Google News: Großes Redesign bringt User Interface in die Gegenwart

Google News kennt der ein oder andere Leser vielleicht, ein Ort, an dem man sich mit Nachrichten aus aller Welt versorgen kann, auf Wunsch natürlich auch personalisiert, ist ja an den Google-Account geknüpft. Während die Inhalte von Google News gleich bleiben, werden sie ab sofort auf eine neue Weise präsentiert. Vorbei ist es mit dem Design, das an das Ende des letzten Jahrtausends erinnerte und immer irgendwie die Befürchtung hinterließ, Google können den Dienst als nächstes absägen.

Das User Interface von Google News ist nun sauber und nicht mehr überladen aus. News werden auf Karten präsentiert, alles wirkt sehr geordnet. Auch die Navigation wird vereinfacht, zudem lassen sich die Bereiche verwalten oder auch neue hinzufügen. Über die Reiter „Schlagzeilen“, „Lokal“ und „Für mich“ erreicht man schnell die entsprechenden News, die letzten beiden Reiter sehen für jeden Nutzer anders aus, je nachdem, wie er sie mit News bestückt.

Die Story Cards geben dem Nutzer einen schnellen Überblick über ein Ereignis, verweisen aber auch auf weiterführende Artikel. Außerdem sind die Stories getaggt (Meinung, lokale Quelle, etc.), so weiß man direkt, wie man diese einzuordnen hat.

In den USA wird man zudem noch eine Fact Check-Box sehen. Neben den Fact Check-Tags eine weitere Möglichkeit, den Wahrheitsgehalt einer News zu erforschen. Die Fact Check Box wird die Top Fact Check-Artikel anzeigen.

Videos werden ebenfalls in den Story Cards zu finden sein, Google hat hier für einen besseren Player gesorgt, sodass Videos besser integriert sind. Zu guter Letzt kann man auch noch auf einfache Weise seine Interessen verwalten. Diese nutzt Google für die Zusammenstellung der personalisierten News.

Ihr wollt das alles selbst sehen? Dann auf zu news.google.com, das neue Design ist bereits aktiv.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

20 Kommentare

  1. Da muss ich mich erstmal dran gewöhnen.

  2. General Failure says:

    Für mich ein Rückschritt. Die Artikelteaser sind verschwunden, so dass man jetzt tatsächlich immer klicken muss. Sieht nach Anpassung an Leistungsschutzrecht aus, ist aber auch in anderen Ländern so. Die Lesbarkeit mag zugenommen haben, dafür ist die Informationsdichte leider spürbar geringer. In neuem Fenster öffnen kann man zum Glück wieder aktivieren. Unpersonalisiert benutzen geht wohl auch nicht mehr. Vergrößern/verkleinern killt das Layout! Wer das wohl getestet hat… Nebenbei sind nach ein paar mal Klicken alle meine Quelleneinstellungen futsch und News denkt jetzt, ich wäre Amerikaner. Gut, dass heute nicht Montag ist.

  3. Hm, sieht ja ganz übersichtlich aus, aber man kann aktuell scheinbar nur englischsprachige (.com, .ca., co.au, …) Nachrichtenquellen blockieren.
    Ich hatte bislang immer gerne diverse Springer-„Nachrichten“quellen (Bild*, Welt, …) oder auch den Focus als nicht anzuzeigende Quellen eingestellt, das geht über „Einstellungen“ –> „Quellen“ jetzt nicht mehr (oder noch nicht?).

    Ich hoffe, das kommt bald wieder!

  4. Mir fehlt wie bei den meisten News-Angeboten die Möglichkeit, gelesene aber trotzdem interessante Artikel wegzuklicken/schieben. Oder hab ich was übersehen?

  5. Ich sehe noch kein neues Design.

  6. Ich findes es furchtbar. Vorher war es zwar nicht hübsch, aber das muss eine Nachrichtenseite auch gar nicht sein, solange sie informativ ist. Jetzt weniger Inhalt, keine Teaser mehr, keine ausblendbaren deutschen Quellen und dazu ein Facebook-artiger Stream, in dem ich anhand der Überschriften raten muss, worum es geht.

    Preisfrage: Kennt jemand eine gute Alternative?

  7. HEinz Inge says:

    Schade, wieder eine Verschlechterung. Diese „Nichtdesign“ Epedemie ist echt furchtbar. Immer weniger Informationen auf den ersten Blick sichtbar, immer weniger Gestaltungselemente und immer weniger Funktionen. Ich gebe der Sache noch 2 Jahre dann wird alles nur noch Monochrome sein weil Farben ja die Dumpfbacken verwirren könnten.

  8. Einfach nur furchtbar!!!
    Der Grund dass man auf Google News geht war doch gerade weil man eine grosse Informationsdichte wollte – die ist nun weg!

    Zeit nach einer Alternative zu suchen!

    Kennt jemand da eine?

  9. Smalltown Horst says:

    „Keine Teaser mehr“ bekämpft diese bekackten Clickbait-Überschriften. Nachrichten ohne reißerische Einleitung kann man so viel leichter ignorieren.

