Google Play Store zeigt nun In-App-Kauf-Preisspannen und Entwickler-Informationen an

Die neuen Richtlinien für Entwickler deuteten bereits darauf hin, jetzt hat Google den Schalter umgelegt und zeigt neue Informationen im Google Play Store an. In der Webversion des Google Play Stores sind die neuen Informationen bereits für jeden sichtbar, in der Play Store App kommt es anscheinend auf die Version an. Unter „Weitere Informationen“ auf einer App-Seite sieht man ab sofort – bei Apps, die In-App-Käufe bieten – die Preisspanne, in der sich die In-App-Käufe bewegen.

PlayStore_IAP

Während eine detaillierte Auflistung der In-App-Käufe zwar wünschenswert wäre, zeigt die Preisspanne in der Regel aber recht gut, um welche Art In-App-Kauf es sich handelt. Eine Preisspanne von 0,99 Euro bis 49,99 Euro deutet zum Beispiel auf In-App-Währung hin, da braucht man keine Glaskugel für.

Auch ist nun die vollständige Anschrift des Entwicklers sichtbar. Dies ist allerdings noch nicht bei allen Entwicklern der Fall. Die In-App-Kauf-Preisspanne wird aber bereits bei allen Apps mit In-App-Käufen dargestellt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

2 Kommentare

  1. Netter Versuch, aber verkackt! So wie bei iTunes hätte es gemusst!! Was bringt mir die Angabe 0,99€ – 1000000€ ?? So ein Schwachsinn den Google wieder verzapft!