es künftig ermöglichen Händler-Produkte einer größeren Zielgruppe zugänglich zu machen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Früher…. war das auch kostenlos (so bis ca 2010 oder so), lohnt wohl nicht

  2. Die Fakeshops tummeln sich leider fast ausschließlich im Google-Shopping-Bereich.
    Da fehlt es an echten Menschen…

  3. Endlich. Fand es schon immer arg nervig per Google (ohne Amazon, Idealo, geizhals, ebay) mal Angebote zu findetn ohne auf die Anzeigen über den Treffern zu klicken.

    Die bessere Produktsuche liefern oft Amazon und Ebay. Ich mache es oft so, dass ich da die Suche starte und dann wenigstens noch versuche über Google ohne Anzeigenklick irgendeinen anderen Shop zu finden. Oft genug bringt das heute abes nichts mehr und die Produkte sind bei den üblichen Verdächtigen am günstigsten.

Schreibe einen Kommentar zu fly Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.