  10. Hans Harz says:

    Ja, furchtbar, vorher war das immer ein guter, dicht gepackter Überblick. Eher für die Masse gemacht nun, die mehr „Bilder“ und „Design“ bevorzugt

  11. Alex Behr says:

    Die eine Sache ist Design, die andere Nutzbarkeit.
    Ich habe Google News immer gerne für einen schnellen Überblick über aktuelle Nachrichten zu bestimmten Begriffen genutzt.
    Leider bringt die neue Google News Startseite noch weniger Nutzbarkeit, Informationsgehalt und Übersichtlichkeit, als ein RSS Feed Portal aus den 2000ern.
    Das alte Design ist zu einzelnen Themen übrigens immer noch über die Google Startseite erreichbar – z.B. die neuesten Nachrichten zu Trump unter
    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=trump&tbm=nws&tbs=sbd:1

    OK Google, bitte nicht das auch noch abschalten.

  12. Schlimm. Im Augenblick sehe ich ganze ZWEI News bei einem (vertikal) maximierten Browser. Von der dritten News kann ich zumindest schonmal die Schlagzeile erahnen. Also kaum News „auf einen Blick“.
    Nachdem ich zwischendurch angeblich aus den USA stammte und ich es wieder auf Deutschland zurückstellte, waren alle Filter-Einstellungen weg. Deutsche Seite kann man nun auch nicht mehr hinzufügen, um zB Müll wie BILD und Fokus Online auszublenden.
    Ich hoffe, das sind alles „nur“ Bugs.
    Verschiedene Ansichten fehlen auch, zB die alte „kompakte“ Ansicht. Wie bereits oben erwähnt, da bringt jeder alte RSS-Reader mehr. Dann halt mehr „Good News“ nutzen…..

  13. Design gefällt mir.

    Bug:
    Wenn ich mit zwei Accounts angemeldet bin und lese mit dem zweiten und klicke auf „Mehr zu ($Thema) —>“, dann erscheint die Startseite und der erste Account ist angemeldet.

    Totale Katastrophe:
    Es gab früher einen Bereich, in denen ich Müllmedien ausblenden kann: Springer-Verlag, Clickbait-Blogs und so. Der ist WEG!
    Ich habe eben allen ernstes Fundstellen von „C0MPUTER-B!LD“ gehabt — ich will nix von so einem Rechtsdraussen-Verlag sehen.

  14. Nachtrag: Habe die Einstellung wiedergefunden, sie funktioniert nur anscheinend nicht mehr.

  15. Peer van Daalen says:

    @ratti: Kann es sein, daß Sie ein massives Defizit an Akzeptanz von pluralistischer Meinungsvielfalt haben? So wie im III. Reich unter Hitler?

    Ich kratze mich mitunter auch am Kopf was die Springerpresse so verbreitet aber Typen wie Sie waren im III. Reich Mitarbeiter der Reichsschrifttumskammer unter der Leitung von Joseph Goebbels.

    Ich fand übrigens das alte Layout von Google News absolut in Ordnung.

  16. Sparbrötchen says:

    Der Alt vs. Neu Vergleich der Einstiegsseite zeigt es deutlich
    vorher: 1x Aufmacher + 7 weitere Themen
    nachher 1 x Aufmacher + 3,5 weitere Themen

    https://storage.googleapis.com/gweb-uniblog-publish-prod/images/06.19.17_before-after_katrinat.width-1000.png

    Quelle: offizieller Google Blog https://www.blog.google/topics/journalism-news/redesigning-google-news-everyone/

    also doppelt soviel scrollen für weniger Informationen, denn es sind jetzt auch weniger Anrißtexte dabei.

    Dann muß man jetzt auch dort mit eigenen Styles hantieren um den „Größenwahn“ einzudämmen und es kompakt zu halten.

    Das muß man hier seit der letzten Anpassung Ende Februar leider auch machen, als aus 3 Teasern im sichtbaren Bereich plötzlich zwei gemacht wurden.

    Im Wireframe besonders gut zu erkennen: links neu vs rechts alt
    http://i.imgur.com/D1dCGsg.jpg

    Korrigiere ich im Proxy mit
    replace(/entry\{line-height:24px;/g,“entry\{line-height:16 px; font-size:13px;“)

  17. Also ich benutze die App für Android und finde es ist die beste News App. Design und Funktion ist super.

  18. Also es gibt viele dumme Kommentare im Netz, aber der von Peer van Daalen top alles bis jetzt da gewesene…unglaublich

  19. Ich sehe da zwar auch nicht zwingend Parallelen zum 3. Reich, finde es aber dennoch auch eher suboptimal, Dinge, die einem persönlich nicht zusagen, pauschal als Müll zu bezeichnen.

  20. General Failure says:

    vgl. Godwin’s Law:
    „Mit zunehmender Länge einer Online-Diskussion nähert sich die Wahrscheinlichkeit für einen Vergleich mit den Nazis oder Hitler dem Wert Eins an.“ – Mike Godwin

    https://de.wikipedia.org/wiki/Godwin’s_law

    Schade, dass dieser Kommentar noch steht und es hier keine Blockliste gibt.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.