Anzeige

Google Now-Unterstützung in Chrome von Google vorgestellt

Nicht lange ist es her, da landete die Google Now-Unterstützung in Googles experimenteller Chrome-Version Canary. Hiermit bekommt man Benachrichtigungen im Browser angezeigt, wie es auch auf den Smartphones der Fall ist. Während man unter Android bei aktiviertem Now die Karten automatisch angezeigt bekommt, so muss man unter iOS die Google-App öffnen. Im Browser bekommt man dann Informationen zu Routen und Flügen zu sehen, ebenfalls sind Sport-Ergebnisse anzeigbar. Google teilte mit, dass nun der Beta-Kanal von Chrome ebenfalls für Google Now freigeschaltet wurde, dies aber erst einmal für Nutzer der englischsprachigen Version freigeschaltet werden soll. Google Now Im Browser – finde ich persönlich großartig.

nowshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Einmal möchte ich erleben das Google sagt: Das neue Feature ist ab sofort weltweit auf allen Plattformen verfügbar.

  2. Also bei mir gab es vorhin einen Hinweis zu Google Now für Chrome und seit dem werden auch die Karten angezeigt. Allerdings ist der Standort-Angabe des Browsers auf dem PC doch ziemlich ungenau. Dadurch gibt es eine überflüssige Wetter-Karte und eine überflüssige „nach Hause“-Karte.
    Weiß jemand, wie ich dem Browser beibringen kann, dass ich bereits zu Hause bin? (Vor ein paar Wochen wäre diese Frage noch sehr seltsam gewesen…)

  3. Verwende es nicht mal auf dem Smartphone, da es die meisten für mich interessanten Features hier nicht gibt

  4. @Peter. Geht nicht, da dies per GEO IP gemacht wird. Einzige Ausn. der Laptop / PC befindet sich in einem WLan. Dann erkennt das Google mit der Zeit. Wärend Du im WLan eingeloggt bist stellst Du bei Google Deine „Home-Adresse“ ein.

  5. @Jomei: Danke für die Info, aber das ist es mir dann doch nicht wert. Mein Desktop-PC hat zwar WLAN eingebaut, aber da bevorzuge ich dann doch lieber die 1000er Leitung zu meinem Server…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.