Google Now Launcher unterstützt neue Geräte

Viele der mitlesenden Android-Nutzer kennen sicherlich den Google Now Launcher (ehemals Google Experience Launcher), der damals von Google erst einmal exklusiv auf einigen Nexus-Geräte gebracht wurde. Nun erschien ein Updates des Launchers, der eine Kompatibilität mit neuen Geräten aufweist, Android Central nennt hierbei unter anderem HTC One M8, One E8, One Mini 2, Desire 816, Huawei Ascend P7 und das LG G3.

Google Experience Launcher

Ich selber kann noch das Sony Xperia Z1 Compact, das Samsung Galaxy S5, das Moto G, das Moto X und das Xperia Z2 nennen. Interessanterweise können trotz gleicher Geräte nicht alle den Launcher installieren, wie man bei Google+ lesen kann. Der rudimentäre, aber dennoch schicke und für viele ausreichende Launcher dürfte damit seit dem jüngsten Update dennoch viele neue Freunde gefunden haben. Eine Bekanntmachung seitens Google gab es nicht, bleibt zu hoffen, dass es kein Fehler ist. Den Google Now Launcher findet ihr hier.

Update: Für alle, ab Android 4.1:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Und noch ein Hinweis für filesharer123, das G2 bekommt das Android L Update. 😉 Also wird hier nix fallen gelassen, einzig schade ist es das man bei LG irgendwie auf 4.4.2 hängen geblieben ist.

  2. Habe es geschafft den Google Now Launcher auf meinem Samsung Galaxy S3 mini zu installieren. Doch wirkt das nicht sonderlich stabil. Bei jedem Versuch das Weatherlove Widget zu installieren stürzte dieses ab. Und als ich versucht habe den Fehler zu melden stürzte auf einmal der ganze Launcher ab. Daher erst einmal wieder zurück zu TouchWiz. Bei all der Schwierigkeit neue Android-Funktionen auf alten Geräten zu erhalten, bin ich echt am überlegen ob ich nicht nächstes mal lieber ein Windows Phone nehme.

  3. Also auf dem LG G2 läuft der Launcher einwandfrei @filesharer123 + @Flo . Aber was soll ich mit einem Launcher ohne jegliche Einstellmöglichkeiten!

  4. Kay Hassel says:

    Gerade auf dem Note3 installiert.
    Läuft problemlos.

  5. ich habs auf nen suvi rom cynus t2 installiert… scheint zu klappen… auf meinen note verdrängt nix aviate 😉

  6. Läuft auch problemlos auf Lenovo Tablet Yoga 10 HD+ mit 4.4.2.

  7. Wurde auch auf einem Padfone1 ohne Probleme installiert und gestartet!

  8. Mit der APK läuft das vermutlich eh auf jedem Gerät, oder? Soweit ich weiß, kann in der Manifest-Datei eh nur das API-Level festgelegt werden, und nicht bestimmte Geräte-Namen, die man über die build.prop beliebig verändern kann.

    Wer mit so einem Gerät nicht frickeln und basteln möchte, der kann mit dem staged rollout leben. Alle Bastler, die ihr Gerät nicht rooten und daran basteln wollen, sich nicht über solche Möglichkeiten informieren UND sich dann über mangelnden Support beschweren…ganz ehrlich, das Smartphone ist recht komplexe Technik, ein kleiner Computer eben. Kauft ihr auch eure Autos so uninformiert? 😉

    build.prop ändern, spätestens dann sollte es gehen. Die App scheint ja auch nicht auf bestimmte Auflösungen oder Prozessoren festgenagelt zu sein.

    @filesharer123: Google entscheidet, ob die App installierbar ist oder absichtlich crashen bzw. die Installation fehlschlagen soll, nicht LG. Genauso, ob die App im Play Store auffindbar sein soll. Änder mal in der build.prop den Gerätenamen auf ein kompatibles Gerät und versuche es so? Auf jeden Fall ist nicht LG Schuld, dafür kann man doch nicht einer unbeteiligten Firma einen Vorwurf machen!

  9. Mithrandir says:

    Auf meinem HTC One GPE bringt der Launcher auch die transparente Statusleiste mit, die sonst nicht aktiv ist. Nettes Eye-Candy. 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.