Anzeige

Google Play Store: Clipboard Manager Pro für Android kostenlos

Im Google Play Store gibt es den Clipboard Manager Pro für Android wieder einmal kostenlos. Anwendungen für die Zwischenablage gibt es einen ganzen Haufen – für jede Plattform. Wer des Öfteren mal von A nach B kopieren will, der wird sicherlich so eine Software einsetzen. Bevor ich hier zum Clipboard Manager Pro komme, will ich noch eben meinen Favoriten auf der Android-Plattform nennen: Native Clipboard. Tolle Open-Source-App, die es sich anzuschauen lohnt.

Wer damit allerdings nichts anfangen kann, der kann sich gerne die hier im Blog genannten Clipboard-Manager für Android (darunter auch Clip Stack) oder auch die derzeit kostenlos zu beziehende App Clipboard Manager Pro anschauen.

Die kostenpflichtige Version kostet ansonsten 1,89 Euro und ist momentan kostenlos. Die App kann ein bisschen mehr als reines Verwalten der Zwischenablage, so kann man sich beispielsweise Notizen anfertigen oder Kategorien verwalten. Wer mag, der kann das Ganze auch in der Cloud sichern. Nachteilig vielleicht für einige Nutzer: Die App ist nicht in deutscher Sprache zu haben, allerdings reichen auch rudimentäre Kenntnisse der englischen Sprache.

Liebe Leser! Wir haben diesen Beitrag geschrieben als die App kostenlos war. Sollte sie dies nun nicht mehr sein, so tut uns das leid. Wir haben keinen Einfluss auf die Aktionen von Entwicklern, da nur diese ihre Preisgestaltung bestimmen können.

Clipboard Manager Pro
Clipboard Manager Pro
Entwickler: devdnua
Preis: 1,89 €

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich kann nicht verstehen wie man für solch ein Tool Werbung machen kann. Die Kombination von Clipboard-„Überwachung“, Internet-Berechtigung und dann noch Entwickler-Standort Ukraine (würde solch ein Tool mit diesen Rechten nicht einmal einsetzen wenn es aus DE oder CH kommt) ist doch ein absolutes No-Go! Die können damit praktisch alles was ins Clipboard kopiert wird (Passwörter, Mailadressen, …) abgreifen!

  2. @ITSec: Das ist ja richtig, aber trifft selbiges nicht auch auf eine beliebige App auf egal welchem Betriebssystem zu die Verbindungen in Internet aufbauen darf? Wer sagt Dir denn, dass z.B. Starmoney die Kontodaten nicht an das falsche Ziel ausliefert? Oder ein beliebiger Filemanager, der ja Zugriff auf alle Dateien hat? Oder ein Mailclient Emails mit relevantem Inhalt als Kopie wohin ausleitet? Da besteht kein Unterschied.

  3. @ITSec

    Deine zwar grundsätzlich berechtigt geäußerten Bedenken zum Umgang mit dem Thema Vorsicht im Internet/OS sind mir hier zu kurz gedacht.

    Erstens ist NIEMAND gezwungen Passwörter in die Zwischenablage zu kopieren, und mit solch einem Tool einzufügen.

    Gerade unter Android herrscht das oberste Gebot nicht alles, und zum Teil aus nicht verifizierten Quellen, auf sein Handy zu installieren. Stichwort apk’s.

    Das regelmäßige ändern seiner Account-Passwörter ist doch inzwischen ebenfalls eine absolute Notwendigkeit, und ich meine dann aber auch lange und schwer erratbare. Und natürlich für jeden Account, der besonderen Schutz bedarf, ein anderes.

    Und letztlich gibt es immer auch noch eine 2-Faktor-Authentifizierung.

    Und ob Onlinebanking-Apps unbedingt auf ein Smartphone gehören, kann sich auch jeder selber überlegen.

    MfG

  4. Das Monitoring lässt sich ohne Probleme abstellen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.