Google Music mit neuen Features

Wie auch Google Mail & Co hat Google Music Labs-Features spendiert bekommen. Nicht standardmäßige Funktionen, die man Bedarf zuschalten kann. Bei Google Music findet man zum Beispiel ein 5 Star Rating vor, die Möglichkeit, sich auf dem Desktop über Songwechsel informieren zu lassen und schlussendlich hat man die Wahl, ob man Songs per HTML5 oder Flash kredenzt bekommt.

Während man die Desktop-Benachrichtigung nur in Chrome nutzen kann, funktioniert der Switch von Flash auf HTML5 in den anderen modernen Browsern auch. Wie man Google Music in Deutschland nutzt, beschrieb ich ja bereits. Die Labs-Features funktionieren gut, ich hatte keine Probleme. Ach ja, der im Screenshot zu sehende Titel ist eines meiner Lieblings-Mashups. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. Genau das hab ich eben gesucht!

  2. Übrigens wird wenn man music.google.com vom iPad aus ansurft die HTML5 Version geladen und es lässt sich auch Musik abspielen.

    War vorher soweit ich weiß, nicht möglich.

  3. Hi cashy, super artikel ^^
    Ich hab aber leider ein problem mit dem zugriff auf gmusic. Als proxydienst verwende ich hotspotshield doch google checkt trotzdem dass ich nicht aus us komme.

    Muss ich einen neuen google account erstellen und dort als land us angeben?

  4. Einloggen über einen us-amerikanischen Proxy funktioniert. Wenn ich mich dann aber wieder ohne den Proxy einlogge, kommt die Meldung, dass Google Music in meinem Land noch nicht verfügbar ist. Scheint, als hätte Google den Workaround gefixt.

  5. Das Mashup ist ja mal richtig geil!