Google Pixel: Smartphone-Verkäufe auf Rekordniveau

Google hat ein Rekord-Quartal hingelegt. Die Google-Muttergesellschaft Alphabet meldete für das abgelaufene Quartal einen Nettogewinn von knapp 20,6 Milliarden Dollar bei einem Umsatz von 75,3 Milliarden Dollar. Dies bedeutet eine Steigerung von knapp 35 Prozent beim Umsatz und 32 Prozent beim Gewinn im Jahresvergleich. Weiterhin ist das Werbegeschäft Googles größte Einnahmequelle.

Über 81 Prozent der Einnahmen entfallen auf diese Sparte – 61,2 Milliarden US-Dollar. Hier konnte man eine Steigerung von 17 Prozent verzeichnen. Die Google Cloud spülte weitere 5,5 Milliarden Dollar rein. Interessant: Google hat viele Eisen im Feuer, die man allerdings auch im Geschäftsbereich „Google other“ versteckt. Der Bereich, der auch den Google Play Store und Hardware enthält, kommt auf 8,16 Milliarden Dollar Umsatz.

Spannend: Sundar Pichai, CEO von Alphabet und Google (und Chef von 156.000 Mitarbeitern), spricht davon, dass das Google Pixel ein Rekord-Quartal hinlegte, trotz Lieferengpässen, die auch Google beutelten. Google selbst sprach ja im Vorfeld der Pixel-6-Vorstellung davon, dass man einen ganzen Schwung davon verkaufen wolle und der Rekord ist für das Unternehmen vermutlich auch eine große Sache. Bleibt zu hoffen, dass das Unternehmen auch wirklich dran bleibt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Umsatz im Bereich Smartphones ist ja das eine. Gerade die Bepreisung des normalen Pixel 6 in Kombination mit Mobilfunktarifen erweckt bei mir eher den Eindruck, dass man um jeden Preis Marktanteile gewinnen möchte.
    Der Gewinn dieses Bereichs wäre mal interessant, kann mir nicht vorstellen, dass da viel übrig bleibt.

  2. Richard Rosner says:

    Nur mit so vielen Problemen sorgt man eben auch dafür, dass sich das eher nicht wiederholt. Nachdem ich so wenig Probleme mit meinem 3A hatte, bin ich schockiert, wie viele Probleme das 6 hat. Fingerabdrucksensor ist weiterhin unterirdisch schlecht, erst Recht mit Schutzfolie (eigentlich tun absolutes No-Go sowas noch im Jahr 2021 zu bringen), Mobile Network zieht Akku wie bekloppt (scheinbar ein generelles Problem von Android 12), die Kamera ist in vielen Apps die QR Codes scannen unbrauchbar, da sie nicht fokussiert bzw nur ein Mal, wenn sie startet und danach nicht mehr, das Display ist nur am flackern, wenn man „Smooth Display“ nutzt (aber gut, beim 6er ist die Funktion ohnehin nur sinnlose Stromverschwendung, was bringen mit 90 Hz, wenn das bedeutet, dass 90 Mal die Sekunde exakt der gleiche Inhalt gezeigt wird, ist nicht gerade effizient). Die Lautsprecher sind auch nicht so der Knüller. Und da hat man noch nicht das eher handunfreundliche Design angesprochen: hohes Gewicht gepaart mit zu spitzen Ecken. Aber was will man erwarten, wenn man sich unbedingt einen darauf runterholen muss, dass um das Display herum praktisch kein Rand ist.

    Bei so vielen Baustellen ist selbst der vergleichsweise niedrigen Preis unangemessen.

    • Vielleicht haben sie die ganzen ausgetauschten Geräten wegen schlechtem Display, Kameraflecken, Empfangsprobleme etc. mitgezählt und haben deshalb einen „Verkaufsrekord“ 😀

      • Richard Rosner says:

        Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sie den auch so erreicht haben. Denn in der Theorie sind die Geräte ja wirklich gut. Die Frage ist eher, wie viele der Käufer das Gerät noch haben und nicht schon gegen etwas Besseres ausgetauscht haben. Ich glaube, die Wahrscheinlichkeit dafür dürfte deutlich höher sein.

        • Googeldidoodeli says:

          Also ich liebe mein Pixel 6 Pro.
          Der Fingerabdrucksensor funktioniert trotz Folie super, der Akku hebt lange, die Kamera erkennt QR Codes super schnell und zuverlässig. Auch hatte ich noch nie Display- oder Empfangsprobleme.

          Ich bleibe weiterhin der Überzeugung Pixel über alles.
          Möchte gar nicht daran denken wieder einen Galaxy Store und doppelte Standard-Apps zu haben.

          • Richard Rosner says:

            Schön für dich. Wie gesagt, das bald 3 Jahre alte 3A hatte deutlich weniger Probleme, zu etwa dem halben Preis. Die diversen Foren – auch Googles eigene – sind Rand voll mit Problemen. Fingerabdrucksensor funktioniert öfter nicht als er es tut, Mobilfunk ist teils für 60 % und mehr vom Akkuverbrauch verantwortlich, selbst wenn man in den Einstellungen deaktiviert, dass Mobilfunk auch bei WLAN immer an sein soll, massive Probleme mit DACs jeglicher Art (inklusive derer in USB C auf Klinke Adaptern). Das ist für den Preis nunmal schlicht inakzeptabel. Die normalen Pixel haben ja immer ihre Kinderkrankheiten, aber das geht nun wirklich nicht mehr.

