Google Pixel 2 und Pixel XL 2 auf neuen Renderbildern

Die Google Pixel 2 und Pixel 2 XL beschäftigen schon seit einer Weile die Gerüchteküche. Nun sind neue Renderbilder aufgetaucht, welche die beiden Smartphones zeigen sollen. Ansonsten hagelt es nur kleine Informationshäppchen. So sollen etwa die Maße des Pixel 2 bei 145,3 x 69,3 x 7,8 mm spielen. Auch wenn die Renderbilder schwarze Geräte zeigen, soll Google wohl mehrere Farbvarianten planen.

Das Pixel 2 XL soll wiederum auf folgende Maße kommen: 157,6 x 76,3 x 7,9 mm. Genießt die Aufnahmen natürlich mit etwas Vorsicht, denn ob man auf den Bildern wirklich das finale Design sieht bzw. die Render echt sind, ist wie so oft schwer zu sagen.

Oben seht ihr jedenfalls das vermeintliche Google Pixel 2. Es folgt das Pixel 2 XL.

Des Weiteren ist sonst alles beim Alten geblieben: Man rechnet immer noch mit AMOLED-Bildschirmen für die neuen Smartphones und auch ein Always-On-Feature soll für den Bildschirm zum Einsatz kommen. Auf eine Dual-Kamera verzichtet Google hingegen, wenn man den Bildern Glauben schenkt.

Erscheinen werden die Google Pixel 2 und Pixel 2 HD wohl im Oktober 2017. Innenleben? Dazu hört man aktuell noch wenig. Zu rechnen sein könnte mit einem Qualcomm Snapdragon 835, 4 GByte RAM und unterschiedlichen Speicherkapazitäten. Bleiben wir gespannt.

(via MySmartPrice)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

5 Kommentare

  1. Und keinen Kopfhörerausgang, was bei den Stickeleichen beim Pixel 1 besonders schade ist.

  2. Hoffe mal nicht, dass das so kommt. Warum muss die Linse überstehen und warum streicht man den Klinkenstecker. Wozu?! Nur um es Apple gleich zu tun? Das Pixel 1 ist doch dünn genug. Da würde ich lieber die Lautsprecheröffnungen dem iPhone oder Samsung Design anpassen. Die Öffnungen da oben wirken altbacken und sind wahre Schmutzfänger. Wenn sich an den Innereien nichts dramatisch ändert sehe ich ohnehin keinen Grund vom Pixel 1 upzugraden. Bei den Preisen wäre das ohnehin bescheuert.

  3. Setze ich es ins Verhältnis zu den schmalen Rahmen des S8(+), wirkt die Front hier eher klobig und altbacken. Ein S8 mit Stock android wäre für mich das Nonplusultra. Beim 6P schwächelt langsam mein Akku

  4. In Zeiten von randlosen Displays und LGs faltbarem Konzept, reizt mich das hier gar nicht mehr. Zumal wir preislich sicher auch wieder über den Gegenwert einer Urlaubsreise sprechen.

  5. Hui, es sieht ja EXAKT genau so aus wie das Pixel 1 und damit genauso hässlich wie ein iPhone. Juhu. Disclaimer: Ich habe das Pixel XL – der Software wegen.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.