Google Play Store: Dateigröße statt Bewertung

Dass Google dauernd an seinen Produkten arbeitet, darüber brauchen wir sicherlich nicht so ausführlich reden. Man schraubt an allen Ecken und Enden und man führt auch Tests an Nutzern durch. Google Chrome ist eine große Baustelle, hier findet man fast im Wochentakt irgendwelche kleineren oder größeren Veränderungen, aber auch YouTube und der Google Play Store sind Opfer der Testläufe. Aktuell im Test: Dateigrößen statt Bewertungen im Play Store.

Die Frage ist, was für die Mehrzahl der Nutzer wohl nützlich ist. Wirklich Dateigrößen, wenn sich viele Menschen doch oft in einem WLAN befinden? Oder eher Bewertungen anderer Nutzer, auch wenn man Bewertungssystemen heute nicht mehr ganz trauen kann, da es leider immer wieder gekaufte Bewertungen gibt, die das Gesamtbild verwässern? Entscheidet mal für euch, was nützlicher wäre – ich wäre weiterhin für die Bewertungen, weil ich dennoch bei sehr oft installierten Apps glaube, dass die Bewertungs-Tendenz hinkommt.

(via reddit)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

23 Kommentare

  1. So ein Unsinn. Wer installiert denn eine App nach Größe? Wenn überhaupt schau ich doch auf die Bewertungen.

  2. Ich kann mit der Größe entscheiden, ob ich die App unterwegs installieren möchte, oder nicht. Einfach eine Wunscheinstellung im Play-Bereich implementieren

  3. Tun ja gerade alle so, als hätten sie die Bewertung im kompletten Store durch die Größenangabe ersetzt, und das unwiederbringlich. Klar, eine Vereinfachung ist es nicht und kundenfreundlich auch nicht, aber den Terz nicht wert, wenn man durch einen Tipp mehr auf die Beschreibung kommt (die man meist sowieso aufruft wenn man die App installiert).
    Durch jammern wird die Welt nicht besser, produktiv wäre es, direkt an die Entwickler zu schreiben.

  4. Sri Syadasti says:

    Auf Android TV sind die Bewertungen schon lange verschwunden und Kommentare gabs IIRC noch nie. Da nehme ich meist den PC, wenn ich was installieren will.

  5. @Sri Syadasti:
    Und wie kommst Du via PC an die „Android-TV“ Apps?

  6. @Chip: und wenn ich nicht nur für eine sondern zB 10 apps die Bewertung sehen möchte? Dann sind es schon 20 clicks

  7. Warum nicht beides? wäre doch genug Platz in der Zeile die Sterne in der Mitte noch mit anzugeben.
    55MB | ***** | Free

  8. So lange gefühlte 95% der Bewertungen von offensichtlich Geistesgestörten, oder bildungsfremden Pisa-Idioten hin gerotzt werden, sind sie eh mehr oder weniger nutzlos.
    Fehlende Sortierungsmöglichkeiten, erledigen dann den Rest.
    Wobei die _alleinige_ Anzeige der Dateigröße, außer vielleicht bei Games, ebenfalls völliger Schwachsinn ist.

  9. Die Bewertungen würde ich lassen. Aber die Dateigröße darf gerne sehr prominent angezeigt werden. Sehr oft interessiert die mich nämlich auch.

  10. Wieso nicht Bewertung und Dateigröße? Platz genug wäre ja. Ich würde mir eher wünschen nach Bewertung sortieren zu können…

  11. Also egal was dort angegeben ist rufe ich die Beschreibung sowieso auf um mir einen besseren Eindruck zu verschaffen.

    Aber die Dateigröße interessiert mich noch weniger wie der Durchschnitt der Bewertungen muss ich sagen und von daher gesehen finde ich diese auch wenigstens etwas sinnvoller.

    Vor allem täuscht gerade bei Games die Größenangabe da doch oftmals nach der Installation bzw. beim ersten Start noch Zusatzdateien heruntergeladen werde oder ?!?

  12. Es wäre auch genug Platz für beides da

  13. @vel200 – tja, es gibt nicht nur hochgebildete Intelligenzbestien wie du…

    Ich schau mir immer die Bewertungen an, es gibt immer auch welche die ganz brauchbar sind. Möchte nicht bei jeder App als Versuchskaninchen herhalten müssen…

  14. Peter auch Lustig says:

    „Schwanzlänge“.

  15. Sinnvoll wäre mal die Bewertung nach Zeitraum… letzter Monat, 3 Monate, gesamt. Krasse Änderungen oder Zustände einer App könnte man dann mal erkennen. Dateigröße? Immer nur als Zusatz… macht in armen Ländern am meisten Sinn.

