Google Pixel 2 und Pixel 2 XL verpixeln die Smartphone-Szene

Google hat soeben das Pixel 2 und Pixel 2 XL vorgestellt. André sitzt gerade in Berlin bei Googles Präsentation für Deutschland und freut sich schon auf den Hands-On-Bereich. Beide Smartphones sind allerdings keine Unbekannten mehr für die meisten unserer Leser, denn die Gerüchteküche hatte ja bereits reichlich Bilder und auch die technischen Daten ausgespuckt. Wie erwartet, haben sich die Leaks bewahrheitet. Trotzdem fallen die Pixel 2 und Pixel 2 durchaus etwas aus dem Rahmen. Etwa setzen beide Geräte, mittlerweile untypisch für High-End-Smartphones, noch auf eine Single-Kamera.

Bleiben wir zunächst beim Pixel 2 XL. Nur dieses Modell unterstützt Wide Color Gamut auf seinem OLED-Display mit stolzen 6 Zoll Diagonale und 2.880 x 1.440 Bildpunkten. Hier sind für euch noch einmal die technischen Eckdaten des guten Stücks:

Technische Daten des Google Pixel 2 XL
Display: 6 Zoll (P-OLED) mit 2.880 x 1.440 Pixeln, geschützt durch Corning Gorilla Glass 5
Abmessungen und Gewicht:  157,5 x 76,2 x 7,6 mm; 175 g
RAM und Speicher: 4 GByte LPDDR4X, 64 oder 128 GByte
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 835 mit acht Kernen und 2,35 GHz Takt
Kamera:  12 Megapixel mit OIS, EIS
Videoaufnahme: 4K
Front-Kamera: 8 Megapixel (Blende: f/2.4)
Akku: 3.520 mAh Akku (fest verbaut)
Betriebssystem: Android 8.1 (Oreo)
Schnittstellen: Wi-Fi 802.11 ac, 4G LTE, Bluetooth 5.0, USB Typ-C (3.0), GPS, NFC,
Weiteres: Schnellaufladung, Fingerabdruckscanner an der Rückseite, Gyroskop, Active Edge, Schutzklasse IP67
Technische Daten des Google Pixel 2
Display: 5 Zoll (P-OLED) mit 1.920 x 1.080 Pixeln, geschützt durch Corning Gorilla Glass 5
Abmessungen und Gewicht:
RAM und Speicher: 4 GByte LPDDR4X; 64 oder 128 GByte
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 835 mit acht Kernen und 2,35 GHz Takt
Kamera:  12 Megapixel mit OIS, EIS
Videoaufnahme: 4K
Front-Kamera: 8 Megapixel (Blende f/2.4)
Akku:  2.700 mAh Akku (fest verbaut)
Betriebssystem: Android 8.1 (Oreo)
Schnittstellen: Wi-Fi 802.11 ac, 4G LTE, Bluetooth 5.0, USB Typ-C (3.0), GPS, NFC
Weiteres: Schnellaufladung, Fingerabdruckscanner an der Rückseite, Gyroskop, Active Edge, Schutzklasse IP67

Die Specs überraschen hier niemanden mehr, im Grunde wurde alles „rechtzeitig“ geleaked. Das Pixel 2 erscheint in den drei Farbvarianten „Kind of Blue“, „Just Black“ und „Clearly White“, das XL-Modell in „Just Black“ und „Clearly White“. Die Hardware unterscheidet sich lediglich in der Gerätegröße und dem Display. Ein paar Informationen möchte ich euch aus dem Stream aber dennoch mitgeben.

Zuerst einmal die Preise: Das Pixel 2 wird hierzulande in seiner 64 GB-Ausführung 799€ kosten, 128 GB kosten 909 €. Das Pixel 2 XL startet mit 64 GB bei 939 € , die große 128 GB-Version kostet dann 1049 €. Auch hier keine wirklichen Überraschungen meiner Meinung nach. Auch hier werden Vorbesteller des Pixel 2 mit einem Google Home Mini gratis beschenkt. Hierfür wird man einen entsprechenden Gutscheincode bekommen. Das Pixel 2 wird zum 17. Oktober versandt, das Pixel 2 XL soll ab heute in 5 – 6 Wochen versandt werden.

Womit hat man das Pixel 2 noch beworben? Dank Schnelllade-Funktion soll man 7h-Laufzeit mit einer 15-Minuten-Ladung erreichen können. Außerdem kommen die Geräte mit einem Always On-Display, welches neben Benachrichtigungen auch das neue „Now Playing“-Feature anzeigt. Hierbei erkennt das Gerät dauerhaft im Hintergrund laufende Musik und zeigt die Track-Infos unten im Bildschirm an. Ebenso zeigte man den neuen Launcher mit der nun unten platzierten Quicksearch-Bar und dem „At a glance“-getauften Feature oben im Screen, dass Kalenderinformationen und beispielsweise das Wetter anzeigt. Außerdem präsentierte man Google Lens, dessen Preview exklusiv auf den Pixel-Geräten starten soll und man zeigte uns, was Googles ARCore inzwischen zu leisten vermag mit Demos von League of Legends und weiteren Games in der AR. Active Edge – hatten wir auch im Vorfeld einmal thematisiert – ist Googles Squeeze-Funktion, die per Druck auf die Gehäuseseiten wie beim HTC U11 die Spracheingabe startet und so Kommandos entgegen nimmt wie „Take a selfie“. Ebenso erwähnte man stolz, dass die neuen Kameras von Pixel 2 und 2 XL im aktuellen DxO-Test auf einen sensationellen Wert von 98 Punkten kommen und somit zumindest dort erst einmal wieder ungeschlagen an der Spitze stehen. Im selben Zusammenhang zeigte man der Welt dann auch die ebenfalls im Vorfeld bekannt gewordenen neuen Kamera-Features wie „Motion Photo“.

