Google Music für Android mit Offline-Radio und mehr

Google hat ein neues Update für Google Music für Android veröffentlicht. Besonders interessant für Nutzer von Google Play Music All-Inclusive dürfte die Möglichkeit sein, nicht nur eigene Playlisten offline zu cachen, sondern auch Radiostationen. So gibt es diverse Radiosender auch offline auf das Ohr – ideal bei schlechtem Netz oder beschränktem Download-Volumen.

music1

Auch optisch hat man nachgebessert, die Einstellungen befinden sich gleich in der Seitenleiste, in eben jenen Einstellungen finden Nutzer nun auch die Möglichkeit, Geräte aus der Authentifizierungsliste zu entfernen, bislang musstet ihr hierfür den Browser in Anspruch nehmen.

music2

Optische Veränderungen und einen Bugfix hat Google Music in Sachen Chromecast erhalten. Zum einen ist das Chromecast-Symbol nun mittig  unten im Cover eines Songs zu finden, beim Verbinden der App mit Chromecast kam es in der Vergangenheit ab und an zu falschen, beziehungsweise mehrfachen Anzeigen eines Sticks. Dieses sollte nun behoben sein, das Google Music-Update kommt wie immer in Schüben, wer nicht warten will, der kann es hier herunterladen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Blöd nur, dass in den Nexus Geräten von google überhaupt kein Radio vorhanden ist.

  2. @olidie: also bei mir, nexus 5 4.4.2, schon…

  3. Es geht hier ja nicht um ein UKW-Radio sondern um eine Zusammenstellung von Liedern auf Basis einer Vorgabe (Song, Genre, …) welche man sich dann streamen kann.

  4. Echt? Ich dachte auch im Nexus 5 sei kein FM Modul verbaut. Na dann.

  5. Super Sache, da es leider so gut wie keine fertigen Playlists gibt (*neidisch zu Spotify schiel*), läuft bei mir meistens die Radiofunktion.
    Wenn jemand weiß wo man schöne Playlisten findet bin ich trotzdem dankbar 😉 Bisher kenne ich nur reddit als Anlaufstelle.

  6. Sauber, genau eine solche Funktion habe ich vermisst.

  7. Wie viele Titel werden denn dann für ein Radio offline gecacht?

  8. @Jo

    Wahrscheinlich so viele, wie bereits jetzt in der Liste, ohne offline Funktion, sind.
    25 Songs.

  9. Nexus 5 und FM/UKW-Radio? Das wäre mir auch neu.

  10. @Olidie und Tino:

    Lesen und Verstehen. Niemand spricht von einem UKW Radio

  11. @Gast: Hier gibt es z.B. einige Playlists: http://www.reddit.com/r/allaccessplaylists/

  12. Ich gebe zu, ich verstehe es nicht. Bei mir (GNex) in der App (v5.4.1409N.1014766) gibt es keine Radio Funktion.

  13. Kleiner Tipp für Sprachpuristen: Updates sind immer „neu“ – sonst wären sie keine Updates. „Neues Update“ ist eine Tautologie. 🙂

    • @Christoph: Nein, das ist keine Tautologie. Es gibt auch alte Updates. Du kannst sogar noch Windows-Updates aus dem Jahr 2005 herunterladen. 😉

  14. @olidie: Es geht hier um online(!) Radio. Also nicht über UKW wie der alte Dudelkaste von früher, sondern über das Internet. Google stellt dabei verschiedene Songs eines Genre (nach deinem Geschmack) zusammen und nennt das ganze dann Radio. Wie das alte Radio, nur ohne Gesabbel, besserer Musikauswahl und man kann Lieder wegdrücken. Radio 2.0 quasi.

  15. Vielen Dank, Jens. Soweit hatte ich es mittlerweile auch interpretiert. Mein „Fehler“ war ein Lesefehler. Ich als Nicht-„Nutzer von Google Play Music All-Inclusive “ kan diese Funktion ja überhaupt nicht kennen 😉

  16. Schade, dass das „Auf gut Glück“ Radio diese Funktion nicht unterstützt 🙁

  17. Christoph B. says:

    Wer hat erfunden, dass solche Playlists „Radio“ genannt. Ist doch völliger Unsinn.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.