            Ich habe auch kein Interesse an anderen Herstellern, da habe ich einfach zu viel Müll mitgemacht. Ich kann nur hoffen, dass Google wenigstens die A Reihe nicht so ruiniert, die scheint wenigstens von deutlich weniger Problemen geplagt zu sein. Schon äußerst Peinlich, wenn die Billig-Version zum halben Preis besser ist…

    • Wenn man so unzufrieden ist sollte man verkaufen und sich ein anderes Gerät besorgen! Anscheinend hast du völlig andere Erwartungen an ein Smartphone das das Pixel 6 nicht zu sein scheint.

      Fingerabdrucksensor läuft bei mir zu 90% = akzeptabel.

      Das Akkuproblem kenne ich nicht, auch nicht im Mobilnetz.

      Das Display Pumpen kenne ich, hoffe aber auf einen Patch. Allerdings ist es auch nicht so dass ich deswegen ein Fass aufmachen musste.

      • Richard Rosner says:

        LOL. Klar doch. Wenn es nicht will, kommts halt in den Müll. Wen juckts, was? Bugfixes darf man jetzt nicht mehr erwarten?

    • Ich habe das Pixel 6 Pro seit dem ersten Tag und bis jetzt null Probleme gehabt. Greift ihr immer die Probleme der US-Medien auf und bauscht sie hier auf, ohne es selber zu testen?

      • Richard Rosner says:

        Das ist schön für dich, dass du keine Probleme hast. Gibt genug mit anderer Erfahrung. Ich selbst habe das 6er, ein Freund von mir das 6 Pro. Bei ihm hat das Januar Update deutlich mehr gebracht, da die Akkulaufzeit ursprünglich unterirdisch war, Jovi bedeutend schlechter als bei mir. Ich kann dagegen nicht behaupten, dass es auch nur im entferntesten irgendwas verbessert hätte

    • mein Fingerprint geht immer zu 100%.
      Bei Xiaomi hatte ich öfters mal, dass der Finger nicht gleich erkannt wird.

      Folien nutze ich nicht.

      • Richard Rosner says:

        Das ist ein für dich. Bei mir höchstens zu um die 50 %, obwohl ich sie schon mehrfach neu eingerichtet habe. Mit einer Folie, die vor neugierigen Blicken schützen soll, ist er gar nicht erst benutzbar bzw ließe sich gar nicht erst einrichten.

        Im Jahre 2021 und bei einem Preis von über 600 € hat soetwas deutlich besser zu funktionieren. Wenn die neue Technik nicht zuverlässig unter allen normalen Umständen funktioniert, kann man sie eben nicht nutzen, ganz einfach. Dann muss der Sensor eben wieder auf die Rückseite, in den Powerbutton oder sonst wo hin. Eben so, dass er tatsächlich benutzbar ist.

  3. the customer says:

    Jetzt bloß keine Steuern zahlen lassen! Das könnte Den Markt™ „verschrecken“. Der Markt ist nämlich sehr schreckhaft.

  4. Das einzige was ich jetzt nicht so gut finde die Akku Laufzeit, könnte echt echt besser sein. Sonst habe ich keine Probleme, Fingerabdrucksensor reagiert flott (mit Schutzfolie kein „Panzerglass) Kamera ist Top. App’s öffen schnell und laufen einfach gut. Ich denke das viele Probleme einfach extrem gepuscht werden, auch hier……. Aber hey, Samsung stellt ja nächste Woche die neue Galaxy Reihe vor, wer will kann ja noch warten.
    Denke aber auch, das vieles noch an Android 12 liegt und nicht an der Hardware selber…

  5. Käme für mich zwar ohnehin nur noch mit CalysOS in Frage, aber bei der Größe und Gewicht bin ich raus. Design ebenfalls eher nicht meins. Schade, waren immer gute Geräte. Vll. wird das 6a ja wieder was, aber soll ja ein ähnlich großer Klopper werden.

  6. Ich hab das Pixel 5 und bin damit super zufrieden. Dank der geschenkten Kopfhörer dazu, die ich verkauft habe, unterm Strich nur 485 Euro dafür Ende 2020 bezahlt und nach wie vor ein Top-Gerät mit fantastisch kompaktem Design und einem mega Akku!

    Das Pixel 6 hingegen reizt mich null, viel zu groß und klobig. Ich hoffe dieses Jahr auf ein wieder kompakteres Pixel 7. Und noch mehr auf ein richtig geiles Pixel-Foldable im Stil des Galaxy Z Flip 3. Also kein Phone, das zu einem Tablet wird, sondern ein Phone, das man kompakt zusammenklappen kann.

    Viele Jahre war größer immer geiler, aber mittlerweile ist das Smartphone echt nur noch ein Mobil- und Alltagsgerät. Zum Zocken und Sachen gucken hab ich ein ordentliches TV-Setup Zuhause mit großem Fernseher, 4K, Apple TV4K, Soundbar, Konsolen, Couch. Für bequemes Surfen, Facetime und Co. das iPad Pro. Arbeiten am Laptop. Da brauche ich kein XXL-Smartphone mehr wie früher, als das Gerät zum guten Teil all die anderen Geräte ersetzt hat, die man sich als Student einfach noch nicht leisten konnte.

    Lieber kompakter, großer Akku, gern zusammenklappbar als Foldable für die optimale mobile Nutzung. Bin gespannt, was Google am Ende dieses Jahr machen wird.

    • the customer says:

      Hab auch das Pixel 5 und mich reizen seit dem auch keine neuen Smartphones mehr. Grundsätzlich habe ich ja das Pixel 5 gekauft, damit ich drei Jahre lang nichts neues kaufen muss.

      Aber vermutlich wird das nächste Gerät dann in 3 Jahren ein iPhone SE (dann mit 5G)sein, da mir Apple dann doch irgendwie nachhaltiger erscheint auf lange Sicht, als Google.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.