Google+: Seiten können nun mehrere Manager haben

Eines der meist gewünschten Features von Google+-Seiten wird wahr: bis zu 50 Manager können nun für jede Seite eingetragen werden und sollten so auch größeren Unternehmen erlauben, mit ihren Kunden zu kommunizieren. Bislang war es lediglich so, dass nur eine Person die Seite verwalten konnte. Damit wird nun bald Feierabend sein, das neue Feature wird in den nächsten Tagen ausgerollt. Seiten-Manager für Google+ können dann von euch in den Einstellungen der Seite hinzugefügt werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Herrjeh – wenn da nun bis zu „fuffzich“ Leute rumfummeln, dann wird das doch alles noch undurchschaubarer – oder bin ich für das ganze eben doch zu blöd? oder zu wenig „Net-affin“? oder hab zu wenig Lust zu sharen?

    Am besten schalt´ich gleich den Comp aus und setze mich still in eine Ecke… :mrgreen:

  2. 1) Mann, mann – ich habs mir runtergeladen. Aber zuerst mußte ich UNmmengen von „_“ den fiesen Unterstrichen entfernen – die hasse ich wie die Pest. Dann hab´ich mir das Vid mal in Ruhe angeguckt, Fazit:

    2) SO schnell konnt/wollt ich vielleicht vor 30 Jahren rumhüpfen, inzwischen würde ich das etwas langsamer angehen lassen… – selbst wenn du mir deine junge?

    3) Freundin dafür überläßt. Fürs Hüpfen, wohlgemerkt – für das andere müßt ich mich ja NOCH mehr anstrengen! :mrgreen:

  3. Endlich 🙂 Das sind mal wirklich gute Neuigkeiten und die Änderung ist hoffentlich ein weiterer kleiner Schritt, um G+ zum besseren sozialen Netzwerk zu machen.

  4. Das wurde auch mal Zeit! Bisher war Google+ für Unternehmens-Seiten ja noch nicht wirklich zu gebrauchen…

  5. Damit könnte G+ auch zu einer Gefahr für Xing-Gruppen werden, die lassen sich bei G+ dann fast genauso gut organisieren, wenn sich noch mehr Mitglieder bei G+ anmelden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.