Google Play Store: Bezahlung über Mobilfunk-Anbieter bald auch auf Tablets

Die Abwicklung von Zahlungen im Google Play Store über den Mobilfunk-Provider ist schon lange möglich, auch in Deutschland. Wie Google auf der I/O nun bekannt gab, wird es bald auch möglich sein, die Abrechnung über den Mobilfunk-Provider auch auf Tablets zu nutzen. Das funktioniert dann aber auch nur, wenn diese Methode der Bezahlung auf einem Smartphone eingerichtet ist.

Carrier_Billing_Tablet

Das heißt im Prinzip nichts anderes, als dass diese Bezahlart nicht mehr vom verwendeten Gerät abhängt, sondern eben auf dem kompletten Google-Account genutzt werden kann. Praktische Neuerung, wenn man über den Mobilfunk-Provider bezahlt, wann sie allerdings letztendlich eingeführt wird, ist nicht bekannt.

Nutzt Ihr die Möglichkeit des Provider-Billings bereits oder setzt Ihr auf Kredit- oder Guthaben-Karte, um im Play Store zu shoppen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Hatte bisher alles genutzt. Provider, KK und zuletzt sogar PayPal. Kam immer drauf an, wo das Geld lag. 😀 Finde ich letztendlich sogar überfällig die Funktion, denn nicht jeder hat PayPal oder eine Kreditkarte. 🙂

  2. Morning|star says:

    Wenn ich recht informiert bin, ist Vodafone nicht mehr dabei. Da reduziert sich schon mal die Anzahl.

  3. Google Wallet bietet mir nach wie vor nur Kedit-/Debitkarte an.

  4. Das müsste doch schön gehen oder? Bei Google Wallet steht das die Bezahlung per Mobilfunkanbieter nur auf dem mobile Device über Google Play möglich ist.

    Stellt das Tablet kein mobile Device dar?

  5. @Sina: Also ich hatte das auch mal, dass ich über Google Wallet nicht mehr über die Telefonrechnung zahlen konnte – die Option wurde gar nicht angeboten. Die Lösung war dann folgende:
    Ich musste im Play Store mein google Konto nochmal auswählen, obwohl es dort schon als ausgewählt stand. Danach ging auch die Zahlung über die Telefonrechnung wieder.
    Voraussetzung, dass es überhaupt funktioniert, ist natürlich, dass dein Mobilfunkanbieter das auch unterstützt.

  6. Kleinr Tipp in diesem Zusammenhang:
    Bei Lidl gibt es ein oder zwei Mal im Jahr Prepaidkarten mit 10 € Guthaben für 5 €. Zusammen mit der Freundschaftswerbeprämie kommt an bei zwei Karten für 10 € auf ein Guthaben von insgesamt 40 € die man dann wunderbar für App-Käufe mit 66 % Rabatt nutzen kann. 🙂

  7. Das geht bisher noch nicht? Wenn es schon sowas wie ein „Google Wallet“ gibt, ist eine accountweit gleiche Bezahlung doch eigentlich das Grundlegende, was ich erwarte.
    Wer entwirft bei Google eigentlich solche Konzepte?

  8. @jan: Danke für den Tipp. Das wars.

  9. interessant wäre es doch zu wissen welche anbieter sowas auch anbieten

  10. @André
    Das Konzept muss man nicht entwerfen, man muss lediglich den Teil, der dem Tablet sagt welche Simkarte im Smartphone steckt nicht implementieren. Zumal Mehrwertdienste auch rechtlich problematisch sind, wenn sie nicht sicherstellen, dass dir das entsprechende Smartphone auch gehört.

  11. @shx:

    Wenn ich ein „Wallet“ also ein Portemonnaie bei Google habe, erwarte ich vom Prinzip her eine zentrale Verwaltung meiner Zahlungsoptionen – da gehören für mich dann eigentlich auch „Zahlen per Mobilfunkrechnung“ dazu, wenn man das schon anbietet.
    Wie sieht das eigentlich beim PlayStore im Browser aus, kann ich da meine SIM im Smartphone zum Zahlen nutzen? Das Play-Music-All-Inclusive-Abo beenden ging in meinem Fall dort jedenfalls auch.

  12. Ich zahle mit Paypal – bevor es die Möglichkeit gab, habe ich auf kostenpflichtige Apps verzichtet. Ich möchte weder über die Telefonrechnung bezahlen, um hier später dann einen Schock zu bekommen, noch werde ich mir dafür extra eine Kreditkarte anschaffen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.