Google Now nimmt Foto- und Video-Befehle entgegen

Google Now hat eine neue Funktion erhalten, mit der man nun Fotos oder Videos direkt per Sprachbefehl aufnehmen kann. Der Sinn dahinter will sich mir noch nicht so richtig erschließen, denn in der Zeit, in der ich Google erzähle, dass ich gerne ein Foto aufnehmen möchte, habe ich in der Regel auch die Kamera-App geöffnet. Auf Deutsch funktionieren die Befehle übrigens noch nicht, wer Google Now auf Englisch nutzt, kann es mit „OK Google, take a photo“ oder „OK Google, take a video“ probieren. Die Kamera-App startet dann direkt in dem gewünschten Modus.

GoogleNow_Photo

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Der ganze OK Google Kram macht überhaupt nur richtig Sinn, wenn man ihn im Kontext von Google glass und wearables sieht.

  2. Ich kann ihn mir abseits von Wearables sehr gut im Auto vorstellen.

  3. Bestimmt als Alternative zum Selbstauslöser gedacht (bei Fotos wahrscheinlich sinnvoller, als für Videos). Werde das mal bei der nächsten Familienfeier ausprobieren…

  4. Im Auto wäre es aber sehr schön, wenn das ganze auch funktionieren würde während(!) z.b. Google Maps geöffnet ist. Ansonsten kann ich das ganze ja nur ein einziges mal, ganz am Anfang benutzen um die Navigation zu starten. Danach brauche ich dann doch wieder die Hände.

  5. Mein Now rafft es nicht. Will immer nach Fotos suchen und „Take“ wird als alles erkannt nur nicht als Take oder muss ich da etwas auf Englisch umstellen? Beide Funktionen sind schon sehr sinnfrei.

  6. Klappt hier auf einem Nexus 4 in englisch nicht 🙁

  7. Mal ne grundsätzliche Frage: Wird das Micro erst beim Start von Google Now aktiviert, oder ist es ständig an sobald ich Google Now einmal installiert habe?

  8. Schlaumeier says:

    Sinnvoll ist es dann, wenn man bei strahlender Sonne nichts auf dem Display sieht (Warum gibt es eigentlich keine matten entspiegelten Smartphone-Displays?) und sich unter diesen Bedingungen nicht über den Lock-Screen bis zur Kamera-App und zum Auslösebutton durchkämpfen will. (Bis dahin ist oft das Motiv wieder weg).
    Heißt also; nur dann sinnvoll, wenn man es schnell und unabhängig von Lock-Screen auslösen kann (always Micro on wie beim Moto X bedeutet aber auch leichten Battery-drain), besser noch, wenn ich nicht „Okay Google“ vorausschicken müsste, sondern mir selbst ein beliebiges Wort zum Auslösen suchen könnte. Soweit ich gehört habe, hat das LG Flex bereits eine entsprechende akustische Kameraauslösung eingebaut (Kann das jemand bestätigen?).
    Eine klassische Kompaktkamera mit anschalten und auslösen ist aber meiner Meinung nach immer noch schneller und effizienter, und damit das Mittel der Wahl; hat man aber im Gegensatz zum Smartphone nicht immer dabei.

    Kennt jemand Alternativen, mit denen man Apps oder weitere Aktionen per Wort auslösen kann?

  9. Kann mein SVoice Note jetzt schon

  10. @schlaumeier tasker plus autovoice

  11. @ schlaumeier open mic plus spielt die MotoX funltion nach

  12. Praktisch auch als Fernauslöser, z. B. für Gruppenbilder.

  13. Funktioniert bei mir noch nicht. Auch dann nicht, wenn ich die Sprache auf Englisch stelle.

  14. Aber immer wieder schön, wie tolle Features ausschließlich (oder für mehrere Monate exklusiv) in den USA verfügbar sind. Ach, ich vergaß: die Amis sind ja die besseren Menschen und sowieso die allergrößte Nation der Welt 🙂

    Leider auch bei vielen Funktionen der XBONE etc. … wann realisieren die überheblichen US-Konzerne endlich, dass der Europäische (besonders der in DE) eine große Rolle spielen und schauen mal über ihren beschränkten Horizont? Wohl nie…

  15. Auf meinem Nexus 5 funktionieren ja nicht mal 50% der Befehle von der offiziellen Seite:
    https://support.google.com/websearch/answer/2842392?hl=de
    „Was habe ich morgen anstehen?“ oder „Wie sieht mein Terminplan für das Wochenende aus?“ gehen nicht. „Kalendertermin erstellen“ auch nicht. „Welcher Song ist das?“ und „Musik hören“ googlen auch einfach nach den gesagten Worten…. Aber Hauptsache die bastel da ein Quatsch für die Kamera zusammen.
    Fähige Leute mit völlig falscher (keiner?) Führung…

  16. Nachtrag: Und z.b. bei „Spiele Musik“ wird die Play Music App gestartet und in der App wird dann nach dem Wort „Musik“ gesucht. Das macht doch überhaupt keinen Sinn.
    Je länger man sich mit Google Now beschäftigt, desto mehr merkt man wie groß das Potential ist. Man merkt aber auch sehr schnell wie halb gar das meiste ist. Irgendwie schon traurig. 🙁

  17. @Jens: Bei dem Befehl „Spiele“ einfach Bandnamen hinzufügen, dann spielt er Dir einen Mix…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.