Caschys Blog

Google Pixel 4: Händler nennt Preise

Das Google Pixel 4 wird am 15. Oktober in New York vorgestellt. Das Unternehmen soll aber noch andere Geräte aus dem Ärmel schütteln, im Raum stehen Dinge wie ein neuer Google Home Mini und ein Google WiFi, der mit Google Assistant daherkommen soll.

Im Falle des Google Pixel 4 ist in Sachen Hardware ja schon sehr viel bekannt, es fehlen eigentlich nur noch ein paar Tricks, die Google sicherlich verbaut haben wird – und natürlich die Preise. Die hat nun ein irischer Händler genannt, wie bei 9to5Mac berichtet wird. Anhand der Typenbezeichnung habe ich mal einen kleinen Gegencheck gemacht und bin noch bei einem anderen Händler in UK fündig geworden, muss aber sagen, dass die Preise nicht identisch sind.

So nennt Elara das Google Pixel 4 XL (128 GB) mit 1126 Euro, die 64-GB-Ausgabe mit rund 1010 Euro. Auch das Pixel 4 ohne XL führt man auf, das kostet mit 128 GB 942 Euro und mit 64 GB 819 Euro. Als Vergleich: Bei meiner Suche nach den Typenbezeichnungen bin ich bei einem Händler aus UK gelandet, der meldet auch das Pixel 4 mit Steuern in seinem System. Da kostet das Pixel 4 XL mit 128 GB 1032 Euro, das Modell mit 64 GB 921 Euro. Auch das Google Pixel 4 ist dort um einiges günstiger. Das Modell mit 128 GB kostet dort 856 Euro, wem 64 GB reichen, der zahlt 745 Euro.

Als Einordnung: Das Pixel 3 kostete zum Start ab 849 Euro, das Pixel 3 XL ab 949 Euro. Ich denke, dass wir uns wieder in diesem Bereich bewegen werden. Händler listen seit langem bereits Geräte, die noch nicht im Verkauf sind, teilweise mit Informationen aus Leaks. Allzu viel darf man sicherlich nicht darauf geben. Der irische Händler nennt aber spannenderweise auch den eventuellen Nachfolger des Google Home Mini, der heißt da aber Nest Mini. Der liegt bei 59 Euro, was dem Startpreis des Vorgängers entspricht.

Aktuelle Beiträge