Google Reader: anpassbar an eure Displays

Ist mir gar nicht aufgefallen, aber scheinbar ist der Spaß seit zwei Wochen schon ausgerollt: die Einstellungsmöglichkeit des Google Readers bezüglich Zeilenabstand und Co (Display Density), wie ihr es auch bei Google Mail machen könnt (siehe dieser Beitrag). Das dürfte besonders interessant für Menschen sein, die sich mit kleineren Display herumärgern müssen, bzw. aus irgendwelchen Gründen diese nur nützen können. Die Einstellungsmöglichkeit war definitiv noch nicht beim Ausrollen des neuen Google Reader-Designs dabei, wie dieser Beitrag nebst Screenshot zeigt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Es gibt in den Readereinstellungen jetzt auch sowas wie Labs (Experiments). Leider erst eine Einstellung (Smooth Scrolling).

  2. Perfekt, vielen Dank fuer den sehr nueztlichen Tip. Mein Monitor hat 1366×768, da ist besonders der Platz in der Hoehe sehr wichtig.

  3. Habe nach der Umstellung auf das neue Design viel rumprobiert, war aber nie so richtig zufrieden. Auch mit dieser Einstellungsmöglichkeit nicht.

    Im Firefox nutze ich nun das Addon GoogleReaderPlus. Dort kann man einzelne Bereiche des Readers einfach ausbelnden lassen und/oder einfach zwischen verschiedenen Themes wählen.

    Das Compact-Theme (des Add-ons) in Zusammenhang mit dem Ausblenden der Suche tuts jetzt bei mir.

  4. „Das dürfte besonders interessant für Menschen sein, die sich mit kleineren Display herumärgern müssen, bzw. aus irgendwelchen Gründen diese nur nützen können.“

    … aber auch für die Menschen, die ein großes Display haben und nicht verstehen, wieso die höhere Auflösung durch riesige GUI-Elemente („Ribbons“ usw.), riesige Abstände (neues Google-Design) verschwendet werden soll.

  5. Es ist vielleicht interessant zu wissen, dass das neue Reader-Design – selbst mit der oben verbloggten Änderung – vielen nicht gefällt.

    Dazu gibt es einen sehr langen – stetig weiterwachsenden – thread im offiziellen Google-Forum auf den ich mal hinweisen möchte: http://www.google.com/support/forum/p/reader/thread?tid=5a14d4898b83412c&hl=en