Was sagt ihr? Bestellt ihr vor oder überzeugt euch Googles diesjährige Smartphone-Serie zu wenig, als dass ihr eine immerhin doch wieder einmal recht stolze Summe dafür in die Hand nehmen würdet?

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

43 Kommentare

  1. Leider zu teuer. Bei einer Konkurrenz wie das V30 kann man solche Preise nicht aufrufen. Schade, für 499,- hätte ich zugeschlagen.Schließlich bekommt man dafür schon das S8. Zwar ist Samsung mit den Updates sparsam,aber sie fallen schneller im Preis

  2. Ich habe mir das Pixel 2 XL in weiß bestellt. Das ein Home Mini dabei ist, ist ebenfalls noch eine nette Zugabe. Werde mich vom S7 Edge trennen weil mich die Updatepolitik von Samsung nervt. Nicht nur die Major-Updates sondern auch Sicherheit- und Sonstige-Uodates werden nach Regionen unterteilt. Sogar Branding-Freie Geräte bekommen Updates erst nach Providergeräten.

  3. Ich will nicht immer über den Preis jammern, aber das sind mir paar Hundert Euro zu viel. Bin aber auch kein Poweruser.

  4. Savantorian says:

    „François Simond‏ @supercurio
    Pixel 2 European prices tho: (Germany)
    5″ 64GB: 799 €
    5″ 128GB: 909 €
    6″ XL 64GB: 939 €
    6“ XL 128GB: 1.049 €
    I expected better from the USD

    o.O. – A**** offen?
    Dann bitteschön gleich ein ein Iphone X , das ist wertbeständiger und kostet auch nur noch 200 Euro mehr.

    Oder ein LgV30.

  5. Seit wann gibt es das iPhone X mit Android? Übrigends sind es mit dem Google Home Mini 259€ Preisunterschied, den es bei Vorbestellungen dazu gibt.

  6. Teuer genug, dass ich es mir schönreden kann ein China-Handy für ~200€ ohne Garantie zu kaufen 🙂

  7. pixel 2 xl in den Warenkorb gelegt -> 8-9 Wo Wartezeit // ach nö, dann doch erstmal nicht.

  8. kandisbunzler says:

    €1049 für das 128er Pixel 2 XL. Quasi ein iPiXL mit einer Linse. Muss mal Bricklebrit fragen, ob er grad gross machen muss. Sweet Jesus.( Kommentar vom Pixel leak Beitrag hierher kopiert)

  9. Pixel 2 XL ersetzt mein Nexus 5. 19:37 bestellt – Versand 15-17.11.

    Freu mich drauf. 🙂

  10. Naja die Spec. sind ja sowas von Feb/März 2017 🙂
    Dachte das Google da mal was raushaut.
    naja. bleibt die Super update Politik. Zumindestens 2 Jahre

  11. Sehen super aus 🙂 Sehr schick!

  12. Daniel Fischer says:

    1049€ zzgl. all meiner Daten –> Nice try Google…!

  13. Der Start Preis für das pixel 2 ist frech für das „Gurken-Display“ und krassen Ränder unten und oben – da hätte man auch eher auf 18:9 setzen sollen.

    Würde mir gerne das 2Xl holen, und allerdings sprengt das mein Budget.

  14. Ich war mir sicher dass ich mir ein Pixel 2 dieses mal wirklich hole, aber das pixel2 mit 64 GIGA langt mir nicht und der Akku mit 2700Ah wird dich bestimmt nach einem Jahr nur einen halben Tag halten. Dann das Pixel xl mit 128giga, aber über 1000€, aua. Es ist wirklich ärgerlich, Zähne knirscht…..

  15. Ich kaufe es mir. Google ist gut

  16. Pixel 2 XL bestellt, zusammen mit der transparenten Schutzhülle. Die Schutzhülle wird morgen verschickt, das Gerät in 5 Wochen. Das ist Mobbing! 🙁

  17. Die gleichen Kommentare wie schon beim Pixel (1).

    Wer nur auf Specs und Preis setzt, wird hier nicht glücklich.

    Ich habe das Pixel (1) ohne Bedenken gekauft und die Entscheidung nicht eine Sekunde bereut. Fürs „Feature fucking“ bin ich inzwischen zu alt bzw. habe ich zu viel sonst um die Ohren. War noch nie mit einem Gerät so zufrieden. Läuft stabil und zuverlässig, Updates sind sofort da, die Kamera ist phantastisch.

  18. 200 € runter von jedem Preis, und ich fände die Preise hoch, aber noch OK.
    Zum Glück ist mein Nexus 6P 64GB erst nächstes Jahr dran, ersetzt zu werden.

  19. Sie haben mich vermutlich bei der Kamera. Habe aktuell ein OnePlus 3T und war kameraseitig vom Nexus 5x und iPhone deutlich besseres gewohnt. Das stört mich zunehmend. Mal gucken, ob die T-Mobile Preise einigermaßen verträglich sind (For Friends Verlängerung).

  20. Solange sich die Verbreitung durch Koppelung an Handyverträge in Deutschland weiterhin so beschränkt zeigt, bleibt ein Ankommen der Google-Geräte im Massenmarkt wohl reine Utopie.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.