Anzeige

Google schließt Sicherheitslücken in Chrome

Sollten Anwender von Google Chrome diesen noch nicht aktualisiert haben, so sollten sie es möglichst bald erledigen, denn Google hat aktuell ein Update auf die Version 36.0.1985.143 von Chrome für Linux, Windows und OS X verteilt, doch auch Android-Nutzer sollten flott aktualisieren.

Chrome

In der neuen Version wird unter anderem eine Sicherheitslücke im SPDY-Protokoll geschlossen, welches Google jüngst erst an die Apache Foundation spendete.

SPDY kam unter anderem zuerst in den Versionen des mobilen Chrome-Browsers zu Einsatz. Hier sollte der Seitenaufbau durch das Multiplexen der Übertragungen beschleunigt werden, da hierdurch mehrere Datenströme parallel über eine TCP-Verbindung übertragen werden.

Mittlerweile wird SPDY von vielen Servern unterstützt. Genauere Informationen über CVE-2014-3166 sind für Interessierte im Chromium Issue Tracker zu finden. Insgesamt schließt Google im aktuellen Release 12 Sicherheitslücken.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Großer Patchtag heute, auch bei Microsoft, Adobe usw.
    Bei Chrome freu ich mich schon auf die fertige Version 37, besonders wegen der HighDPI-Unterstützunf unter Win 8.1.

  2. Ich dacht mal chrome wäre sicher…

  3. Wurde „Apps definitiv möglich“ mittlerweile gefixt?

  4. P. Klabuster says:

    ich dachte google chrome hat einen auto updater?

  5. @Rene Sonic.
    Leider wurde „Apps definitiv möglich“ noch nicht gefixt.

  6. Srsly, bro?!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.