Google Notizen: Lassen sich nun anheften

google keep notizenKurz notiert: In Googles App „Google Notizen“ ist mehr drin als man meint. Ich habe mich vor einiger Zeit sehr intensiv mit dem Dienst und seinen Apps beschäftigt – und in der Zwischenzeit ist einiges passiert. Ich bin nicht der große Notiz-Typ, muss aber immer eine dieser Apps zur Hand haben – in meinem Fall sogar unabhängig von der Plattform. Das passt bei Google Notizen, ist man doch unter Android, iOS und im Web vertreten. Nun ein klitzekleines Update, welches aber doch für Ordnung sorgt. Trotz Farben und Verschlagwortung kann es sein, dass man bestimmte Notizen flott zur Hand haben möchte. Also kann man nun Notizen anpinnen. Dies erlaubt das Update auf die Version 3.3.422.0, die nun über den Play Store von Google verteilt wird. Wer nicht warten will, der kann sich ja die APK-Datei besorgen und diese händisch installieren.

keep

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Google Notizen funktioniert wirklich gut und wir nutzen es für diverse Dinge.
    Ich habe es sogar geschafft das der analoge Einkaufszettel abgeschafft wurde.
    Das ich die Notizen auch am PC per Web verfügbar habe ist für mich sehr wichtig.

  2. Jap, nach x Apps sind wir auch bei Google Notizen gelandet um einen Einkaufszettel freizugeben.

    Sehr cool

  3. Faszinierend wie wenig Entwicklung vorhanden ist und wie langsam diese von statten geht bei der App.
    Noch immer gibt es keine Möglichkeit einfach mal nur die nervige Vibration bei Benachrichtigungen auszuschalten. Oder eine Sortierung der Notizen.

  4. In der Tat sind die Google Notizen neben GNotes bei den NotizApps herausragend.
    OneNote und Evernote fallen da ganz stark ab und können nicht mithalten.
    Da geht noch einiges mehr, als nur ‚Einkaufszettel’…

  5. Google Notizen sind hier auch täglich im Einsatz. Was mich aber aktuell noch stört ist, dass wöchentliche Erinnerungen auch im Google Kalender landen. Gibt es da einen Workaround?

  6. @René Dege: Du kannst die Erinnerungen zumindest ausblenden. Bei den anzuzuzeigenden Kalendern einfach den Haken bei Erinnerungen entfernen.

  7. Ok, gerade probiert. Geht ja gar nicht. Nanu?

  8. Und noch immer ist unter Android keine Möglichkeit zum Sperren der App per Fingerprint möglich, was unter iOS schon lange möglich ist. Da frage ich mich, warum Google das eigene Betriebssystem so vernachlässigt.
    Aber ansonsten hat Google Notizen bei mir schon länger Evernote abgelöst.

  9. @Mathias: Danke für den Tipp, das funktioniert bei mir. Optimal wäre es, wenn Google hier nicht die Erinnerungsfunktion vom Kalender nutzen würde. Ich hatte vor, wöchentliche Checklisten zu nutzen bei den Notizen, aber das sieht aktuell nicht so gut aus.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.