Google Now fasst Wetterkarten zusammen

Google scheint den Wetterkarten innerhalb von Google Now einen Feinschliff verpasst zu haben. Unser Leser Philipp wies uns darauf hin, dass statt eines Stapels nun alles in einer Karte dargestellt wird. Dies betrifft nur die, die mehr als einen Ort (zum Beispiel Wohnort / Arbeitsplatz etc.) angegeben haben und dementsprechend mehr als eine Wetterkarte angezeigt bekommen. Nach einem Klick auf den jeweils gewünschten Ort (rechter Teil des Screenshots), öffnet sich die Karte wie in ihrer bisherigen Ansicht. Dies spart bei mehreren Wetterkarten Platz und bietet einen schnelleren Überblick über die Wetterlage.

wetter-karte

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Das war dringend notwendig meiner meinung nach. Ich würde mir das auch bei den Fahrzeiten wünschen.

  2. Ich finde die Zusammenfassung auch wesentlich besser. Ich kann dem Patrick auch nur zustimmen bei den Fahrzeiten, das ist alles zu groß / unübersichtlich, aber vielleicht kommt es ja noch.

    Gruß
    Frank

  3. Bei mir erfasst er auch seit dem letzten Update, wo ich mein Auto abgestellt habe, wenn ich zur Arbeit fahre. Finde ich auch eine (in manchen Fällen) nützliche Funktion.

  4. Heute auch zum ersten Mal angezeigt bekommen wo mein Auto parkt 😀
    An femenden Orten bestimmt wichtiger als am Arbeitsplatz, aber immerhin.

  5. Oetzmann says:

    Finde ich nicht so gut.
    Jetzt muss ich klicken, um die Wetterübersicht für die nächsten Tage zu bekommen.

    Bei mir sind die zwei Wetterkarten (zu Hause, Arbeit) hintreinander gestapelt – nicht wie im ersten Bild…

  6. Das war bei mir schon immer so. Es wird immer zu Hause angezeigt und der Ort an dem ich mich gerade befinde.

  7. @Armin: es geht um die Art der Darstellung

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.