Google Now soll Personen-Reminder bekommen

Google Now ist Googles Vision vom persönlichen Assistenten, der dem Nutzer das sagt, was er an einem bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit wissen muss. Das funktioniert aktuell schon ganz gut, bald könnte aber noch ein Feature dazu kommen, das Datenschützer wieder mit den Ohren schlackern lassen wird. Die Rede ist von einem Reminder, wenn bestimmte Personen in der Nähe sind. Das erfordert natürlich die Kenntnis über den Aufenthaltsort aller involvierten Personen. Das wird nicht überall auf allzu viel Gegenliebe stoßen – aber sicherlich auch optional sein.

Google_Now_Personen

Aktuell kann man Erinnerungen nach Zeit oder Lokalität einstellen, das Mockup von Android Police zeigt die dritte Möglichkeit, in der man eine Person hinzufügen kann. In manchen Fällen kann dies sehr praktisch sein, ein Feature, das ich wohl häufiger nutzen würde, als es auf den ersten Blick scheint. Allerdings auch nachvollziehbar, dass vielleicht nicht jeder seinen Aufenthaltsort bekanntgeben möchte. Wird wieder spannend zu sehen, wie sich ein Sturm der Entrüstung auftut und es am Ende dann doch alle nutzen (falls es irgendwann einmal für alle verfügbar ist).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Den Aufenthaltsort kann man doch schon jetzt über G+ teilen, richtig? Sehe da kein Problem, da man das ja schön einstellen kann, welche Kreise / Personen den genauen und welche den ungefähren Standort sehen – oder eben garnicht.

    Interessantes Feature!

  2. Mir würden per Sprachbefehl gegebene Satzeichen, erst mal völlig genügen.

  3. Schalte Anrufe von Freundin stumm, wenn meine Frau in der Nähe ist.

    Oberpraktisch.

  4. Warum Entrüstung? Das ist doch kein neues Feature … Google Latitute macht doch nix anderes nur das es eben noch nicht in Google Now integriert ist.
    Niemand wird dazu gezwungen und es lässt sich immer abschalten.

  5. Stimme Johann zu.

    Man kann bereits über die Google Plus App bei „Standorte“ den Aufenthalt von Personen einsehen, die es eben zulassen. Ebenfalls kann man seinen eigenen Standort einschränken.

    Finde, dass so wie es hier geschrieben ist der Panikmache gleich kommt wie man sie in Zeitungen mit großen Buchstaben zu lesen bekommt.

    Das die großen Unternehmen Daten sammeln bzw. eine großen Informationsdurst haben ist nicht unbekannt. Diese App ermöglicht lediglich bereits vorhandene Informationen noch besser zu nutzen.

  6. Ich finde es es eine gute Idee.
    Ist ja nur eine Erweiterung der Pendlerstreckenbenachrichtung und der Standortteilung per G+. Solange man den Personenkreis entsprechend einschränken kann ist doch alles super 🙂

  7. ganz ehrlich vermutlich koppelt sich die Erinnerung lediglich an den Kalender – hat man einen Termin mit Person X werden Erinnerungen an Person X angezeigt. Alles andere funktioniert doch eh nur mit einem minimalen Personenkreis der seine Location für einen freigegeben hat …

  8. cool , haben will

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.