Google Pixel 4: Google zeigt es selber

Wow, überraschende Art ein Smartphone anzukündigen. Die letzten Wochen waren voll mit Leaks über das kommende Google Pixel 4. Und, sollte uns Google da keinen Bären aufbinden, dann sieht es aus, wie im hier eingebundenen Bild. Warum überraschend? Google hat das Bild selber über Twitter geteilt. Es scheint die Leaks zu bestätigen. Neues Kamera-Setup mit Dual-Cam und offenbar ToF. Da bin ich mehr als gespannt! Was Google sagt? Nun, da es ein gewisses Interesse zu geben scheint, hier ist es! Warte, bis du siehst, was es kann. Auf der anderen Seite: Vielleicht hat Google sich die Leaks geschnappt und führt alle an der Nase herum.

Ich habe mal die Hälften zusammengesetzt:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

32 Kommentare

  1. Nur zwei Kameras wären schwach. Ebenso auf den Fingerabdrucksensor zu verzichten. Sollte dies wirklich der Fall sein, kann ich direkt zu Apple wechseln.

    • Wird Gesichtserkennung haben und evtl. ein FAL unter dem Display. Kein Grund also, in den „sauren Apfel“ zu beißen.

    • Warum? Mehr /= besser.
      Würden die anderen mal mehr auf Software setzen könnte man aus wenig Linsen viel mehr raus holen.
      Und der Sensor Trend geht ins verborgene.

      Und wer Apple dann als Alternative sieht, nun ja, iwie widerspricht sich das ja alles 😀

    • Wieso wären zwei Kameras schwach? Google hat bereits mit den vorherigen Pixels bewiesen, dass die alleine aus einer Kamera viel mehr rausholen können als andere Hersteller aus 3+.

      • Genau so sieht es aus M. Google hat mit einer Cam wesentlich bessere Fotos gemacht als Apple mit zwei Linsen.

        • plerzelwupp says:

          Da hast du prinzipiell recht – ich hab ein Pixel2, Die Portraitfunktion ist mit einer Linse wirklich beachtlich. Nun kommt aber Jammern auf hohem Niveau: Geht man in die Details (z.B. einzelne Haare vor einem Hintergrund), oder einen struppigen Hintergrund, da hört die softwareseitige Intelligenz auf – das lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt offensichtlich nur optisch lösen. Das trifft auch auf bestimmte Lichtsituationen zu. Ich bin froh, dass Google da umdenkt. Nichts geht über Optik (zumindest noch in diesem Jahrzehnt).

          • @plerzelwupp Das hast du allerdings missverstanden. Handies mit zwei Kameras erzeugen den Portrait-Effekt nicht optisch, sondern genau wie das Pixel mit zwei Fotos aus zwei Perspektiven die per Software verglichen werden und dann per Software selektiv weichgezeichnet werden. Der einzige Unterschied ist, dass die Fotos beim Pixel aus der selben Kamera, aber von benachbarten Pixeln kommen und bei anderen Handies eben aus zwei verschiedenen Kameramodulen. Dass das mit zwei Kameras grundsätzlich besser funktionieren soll höre ich bei dir zum ersten Mal. Wenn ich mich an MKBHDs Vergleich mit 3 Handies und einer Hasselblad zurückerinnere war das Pixel 2 da sogar das beste Handy. Bei den neueren Generationen mag es anders sein, einen prinzipbedingten Vorteil gibt es allerdings nicht, denn das Prinzip ist identisch.

        • Weitwinkel und Zoom kann man aber nicht mit einer Linse abdecken und das ist heute bei den Topmodellen Standard.

          • Das war schon immer so. Man kann sich entscheiden zwischen einem Zoom (3 Linsen), wo die Qualität OK ist. Oder man nimmt eine Festbrennweite und hat dafür Top Qualität 😉

    • Wenn es zuverlässig funktioniert (so wie bei Apple) kann man ruhig auf den Fingerabdruckscanner verzichten.

      • Pff, schön wärs. Im Liegen funktioniert es gar nicht, ohne vor das Gesicht halten schon gar nicht, mit Sonnenbrille nur unter Umständen. Da es kein aktuelles iPhone mit Touch ID gibt, bin ich erst vor kurzem auf ein Pixel 3 gewechselt. Wenn Google mit dem Quatsch jetzt auch noch anfängt, hab ich ein Problem.

        • Bei mir funktioniert es mit Brille, mit Basecap, im komplett dunklem Raum. Vielleicht mal den osmanischen Bart stutzen damit es im Liegen funktioniert?

