Google Nexus 5X und 6P müssen ohne Bluetooth aptX auskommen

Google bietet in Android O Unterstützung für  Bluetooth aptX bzw. aptX HD. Falls euch das zunächst nichts sagt: aptX ermöglich als Codec grob gesprochen eine deutlich bessere Audioqualität. Allerdings muss die Gerätekette aptX natürlich auch unterstützen. Nun hat sich herausgestellt, dass die Google Nexus 5X und 6P wohl darauf verzichten. Das allerletzte Wort ist aber noch nicht gesprochen.

Im Google Issue Tracker wurde das Fehlen von aptX unter Android O bei den Google Nexus 5X und 6P bemängelt. Nach ein wenig hin und her markierte ein Mitarbeiter von Google das Problem aber als nicht behebbar bzw. „Intended Behavior“, also so ab Werk vorgesehen. Angegeben wurde zusätzlich, dass aptX und aptX HD nur auf neueren Geräten zur Verfügung stehen werde, aber nicht an den Nexus 5X und 6P.

Offen bleibt nun aber im Detail, ob es technisch wirklich nicht möglich ist aptX auf den Smartphones zum Laufen zu bringen, oder ob es mehr an Googles Willen hapert. Beispielsweise wollte Google auch zuerst nicht die Fingerabdruck-Gesten der neuen Pixel-Modelle auf die 5X und 6P bringen. Man machte die Firmware verantwortlich. Nach viel Kritik seitens der Community, entschied sich Google aber um. Ab Android 7.1.2 ist die Unterstützung auch an den älteren Geräten gegeben.

Laut Teardowns nutzen die Google Nexus 5X und 6P den Audio-Chip Qualcomm WCD9330, welcher auch im LG G4 steckt – Letzteres unterstützt aptX. Es hängt aber nicht nur allein von diesem Chip allein ab, sondern z. B. auch von den notwendigen Lizenzen, ob aptX nun im Bereich des Möglichen liegt. Sogar Qualcomm selbst, die hinter aptX stehen, machen es für Außenstehende nicht so wirklich transparent, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind, damit aptX nutzbar ist.

Ist euch aptX / aptX HD ohnehin schnurz oder würdet ihr die Technik gerne an den Google Nexus 5X / 6P sehen? Aktuell sieht es offenbar düster aus, aber vielleicht tut sich ja doch noch etwas.

(via Android Police)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Dafür wird es ein Magisk Modul geben

  2. Wer jemals Bluetooth Kopfhörer mit aptx hatte wird um die Tragik der Entscheidung wissen. Zum Gluck bringen einige Hersteller wie HTC , Samsung und apple das selber mit.

  3. Ist wohl tatsächlich nur eine Lizenz-Geschichte. Das Magisk-Modul mit den passenden Treibern gibt’s nämlich jetzt schon. Google will wohl nur einfach nicht mehr in ein „totes Pferd“ investieren.

  4. Hab schon viele Bluetoothheadsets durch, von Sony bis aventree. Ohne APT-X will ich ich nicht mehr sein. Ich würde mir auch keine Handy kaufen, wo es nicht bei ist, höre nonstop Musik. Leider hat auch der Kauf von Qualcomm nicht dazu geführt, dass das als Werbe fördernde Maßnahme irgendwo angepriesen wird. Selbst Samsung handies die es Unterstützen haben nicht damit geworben.. Voll komisch, dabei ists für mich ein Hauptkaufgrund. Wahrscheinlich weil wir Europa mit unserer Bluetooth Headsets Affinität bisschen alleine sind, in der Welt.

  5. @Knut
    Soweit ich weiß unterstützt auch Samsung kein aptx. Mein S8 kann das nicht.

  6. Nach dieser Liste doch :
    https://www.aptx.com/products?field_product_category_tid=126

    Allerdings verstehe ich auch nicht, das aptx nicht aktiver beworben wird.

  7. @elknipso: Samsung Unterstützt aptX, siehe hier:
    https://www.aptx.com/products?field_product_category_tid=126&field_product_brand_tid=12

    Für das S7 wurde aptX nachgeliefert, im Original (Android 6) nicht Implementiert.

  8. @Dirk
    Wodran kann ich denn sehen ob eine Übertragung auf Basis von aptX stattfindet? Ich habe bei der Bluetooth Übertragung nicht wirklich das Gefühl, dass die Tonqualität „gut“ ist.

  9. Biff Tannen says:

    @elknipso: „sehen“ kann man das meines Wissens nicht. Wenn Sender UND Empfänger aptX unterstützen, sollte es auch laufen…

  10. N1TeSH1FT says:

    Also aptX ist mir nicht schnurz aber das Pixel
    Ich will keine Kopfhörer mehr ohne aptX und auch kein Handy mehr ohne. Zum Glück hat mein OP5 das und meine zahlreichen Kopfhörer auch. Wenn ich am OP5 auf SBC zurück schalte klingt es viel dumpfer. Gerade die Mitten und Höhen sind viel feiner.

  11. N1TeSH1FT says:

    @elknipso:
    Falls du ein gerootetes Smartphone hast öffnest du ein Terminalfenster und gibst zuerst „su“ ein.
    Anschließend:
    logcat | grep btif_a2dp_encoder_init

    Dann sieht man ob die Übertragung per SBC, aptX oder aptX HD genutzt wird.

  12. Genau wegen solchen Entscheidungen bin ich als jahrelanger Nexus Nutzer nun wieder zur Konkurrenz gewechselt. Wieso zahle ich zum Release 900€ um dann so fallen gelassen zu werden? Das war der Hauptkaufgrund für Googlephones. Die besseren Handys baut Samsung. Aber was ich mit meinem 6P schon einstecken musste – Updatesupport gekürzt, immernoch kein Google Assistent, nurnoch notdürftige Updates und jetzt noch sowas.

    Nein danke Google – da macht es sogar Apple um Welten besser 🙂

  13. Fehlt mir nicht. Höre – wenn überhaupt – kabelgebunden Musik am Nexus 5X.
    Spaßeshalber würde mich jetzt allerdings interessieren, ob die Freisprecheinrichtung im neuen Auto das kann. Dann würde ich vielleicht auch mal die Zeit aufbringen, mich mit Magisk auseinander zu setzen. Wegen dem Modul zur Nutzung für das aptX. Wenn das im Auto dann eben was taugt.

  14. @N1TeSH1FT
    Nein, kein root vorhanden. Kann mich da nur auf mein Gehör verlassen.
    Kanns vielleicht sein, dass aptX generell z.B. mit der Spotify App nicht funktioniert, oder ist das von der verwendeten App unabhängig?

  15. Biff Tannen says:

    @elknipso, das ist unabhängig von der jeweiligen App. Kann denn dein Empfänger aptX?

  16. Biff Tannen says:

    PS: du kannst aber in der Spotify App die Audio-Qualität einstellen, vielleicht liegt es ja daran…

  17. @Biff Tannen
    Die Qualität bei Spotify steht schon auf der höchsten Stufe. Die Gegenstelle ist das Audio System eines Skoda Octavia und laut Händler kann der das, wobei ich mir bei der Auskunft nicht so sicher bin :).

  18. Bei Sony Kopfhörerern wird es durch eine bestimmte LED blinkfrequenz angezeigt….

  19. Google als Hersteller hat sich für mich erledigt.

    Früher waren die Nexus-Geräte Top, aber seitdem sich Google dafür entscheiden hat, den Nexus-Nutzern einen festen Tritt in den Hintern zu verpassen, bin ich weg, denn so geht man wirklich nicht mit seinen besten und treuesten Kunden um!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.