Google: Neue Siri-Kurzbefehle für einzelne Google-Apps

Dass Google-Apps bereits vereinzelt eigene Siri-Kurzbefehle für eine komfortable Verwendung beliebter Funktionen per Sprachbefehl unter iOS besitzen, ist nicht unbedingt neu, wie man unter anderem am Beispiel von Google Fotos und dem Befehl zum Anzeigen des letzten Fotos sehen kann. Doch Google hat nun in einem neuen Beitrag darüber informiert, dass es ab sofort noch weitere Kurzbefehle für beliebte Google-Apps gibt. So soll sich neuerdings die Google-Suche über den Befehl „Hey Siri, suche mit Google“ auslösen lassen. In ein paar ersten Tests konnte ich jenen Kurzbefehl aber noch nicht finden, eventuell erfolgt die Verteilung also stufenweise. Neben der Google-App soll aber beispielsweise auch die Suche innerhalb von YouTube mittlerweile via Siri funktionieren oder E-Mails in Gmail per Sprachbefehl zu versenden sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Eine Komplettsteuerung von GoogleMaps würde für mich mehr Sinn machen…aber Fehlanzeige.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.