  16. Also das ist eine der bescheuerten Ideen ever.

    Mit den Bewertungen vergleicht man doch grob die Apps. Auch wenn man die Bewertungen aufrufen kann. Wird doch der schnelle Vergleich zur Klickorgie.

    Nun sind die Bewertungen nicht der Heilsbringer aber grob kann man dann eben schon aussortieren.

    Also ich schaue mir auch immer die Apps als erstes an die Hoch bewertet sind. Und dann suche ich die Negativen. Und schau mir an was so Kritisiert wird. Vieles ist ja Irrelevant. Zb Abstürze bei Leuten. Muss nicht jedes Gerät treffen usw. Oder oft auch Dinge die Geschmackssache sind.

  17. Sri Syadasti says:

    @vel2000
    Über den Play Store, wie beim Tablet und beim Smartphone auch…

  18. So ein Quatsch.

    Aber das passt zu den ganzen Interface-Rückschritten, die man in den letzten 15 Jahren hinnehmen musste: Dass die UI-Designer es offensichtlich nicht ertragen, dass der Nutzer sich sowas mal selber konfigurieren darf!

    Wie schön war das Leben doch zu Zeiten von KDE3, als man mehrere zehntausend Einstellungen machen durfte, wie der Desktop aussehen soll. Es war schlichtweg ALLES parametrisiert. Heutzutage darf man nicht mal mehr seinen Font auswählen.

  19. @Sri Syadasti
    Hmm, mir werden via PC oder Smartphone keine „Android-TV“ Apps angezeigt, lediglich die normalen.
    Funktioniert möglicherweise nur, wenn man ein Android-TV Gerät angemeldet hat…
    Sei doch mal bitte so nett, und poste den Link zur „Zattoo Android-TV 2.3.0“ App.

  20. Sri Syadasti says:

    Angemeldet muss das Gerät schon sein. https://play.google.com/store/apps/details?id=com.zattoo.player ist mit Android TV (Shield) kompatibel.

    Ich würde es jetzt nicht ausschließen, dass jedes Gerät auch im Play Store auftaucht. Die Fire Tablets sind da nicht zu sehen, auch wenn der Play Store installiert ist.

  21. @Sri Syadasti
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.zattoo.player
    Das ist die normale App (2.14.1), nicht die Android-TV App (2.3.0).
    Android-TV Apps lassen sich scheinbar nur aus dem TV-Store beziehen.
    Wie auch immer, ich habe auf einer meiner Android Boxen den Android-TV Store (incl. ein paar Änderungen an den Configs) installiert und komme jetzt auch an die entsprechenden TV Apps.
    Ob man die aber wirklich haben will…?

  22. Sri Syadasti says:

    Auf der Shield wird 2.3.0 installiert. Deswegen steht unten unter Version auch: „Variiert je nach Gerät “ 😉

    Die ARD kriegt das immer noch nicht auf die Reihe und bietet die Apps für Handy und TV getrennt an. Außer bei der Tagesschau, da findet man die alte App, die bei mir überall läuft(https://play.google.com/store/apps/details?id=de.cellular.tagesschau) weder Browser, noch in den Play Stores und die neue Version (https://play.google.com/store/apps/details?id=de.tagesschau) läuft nicht mehr auf der Shield.

    Der TV Play Store ist eigentlich nur ne andere Oberfläche, der greift auf den selben App-Bestand zu. Im Browser findet man allerdings auch noch Apps, die als Shield kompatibel angezeigt werden und sich installieren lassen, aber nicht im Shield Launcher auftauchen. Da hilft dann: https://play.google.com/store/apps/details?id=net.i.akihiro.halauncher
    Ob sich die App dann auch bedienen lässt, steht noch mal auf nem ganz anderen Blatt. Primär ist das natürlich die Schuld der Entwickler, aber warum es Google nicht auf die Reihe kriegt die Kompatibilitätsangaben mal auf Plausibilität zu überprüfen ist mir ein Rätsel. Immerhin gestaltet sich die Rückgabe bei Google recht unkompliziert.

  23. Das ist echte Augenwischerei: am wichtigsten ist, bei der Fülle der Apps einigermaßen zügig abschätzen zu können, ob es sich bei einer App um Malware handelt oder nicht. Wir haben eine App geschrieben, die dabei hilft: (https://play.google.com/store/apps/details?id=de.steppicrew.saferplay) Die Idee ist, verdächtige Permission-Kombinationen zu erkennen und Apps danach zu ranken. Unserer Erfahrung nach sagen positive Bewertungen überhaupt nichts aus, da die meisten von irgendwelchen Hillbillies stammen, die keine zwei Worte richtig schreiben können. Viele negative Bewertungen sind ein einigermaßen zuverlässiges Signal für „Hände weg“.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.