Google schaltet Foto-App für Chrome als Einzelanwendung frei

Zufälligerweise bin ich heute morgen noch einmal auf die Foto-App von Google gegangen, da ich bemerkte, dass sie wieder in meinem Browser Chrome aktiv angezeigt wurde, obwohl ich sie deaktiviert hatte. Zur Info, was die Foto-App ist: es handelt sich offiziell um eine App für Chromebooks, die das Verwalten und Hochladen von Bildern vereinfachen soll. Sie war bislang für alle Plattformen – ausser Chrome OS – gesperrt.

Bildschirmfoto 2013-08-27 um 09.45.30

[werbung]

Ich berichtete schon einmal im Juli über die App, sie soll in Zukunft auch lokale Ordner mit den Google+ Fotos synchronisieren können. Nun war die App heute morgen bei mir also aktiv und ich habe mal einen ersten Blick riskiert. Es handelt sich bei Google+ Fotos um eine Packaged App, sie kann also als Einzel-App ausgeführt werden und fühlt sich halt dadurch wie ein normales Programm an.

Bildschirmfoto 2013-08-27 um 09.45.57

Wie auch Dropbox und andere Dienste bietet Google+ Fotos den automatischen Import von Fotos an, wenn eine Kamera angeschlossen oder eine SD-Karte genutzt wird. Beim Upload kann ausgewählt werden, ob die volle Größe genutzt werden soll, was sich auf euren Speicherplatz auswirkt, oder ob die Fotos auf 2048 Pixel skaliert werden und dadurch nicht auf euren Speicherplatz angerechnet werden. Einzelne Fotos oder gar Alben lassen sich, auch im Vollbildmodus, anschauen, sodass ihr nicht zu Google+ surfen müsst.

Bildschirmfoto 2013-08-27 um 09.46.11

Ebenfalls lassen sich über Google+ Fotos eigene Fotos in die Cloud hochladen oder im sozialen Netzwerk teilen. Nach dem Erststart meldet sich die App derzeit noch, dass man auf einer nicht unterstützten Plattform arbeite, dies scheint sich anscheinend aber nicht auf die grundsätzliche Funktion auszuwirken.

Bildschirmfoto 2013-08-27 um 09.48.02Hinweis: ich setze Google Chrome derzeit in seiner aktuellen Betaversion ein, ferner habe ich die Unterstützung für Packaged Apps freigeschaltet.

Google+ Fotos
Google+ Fotos
Entwickler: pulsar-eng
Preis: Kostenlos
  • Google+ Fotos Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

13 Kommentare

  1. Bei mir gehts noch nicht. Unter chrome:flags gibt es auch nicht so einen Reiter wie Du den erwähnst im anderen Artikel.

  2. „Diese Anwendung wird auf diesem Computer nicht unterstützt. Die Installation wurde deaktiviert.“ Windows 8 mit Chrome 29

  3. Dito. Win7 Pro Chrome beta

  4. „Diese Anwendung wird auf diesem Computer nicht unterstützt. Die Installation wurde deaktiviert.“ Mac OS X

  5. Danke für den Tipp, läuft unter Chrome OS (Version 29.0.1547.57) ohne Probleme. Hoffe mal das bald noch mehr Funktionen kommen und man auch die Alben ordnen kann.

  6. Chrome Beta 30.0.1599.14 auf Linux. Ich kann die App auch nicht installieren.
    Den Punkt zu packaged Apps finde ich bei mir auch nicht. Allerdings sollte das einfach schon verfügbar sein, da ich keep schon wie ein eigenständiges Programm öffnen kann.

  7. Die Installation lässt sich mit einem kleinen Trick bewerkstelligen:

    – Chrome-Menü -> Tools -> Entwicklertools
    – Lupe-Symbol anklicken und dann auf den deaktivierten Button „Kostenlos“ klicken
    – das im Code markierte div-Element aufklappen
    – im ersten div-Element darunter die CSS-Klasse „webstore-button-disabled“ entfernen
    – nun kann man den Button anklicken und die App installieren

  8. Cool – feiner Tipp – hat funktioniert.
    Ist funktionell aber nicht so weit, wie G+ Photos online.

  9. @diskostu: danke, hat super funktioniert.

    @caschy: warum gibt es den antwortbutton unter jedem Kommentar nur auf dem Handy und nicht am PC?

  10. @Marie: Liegt leider am Theme, vielleicht kommt ja dieses Jahr noch was Neues 🙂

  11. @Marie: das weiss ich alles noch nicht, wobei ich es den Leuten natürlich so bequem wie möglich machen möchte 🙂