Google Now erhält neue Karten für Polizeiaktivitäten und Sonnenfinsternis

Google Now hat wieder einmal neue Karten für die Anzeige von Inhalten erhalten. So werden nun – vermutlich nur in den USA – Polizeiaktivitäten in der eigenen Umgebung als Karte angezeigt. Man kann davon ausgehen, dass es sich um die Abfrage einer öffentlichen Datenbank handelt, sodass es unwahrscheinlich ist, dass wir die Karte auch hierzulande zu sehen bekommen.

Google_Now_Police

Auch die andere neue Karte wird man eher selten sehen, diese zeigt nämlich Informationen zu einer anstehenden Sonnenfinsternis. Gab es heute wohl in Teilen Amerikas zu sehen, deshalb die Karte. Ob diese auch in anderen Ländern zur Verfügung steht, ist nicht bekannt, es spricht allerdings nichts dagegen.

Google_Now_Solar_Eclipse

Falls Euch eine der neuen Karten begegnet, hinterlasst ruhig einen Kommentar, gerade bei so speziellen Sachen ist es immer schwierig, dies für unsere Gefilden zu verifizieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Theoretisch könnte es sehr effektiv für Vermisstenfälle genutzt werden, da sich die Informationen auch abhängig von der Location verbreiten lassen. Aber bis sich hier in Deutschland die Behörden für eine dafür notwendige Zusammenarbeit entschließen würden wahrscheinlich wieder 10 Jahre verstreichen.

  2. Hier in München war in den Plinganserstraße auch Polizeiaktivität. Die Jungs ham sich nen Döner geholt. Brauch ich keine Karte für 🙂

  3. Thomas Kummer says:

    Ich würde Google Now ja liebend gerne mal richtig anwenden .. aber die paar Karten / Seiten / wie die Dinger auch immer genannt werden mögen, die hier in der Schweiz angezeigt werden … da kann ich gleich ganz darauf verzichten … mich beschleicht einfach das Gefühl, bis Google Now hier wirklich brauchbar ist, werde ich zu alt sein, oder Google hat es mit was neuem ersetzt …

  4. Da sich unsere Polizei ja eher selten High-Speed-Verfolgungsjagden und riskante Schusswechsel leistet, stell ich mir die deutsche Google Now Kachel auch weniger spannend vor.
    „2 Streifenwagen vor Eiscafé Venezia, vermutlich bis zu 4 Kugeln pro Person!“ 😀

  5. @Thomas
    was interessant ist bei Google Now sind weniger die Karten über Polizeiaktivität oder Sonnenfinsternisse. Was interessant ist, ist der Verkehr auf dem Nachhauseweg, der Stau auf der Autobahn auf der du gerade fährst etc.

    Also persönliche kontextbezogene Karten. Einen Kommentar wie du ihn gerade gebracht hast, bringen nur Leute, die es nie versucht haben 😉

  6. @Mario:

    Absolut korrekt und dazu kommt noch das Google Now meiner Meinung nach recht viel Informationen hier in der Schweiz anzeigt (zumindest mehr als in Deutschland meine ich).

  7. Ich bin ganz eurer Meinung. Ein bisschen mehr Privatsphäre wäre angebrachter.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.