  2. Den Verkauf meines Huawei P20 Pro kann ich mir sowieso in die Haare schmieren. Da behalte ich es eben und warte ab. Vielleicht auf das Pixel 5. Oder Pixel 6. Oder auf irgendwas von Apple.

  3. Ich glaube kaum, dass uns Google an der Nase herum fühlen will. Beim Pixel 3 XL mit der riesigen Notch hat man es auch gedacht/gehofft und am Ende war es dann doch so, wie angekündigt

  4. Das könnte rein optisch wieder ein Androide werden für Papa seit dem Nexus 5x..

  5. Mich wundert nur, dass es nicht die „Pixel-übliche“ Rückseite zu haben scheint… Zwei Materialien. Oben Glas usw …
    Das lässt mich zweifeln

  6. Hm, also die Rückseite läßt mich mein Panda 2 XL behalten wollen, aber mal sehen, was es kann…

  7. Ich glaube mit dem Bild will Google doch alle etwas verarschen oder einfach die Spannung erhöhen.
    Nicht weil es nicht so aussehen könnte, eher weil, wenn das große G nicht zu sehen war, das doch fast jedes Handy sein könnte… Oder sehe ich ein anderes Bild als der Rest?

    • Das ist unwahrscheinlich, abseits von ein paar Nerds interessiert sich für die Pixel Geräte doch sowieso niemand. Da braucht Google gar nicht erst zu versuchen einen Hype aufzubauen :).

      • Vermutlich wird Google mit dem 3A ordentlich Verkäufe generieren, denn Preis-/Leistung ist dort spitze. Bin mit dem Teil SEHR zufrieden.

        • Alle offiziellen Zahlen die ich kenne sprechen von „schleppenden Verkäufen“. Alles andere hätte mich auch sehr überrascht, das Ding ist für das Gebotene immer noch zu teuer. Und ganz ehrlich im Jahr 2019 noch ein Smartphone auf den Markt zu bringen, dass nicht einmal drahtlos geladen werden kann und dann nur 64 GB Speicher bietet ohne die Möglichkeit diesen per MicroSD zu erweitern ist ein schlechter Scherz.

          • Also ich und auch fast alle meine Freunde und Bekannten kommen mit 64 GB dicke aus. Weiß echt nicht warum andere soviel Speicher brauchen. Gespeichert (z.B. Fotos & Docs) wird alles in der Cloud. Und so viele Apps wie manch anderer brauche ich bzw. wir wohl auch nicht. Also bitte nicht immer „..das ist nicht zeitgemäß“ in die Welt hinausschreien. Gilt eben nicht für alle, denn für mich ist es sehr wohl zeitgemäß. Und drahtloses Laden ist nett aber für mich auch nicht soo wichtig.

            • Ich kann AD nur zustimmen. Ich habe das S10+ und wollte die Keramikrückseite. Die gab es bei meinem Kauf nur mit der 512GB Version (oder 1TB). Samsung braucht hier erstaunlich viel Speicher fürs System, aber ich selbst habe ca 20GB Daten auf dem S10+, der Rest in der Cloud. Ich fand die 128GB bei meinem P20 Pro davor schon unnötig viel. Nice to have, aber total unnötig in der heutigen Zeit. 64GB reichen mehr als nur aus.

            • Meine Freunde und ich nutzen häufig Offline Navigation, Offline Wikipedia, lokale MP3s und Videos, viele Apps sowie auch bei Streaming Diensten die Möglichkeit, Daten lokal zu cachen.
              Hab erst kürzlich meine 128GB SD Karte durch eine größere ersetzt.

  8. Vor allem stört mich das dauernde Posten von immer gleichen Bildern von Handys.
    Sehen doch eh alle fast gleich aus..

  9. Ich finde schade, dass die geteilte Rückseite nicht mehr zu sehen ist. Ich fand es immer toll, so hoben sich die Pixel schon ein bisschen vom Rest ab.

  10. War wohl die richtige Entscheidung das Pixel 2 nicht durch ein Pixel 3 zu ersetzen…
    🙂

    • Zu teuer sind iPhones oder Galaxy S, auch wenn ich das S10+ besitze.
      Aber das hier ist definitiv nicht zu teuer, nur eben auch nicht billig hinterher geworfen.

      PS: ich bin jemand, der doch hin und wieder einmal auf Links drückt um etwas über Personen zu erfahren. Da du deine Homepage ja nutzt bzw. mit Inhalt füllst würde ihr ein modernes Design auch einmal ganz gut tun. Aussehen ist Geschmackssache, aber Funktionales Design, gerade auf einem Ultra Wide Screen hat die Seite extrem viel verschwendete weiße Fläche links und rechts 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.