Google Play Music: Abo kann nun auch verschenkt werden

Artikel_Google Play MusicGestern berichteten wir Euch, dass es wohl bald möglich sein wird, ein Google Play Music-Abo auch zu verschenken. Keine 24 Stunden später ist die Option nun live. An dieser Stelle können Schenkwillige aus drei Optionen auswählen. Der Beschenkte erhält so die Musikflatrate für einen, drei oder sechs Monate. Der Preis unterscheidet sich nicht zum normalen Abo, pro Monat werden 9,99 Euro fällig. Wer verschenken möchte, muss nur die E-Mail-Adresse des Empfängers kennen, im Laufe der Abwicklung kann zudem eine Nachricht eingegeben werden. Praktische Sache und kann vielleicht auch von Eltern verwendet werden, um Kindern die Flatrate zu ermöglichen, ohne die eigenen Zahlungsinformationen im Google-Account der Sprösslinge hinterlegen zu müssen.

playmusicgift

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Und wieder einmal nicht über die Berge nach Österreich geschafft… „Play Musik-Geschenkabos werden in deinem Land nicht unterstützt.“

  2. So ein Humbug irgendwie.

    Ich will Apps verschenken.

  3. Die sollen lieber mal endlich das Google Play Music Radio (http://stadt-bremerhaven.de/google-play-music-radio/) ohne VPN-Gedöhns freischalten …

  4. @Martin: Geschenkkarten für Google Play (auch für Apps) gibt’s an jeder Tankstelle, Kiosk oder Supermarkt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.