Google Now in Chrome auf dem Desktop wohl kurz vor dem Start

Seit vielen Monaten gibt es die Möglichkeit, Google Now in der Desktop-Variante des Browsers Google Chrome über das Flag chrome://flags/#enable-google-now zu aktivieren. Bislang passierte nichts, denn die entsprechenden Informationen kommen über einen Google-Server, der bislang nicht hinterlegt ist.

GJBuxjj

Im Code von Chromium wurde nun aber das Flag mit Google Now standardmäßig aktiviert und es gibt schon einen Benutzer, bei dem die Google Now-Info auf dem Desktop eingeblendet wurde. Hier werden die Informationen angezeigt, die man auch auf dem Smartphone empfangen würde – zum Beispiel Fußballergebnisse oder etwaig abonnierte Aktienkurse diverser Firmen. Ja, kann mit Google Now auf dem Desktop mal bald losgehen, ich bin sehr gespannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Wieso ständig dieser Hype um google now. Was soll der Mist? Ich kriege Infos zum Heimweg oder Weg zur Arbeit wenn ich schon längst da bin. Ich fahre von Niedersachsen nach Dresden und kriege in Dresden Navihinweise, wie ich zu Verwandten komme, die schon fast in Thüringen wohnen. Wozu? Würde ich immer zu Terminen erst aufbrechen, wenn mich google now dran erinnert, würde ich zu keinem Termin pünktlich kommen. Tut mir leid … ich blicke nicht, was diese Geheimwaffe sein soll und was davon den Hype rechtfertigt. Ich würde ja gern annehmen, ich sei zu blöd das zu bedienen, aber die Infos kommen ja von allein.

  2. Funktioniert es dann auch unter Linux ? Bisher ist es ja nur unter Windows, MacOS unter ChromeOS verfügbar.

    Warum es nicht unter Linux verfügbar ist, ist mir ein Rätsel da ChromeOS auch nur ein Linux ist.

  3. Ok jetzt hab ich Google Now mal gestartet und was bietet es mir an? 15min bis nach Hause und 11 min bis zu Haltestelle der Fahrbaren Geschäftsstelle der Sparkasse ein Dorf weiter als daheim. Gut … ich bin auf Arbeit. Der Heimweg macht Sinn. Aber wieso dauert der Weg heim länger als der Weg zum Sparkassenmobil? Meine Wohnung liegt doch auf dem Weg. Umgekehrt würde es stimmen. Und wieso Sparkassenmobil. Ich bin nicht bei der Sparkasse, ich war noch NIE auf Sparkasse.de. Wie kommt Google darauf, dass mich das interessieren könnte? Erklärt es mir.

  4. Black_Eagle says:

    Alex:
    Also bei mir sagt der mir rechtzeitig bescheid wenn ich irgendwo hinmuss.
    Und auch Ortsbezogene Daten sind korrekt.

    Aber es saugt wirklich am Akku ohne ende … ganze Zeit location ortung 😀

  5. @Alex
    Schon mal Google Now in Amerika erlebt?
    In Deutschland dürften wir GNow mit „angezogener Handbremse erleben“.
    Bei Google gilt; zuerst immer das Heimatland (Moto X, Google Now, Google Voice, Google Wallet …..) und irgendwann mal die anderen Märkte.

    Mittlerweile bekomme ich immerhin über Google Now Versandbestätigungen über meine Onlinebestellungen angezeigt, was schon mal ein Schritt in die Richtung eines „persönlichen Assistenten“ ist.

  6. Will ich das, wenn ich schon Mails wegen der Versandbestätigung bekomme?

    • Ist ja nichts anderes als eine andere Darstellung der Daten die Google eh schon von dir hat, z. B. aus GMail.

  7. @Bernd
    Aber genau das soll doch (eigentlich) Google Now leisten; eine Aggregation der für den Anwender „relevanten“ Daten, so dass man nicht mehr dedizierte Apps aufrufen muss (Navigations App um nach Hause zu kommen, Wetter App, Email App für die Versandbestätigung, Sport Ergebnisse, Flugdaten, Kalender-Ergeignisse, Sehenswürdigkeiten, …).
    Oder hab ich evtl. die Intention hinter Google Now falsch verstanden?
    Und der Knowledge Graph wird auch immer besser der ja direkt über GNow aufgerufen werden kann.

    @Alex
    Keine Ahnung ob du das willst/brauchst, aber das ist nun mal eine Funktion von Google Now. 😉
    Es kann ja durchaus sein, dass du nicht nur jetzt sondern auch in Zukunft (wenn alles „runder läuft“) auf Google Now verzichten kannst, aber ich kann mir schon durchaus vorstellen, dass dieses Feature Potential hat.

  8. Na das das Potential hat, ist mir klar, aber bisher kann ich damit nix anfangen.
    Die Frage ob ich das mit den Versandbestätigungen will war auch eher darauf abgezielt, dass ich die Email ja auch habe. Eine Meldung in Google Now ist ja dann überflüssig. Ich brauch ja keine Meldung in Now und dann „muss“ ich trotzdem noch die Mail gelesen markieren, damit ich die Anzeige ungelesener Mails nicht ständig habe.

  9. Eine Integration von Whatsapp,FB Email,SMS etc in GNow wäre toll, so alle Kommunikation an einem Ort. Aber mal sehen was da noch so kommt.

  10. Ich glaube bei GoogleNow muss noch etwas – vor allem in der nicht-US Version nachgelegt werden. Ich will z.B nicht nur einen Arbeitsplatz angeben können. Warum nicht mehrere? Je nach Tag soll der richtige angezeigt werden.
    Ich hätte auch gerne Email/SMS angezeigt. Oder zumindest eine Zusammenfassung. GIbt es alles noch nicht…

  11. Ja Alex, wir haben es nun alle verstanden, dass du nicht mit Google now klar kommst. /facepalm

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.