Google Pixel 2 und Pixel 2 XL: 50 Euro günstiger (+ Google Home Mini) im Google Store

Kurzer Hinweis, für Menschen, die sich eventuell ein Pixel 2 oder Pixel 2 XL zulegen möchten. Trotz der anfänglichen „Kinderkrankheiten“ handelt es sich bei den beiden Smartphones mit um das Beste, das man sich in der Android-Welt holen kann (unser Test). Wer bevorzugt beim Hersteller direkt kauft, kann sich schon seit Verkaufsstart über einen Gutschein für einen Google Home Mini freuen, nun lockt Google noch einmal mit einem zusätzlichen Rabatt.

Wer vom 10. bis 16. Dezember ein Google Pixel 2 oder Pixel 2 XL kauft, zahlt direkt 50 Euro weniger und erhält zusätzlich den Gutschein. Das heißt, für das Pixel 2 zahlt Ihr „nur“ noch 749 Euro, für das Pixel 2 XL 889 Euro. Ob sich das für einen selbst lohnt, entscheidet allerdings Ihr. Zu finden sind die rabattierten Geräte im Google Store.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

6 Kommentare

  1. Danke für den Tipp. Bestellt.

  2. „Trotz der anfänglichen „Kinderkrankheiten“ !

    Anfänglich? Das Display ist im Vergleich zum Note 8 Display immer noch Schrott. Da ändert sich auch nichts mehr.

  3. Das Pixel 2 XL war ein kompletter Betastart. Das Display ist eine Katastrophe, hier geht es nicht um Blue Tint, sondern Black Crush und Smear. Bei einem Preis von 739€ aus der MediaMarkt Aktion kann ich gerade noch so damit leben. Auch wenn man so ein schlechtes Produkt nicht unterstützen sollte. Wenn jetzt sogar Google 50€ Rabatt gewährt dann liegt es einfach wie Blei in den Regalen. Nächstes Jahr wird der Rabatt größer und öfter kommen. Aus meiner Sicht ist auch der Releasetermin ein kompletter Fail, einen so alten Prozessor zu verbauen ist bei dem Preis ein Trauerspiel. Das Pixel 2 war absolut nicht fertig und auch nicht ausreichend getestet, hatte man den Release direkt in das nächste Jahr legen können.

  4. Ich habe mir das Pixel 2 vor ein paar Tagen bei MediaMarkt geholt. Ich bin recht zufrieden, aber mehr als 500 bis 600 Euro ist es nun wirklich nicht wert. Kein Vergleich mit dem iPhone 7 Plus, das ich vorher hatte. Alleine schon von der Verarbeitung her nicht.

    Das Akku ist recht kraftvoll. Man benötigt aber zwingend das mitgelieferte Netzteil. Ich hab‘ das Ding an den PC am Arbeitsplatz gehängt und an das Kfz-Ladegerät. Da kommt offenbar so wenig beim Pixel 2 an, daß es bestenfalls die Akkuladung hält. Vom Aufladen kann da keine Rede sein.

    Die Fotos sind schon richtig gut und besser als in der Mittelklasse (Moto G5s), die Videos sowieso (der Autofocus vom G5s pumpt und pumpt und pumpt). Aber subjektiv fand ich das alles generell mit dem iPhone 7 Plus besser gelöst.

    Tja, mal schauen, wie lange meine Rückkehr zu Android andauert.

  5. Also ich hab hier ein Pixel 2 XL von dem ich sehr angetan bin, besonders das Display ist in meinen Augen richtig gut und mit das Beste was ich bisher gesehen habe. Und ja, wenn ich das Gerät schräg halte, dann wird es etwas blaustichig. Aber bei weitem nicht so schlimm wie geschrieben wird. Wenn ich mir mein iPad Pro 2017 anschaue (ich mag Apple nicht sonderlich, aber es gibt nun leider etliche gute Grafikdesigntools, Musiktools die anderswo nicht zu finden sind und da ist einfach mal so ein iPad gut zu gebrauchen), fällt mir auch bei gewissen Winkeln so ein leichter Blaustich auf. Aber genauso wenig störend wie beim Pixel 2 XL. Was mir beim Pixel extrem gut gefällt ist dieses flutschige, sehr schnell reagierende in allen Lagen. Man merkt das es ein Gerät von Google ist und deren Dienste und deren Abstimmung. Habe hier gerade noch ein Huawei Mate 10 Pro zu liegen welches ich testen durfte. Auch ein gutes Gerät, aber doch kleine feine Unterschiede. Ich bleibe beim Pixel und denke Google wird das ein oder andere kleine Problemchen schnell in den Griff bekommen.

  6. Mal wieder interessant, wie schnell Verdammung und Jubel ausbrechen, aber ernste Auseinandersetzung unterbleibt.

    Ich habe Pixel 2 und iPhone X im direkten Vergleich ausprobiert. Das P2 kann in vielen Punkten überzeugen, das Display bleibt leider hinter dem X zurück. Aber die Kamera rockt, das Teil ist snappy wie noch kein anderes Gerät dass ich bisher benutzt habe und der Akku ist zumindest OK. Wer sich mit Android auskennt und dabei bleiben will ist mit dem P2 gut bedient, wer von iOS kommt hat mehr Freude am X.
    Die Kamera des X kommt übrigens mit Halogen-Beleuchtung bei natürlichem Gegenlicht deutlich besser zurecht, aber sie versaut an Sonsten die Farben oft. Der HDR+ enhanced-Mode beim P2 überhaut überzeugt bei künstlichem Licht, in der Dämmerung rauscht das P2 auch.

    Übrigens läd es bei mir an einem Anker mit einem Belkin-Kabel fast so schnell wie mit dem mitgelieferten Ladegeräte.

    Das X hat ein gutes Design und ausgezeichnete Verbreitung auf seiner Seite – Google / HTC mag sich anstrengen, und das P2 ist gut, doch Apple überzeugt. Das Display ist übrigens deutlich heller als beim P2 – das dürfte aber auch Akku fressen.

    Die Software – na ja. Apple leistet sich gerade schlechte Presse, aber iOS und die Apps sind besser integriert als Android sein kann. Google hat sich keinen Gefallen damit getan, dass sie den Natural Colours mode mit Oreo erstmal zum Standard gemacht haben und dann einen Booster nachlieferten – obwohl ich als Photoaffiner Mensch nur dazu raten kann diese Übersättigung bloß abzuschalten. Das Gemecker ist jedenfalls IMO unproportional. Ja, das P2 ist IMO tatsächlich Software-Unfertig ausgeliefert worden. Aber die Verdammung, die dem Gerät entgegenschlägt ist für mich etwas verwunderlich. Liegt wohl am Preis, würde ich vermuten…

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.