Anzeige

Google Play Kiosk 3.0 für iOS erschienen

Viele erinnern sich ja sicher noch an die App Google Currents, die später dann zum Google Kiosk wurde. Eine App von Google, die nicht nur Kostenlos-Inhalte anbietet, sondern man kann auch eigene Inhalte über den Google Producer anbieten, ja sogar Zeitschriften über das Web abonnieren.

kiosk Wer etwas ambitionierter bloggt, der sollte sich den Producer auf jeden Fall vornehmen, es gibt anscheinend ganz viele Menschen, die ihre Nachrichten mit dieser App lesen. Wir selber bieten unsere Inhalte auch ungekürzt im Google Play Kiosk an, das Backend des Producers zeigt bei uns derzeit knapp 7 Millionen Installationen an – ich glaube allerdings, dies muss ein Fehler sein. Wie man selbst schnell eine Edition erstellt, habe ich hier aufgeschrieben.

Bildschirmfoto 2014-09-23 um 18.59.59Doch zurück zum Thema – dem Google Play Kiosk 3.0 für iOS. Neue Optik und eine runde Benutzererfahrung, sofern man dies so nennen will. Läuft sehr smooth und anständig, gelesene Artikel werden anhand ausgegrauter Artikelbilder  visualisiert.

Auch sonst hat man die App auf den ungefähren Stand der Android-Ausgabe gebracht, so gibt es nun die verbesserte Navigation, die die Bereiche Jetzt lesen, Themen und Mein Kiosk bereithält. Nett und gut visualisiert, für den Newsjunkie wahrscheinlich zu schwer verdaulich mit den Grafiken, da greife ich auch weiterhin lieber zum RSS-Reader.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Artemis2000BC says:

    Google Currents war um einiges besser und mit dem verbugten IOS 8 ruckelt der Kiosk wie Sau. Schade.

  2. Ich stöbern gerne mal im Kiosk wenn ich etwas mehr Zeit hab. Dabei finde ich die Sortierung nach Themengebieten sehr schön (z.B. Smartphone, Sport, Aktuelles Weltgeschehen usw.). Für die speziellen news nutze ich weiterhin Twitter.

  3. Wieder ein Grund weniger ein Android Gerät zu nutzen. Jetzt noch Google Keep für iOS und ich bin komplett zufrieden.

  4. Ich vermisse immer noch Google Keep, auch nach einem halben Jahr mit iPhone/iPad/Mac. Bislang habe ich keinen Dienst gefunden, der für mich Keep zu 100% so ersetzen kann, wie ich es möchte.

  5. Das Design und die Bedienung gefällt mir ausgesprochen gut. Schade das es so wenig Content-Anbieter gibt, da ist ja nicht wirklich viel dazugekommen.

  6. Ich hasse das Play Kiosk – du bekommst so viel Müll angezeigt welchen die App für so interessant hält! Zum kotzen das man hier nicht mal seine Subscriptions durchgehen kann.

  7. Dieses Blog lässt sich super im Kiosk auf dem iPhone lesen. Ich finde die Umsetzung insgesamt besser als Flipboard.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.