Google Pixel 6 und 6 Pro bekommen Camouflage-Funktion im Magic Eraser

Mit dem Google Pixel 6a (hier unser Testbericht) stellte Google auch eine neue Funktion für das magische Radiergummi vor. Schon „damals“ teilte Google mit, dass die neue Funktion auch für das Pixel 6 und das Pixel 6 Pro erscheine. Nun hat man das Versprechen gehalten. Über das neue „Camouflage“ kann das Radiergummi auch störende Objekte in Bildern „tarnen“.

Normalerweise entfernt der Magic Eraser aus Bildern Objekte komplett, die Nutzern nicht gefallen. Die Ergebnisse sind meistens durchaus brauchbar. Manchmal sieht das Resultat aber auch nicht so toll aus. Mit der neuen Funktion Camouflage werden die entsprechenden Objekte nicht vollständig entfernt, sondern so umgefärbt und im Kontrast abgeschwächt, dass sie weniger auffallen.

Achtet oben auf den Stuhl im Hintergrund, der im Ursprungsfoto türkis auffällt. Die Camouflage-Funktion färbt ihn dezenter ein, sodass er weniger heraussticht. Auch in Googles Tweet sieht man das Ganze recht gut:

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Mal ein Tipp für alle Pixel Benutzer, testet mal VR Fotos, das versteckt sich unter Panorama in der Kamera App, einfach genial diese Funktion. Das Bild kann man aber nur auf dem Pixel in VR bestaunen, auf dem iPhone wird es als Normales Panorama Bild angezeigt.

    • Die 360 Grad Fotos der Google Kamera sind auf jedem Handy in der Google Foto App anzeigbar. Das hab ich früher schon mit dem Samsung S8 gemacht. Außerdem werden die auch von Facebook korrekt als 360 Grad Foto angezeigt, wenn man die volle Facebook App nutzt.

      Außerdem – Tipp – funktioniert genialerweise auch der Magische Radierer in den 360 Grad Fotos. Gerade da ist das ganz besonders praktisch, um Artefakte wie frei stehende Körperteile oder die eigenen Füße zu entfernen.

      Wir waren heute auf der Burg Eltz und ich habe das gerade eben ausgiebig getestet.

  2. Du meinst vermutlich „an alle Pixel 6 Nutzer“, oder?
    Bei meinem Pixel 5 finde ich keine VR Option unter Panorama.

    • Bei meinem Pixel 6 ist auch keine VR Option unter Panorama. Ich glaube, er meint, wenn man ein Panorama erstellt hat, kann man bei der Wiedergabe zwischen „normal“, „VR“ und „3D“ umschalten… (m.E. kein neues Feature. Konnte schon das Nexus 5)

    • Er meint den 360 Grad Modus unter Modi.

  3. Sehe von der option noch nix…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.