Google Pixel Watch: Google geht auf das Design ein

Google wird uns am 6. Oktober das Pixel 7 und Pixel 7 Pro und auch die dazugehörige Pixel Watch vorstellen. Das Unternehmen aus Mountain View fährt seine eigene Strategie und macht kein Geheimnis aus den Vorstellungen. Man zeigt relativ frühzeitig, wie die Geräte aussehen werden und beugt somit inoffiziellen Leaks vor. Erst kürzlich hat man ein Video des Designs des kommenden Pixel-Smartphones vorgestellt.

Nun folgt auch ein YouTube-Video, das die Pixel Watch in Gänze zeigt. Auch hier gibt es wenig Neues zu sehen. Interessant ist die Aufnahme des Armbands, die augenscheinlich eingeklickt wird. Ansonsten ist die Uhr schon nett anzusehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ich find die Uhr schon ganz schick, aber wenn die Akkulaufzeit so ist wie bei meinem Pixel 6 dann komm ich noch nicht mal ein halben Tag damit durch wenn es dumm läuft…
    Solange Google die Software Bugs nicht in den Griff bekommt, kaufe ich keine Google Geräte mehr.

    • Trinke Fanta, lebe bunter says:

      Beim 6 (Pro) liegt’s eher an dem sehr energiehungrigen Modem. Wenn du im Flugmodus bist und WLAN aktivierst, hält der Akku bedeutend länger.
      Zur Software kann ich nicht viel sagen. Mit GrapheneOS hatte ich keine nennenswerten Probleme, wobei der Funktionsumfang natürlich nicht identisch mit dem StockOS ist.

  2. Ich finde das Design der Uhr ebenfalls gelungen. Allerdings stellt sich mir die Frage, ob bei einer Smartwatch, die nicht zwingend ein rundes Ziffernblatt benötigt, eine eckige Form nicht praktischer wäre. Aber meine aktuelle Sport-Uhr ist ebenfalls rund. Nun ja, es geht also gut.
    Was ich allerdings kritisch sehe, ist das im Verhältnis zum Uhr-Durchmesser kleine Display. Hier wird Potential verschenkt.

  3. Teuer erstelltes Marketingmaterial 🙂 Aber nett anzuschauen. Leider wird sich die aus den Leaks mutmaßliche Akkulaufzeit nicht gerade zum Positiven wenden, egal wie die Uhr in real auch aussieht. Ich persönlich mag lieber größere Uhren mit 45/46mm Gehäuse (z.Bsp. Galaxy Watch 1. Gen), da passt auch ein halbwegs großes Display und auch Akku rein. Eine Galaxy Watch 1-5 ist mir für meine Verhältnisse mit 42mm doch recht klein geraten und hat ebenso einen nur winzigen Energiespeicher drin. Und noch ein Kritikpunkt: warum werden jetzt an allen neueren Smartwatches egal welcher Größe nur noch diese 20mm „Schnürsenkel“-Freundschaftsbändchen als Armband für dünne Ärmchen verbaut? 22mm war doch mal Standard.

  4. Sieht leider so aus als hätte das Display ziemlich dicke Ränder. Scheint hier nicht wirklich konkurrenzfähig zu sein zur Apple watch :/

  5. Das mit dem kleinen Display stört mich. Ich nutze aktuell die Galaxy Watch 5 Pro mit dem 45 mm Gehäuse, deren Akkku tatsächlich 2 Tage bei meiner Nutzung durchhält. Bei der Galaxy Watch 4 davor waren es maximal 8 Stunden.

    Ich wollte eigentlich auf die Pixel Watch umsteigen, abder die Display- und Akkugröße lassen mich zögern.

    Ich warte somit die ersten Tests ab und entscheide dann. Mit der Galaxy Watch 5 Pro komme ich mittlerweile klar, auch wenn diverse Funktionen nur mit einem Samsung Handy gehen.

    Wird sicher wie mit den Pixel 6 werden. Nächstes Jahr kommt dann die optimierte Pixel Watch Generation.

    • Was ist mit dem Pixel 6?
      Ich bin sehr zufrieden damit.
      Alles funktioniert, wie es soll. Zwar anscheinend nicht bei allen, aber ich würde das Pixel als durchaus gelungen bezeichnen.

      • In Verbindung mit der Galaxy Watch 5 Pro ist bei meinem Pixel 6 Pro der Akku nach 10 Stunden leer.

        Das war mit der Galaxy Watch 4 zuvor genau umgekehrt. Da war die Uhr schneller leer und das Pixel 6 Pro hatte am Abend noch 60% Akkukapazität.

        • Sind nicht seit einigen Jahren die neuen Generationen nur optimierte Versionen der bereits vorhandenen?
          Und manchmal gehen die Optimierungen teilweise nach hinten los.
          Ich drücke die Daumen, dass Dein Problem mit der GW5 gelöst wird.
          Wenn Du auf der Android Beta bist, kannst du das fehlerhafte Verhalten relativ einfach melden. Mit Logs, etc. Google hat mein Ticket (Problem mit Jabra Kopfhörern) sehr schnell aufgenommen und weitere Fragen gestellt. Es gab mir zumindest das Gefühl, dass man sich dafür interessiert. Ob es gelöst wird, steht natürlich auf einem anderen Blatt…

  6. Ups, wie Unchick ist das denn ?? Sieht aus wie ein Glubbschaugenmonster. Hat keine Harmonie mit dem Armband. Aber da muss sicherlich alles für die Überwachung untergebracht sein. Ich will / möchte keine Überwachung am Handgelenk.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.