Google Music, Filme leihen, Android Updates, Project Tungsten, Google TV & Android überall

So, ich habe mir mal heute die Google I/O Keynote reingezogen und versuche mal aus meinem Gedächtnis wiederzugeben, was ich als interessant empfunden habe. Vieles hörte sich extrem gut an – bis man eben realisiert hat, dass vieles nur in den USA funktionieren wird – aber davon war im Vorfeld ja schon auszugehen.

Google Music wird kommen. 20.000 Songs können in der Cloud gespeichert werden. Erst einmal nur auf Einladung, wie damals bei Google Mail. Synchronisation ist nicht, ihr bekommt ein Desktop-Tool und könnt Ordnerinhalte hochladen. Auf mobilen Geräten kann dann gestreamt werden. Interessant war: Google Music soll nur in der Betaphase kostenlos sein. Importieren kann man wie erwähnt alles – kaufen nichts. Hier hat Amazon mit dem Cloud Player & Co noch die Nase vorn. USA only – mal sehen, was die Invite-Anfrage über einen amerikanischen Proxy bringt.

Updates bei Android in Stein gemeißelt. Die Googler haben sich mit ihren Partnern zusammen gesetzt und zu Papier gebracht, wie schnell und wie lange Android-Geräte ein Update erhalten müssen. Unter den Partnern (HTC, LG, Vodafone, T-Mobile & Co) wurde vereinbart, dass Android-Geräte 18 Monate Updates erhalten müssen – sofern die Hardware mitmacht.

Google Movies. Nun kann man auch Filme im Android-Market ausleihen. Ratet mal, wo? Richtig – nicht in Deutschland, sondern in den Staaten. Ausgeliehene Filme können für einen gewissen Zeitraum gestreamt werden, auch ein Offline-Puffer ist möglich, falls man im Flugzeug unterwegs ist.

Google TV. Bekommt mit einem Update auf Android 3.1 auch Zugriff auf Apps. Kann ich nichts zu sagen, habe nicht das Gefühl, dass ich bislang etwas in meinem Leben verpasst hätte ohne Google TV.

Android kommt überall hin. Entwicklerplattform, um externe Geräte mit eurem Smartphone zu verbinden und dieses zur Schaltzentrale für alles zu machen. Kaffe kochen, auf dem Rad trainieren und und und. Das Project Tungsten finde ich interessant: ist der gleiche Quatsch, den Apple mit AirPlay realisiert. Sowas werden die Hersteller bald überall einbauen – jede Wette.

Voraussage? Weltherrschaft.

So, habe ich was vergessen? Was sagt ihr zu den Neuerungen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Geil, ich ziehe dann morgen in die Staaten

  2. schade das der Stream nicht funktioniert hat… (naja es hab ja eine Alternative…)
    dieses Android@Home hört sich total interessant an…

  3. Ich habe mal einen Blick auf die Filme- und Buchseite von Google geworfen und finde eigtl. das es recht gut aussieht. Viele aktuelle Titel und der Preis stimmt auch. Mal sehen vielleicht ist es dann auch irgendwann bei uns verfügbar.

  4. Ich hätte die letzte Ankündigung gerne Live vor Ort gesehen. „Und für euch 5000 hier vor Ort, gibt es das neue Galaxy Tab für Umsonst.“ *snief*

  5. Invite per Proxy locker flockig bekommen

  6. Wenn google music nur in den USA + kostenpflichtig kommt ist es uninteressant.

  7. Auch geil. Beim Mail-Ding bekommt man 7+ GB an Speicher und für das Musik-Ding soll man zahlen… ^^

    Aber ich wäre sogar bereit, den ein oder anderen Euro locker zu machen, wenn’s in Deutschland kommt. 🙂

  8. Lucky me … fliege am Samstag nach NY … werde mir den Proxy „sparen“ und lieber ein Acer Iconia A500 fuer USD 449,- bzw. Euro 312,- mitnehmen … 😉

  9. Klingt ja ganz gut, was ich bei der ganzen Idee mit dem Streaming hierzulande nicht verstehe, ist was man damit bei einer 300 mb Drosselung macht. Kann mich da mal einer aufklären?!

  10. Was kann den Google Music besser als Dutzende anderer Dienste?

  11. GPRS-Geschwindigkeit reicht für Musikstreaming. Allerdings ist eine 300MB-Drosselung nicht mehr wirklich zeitgemäß, selbst 5 GB kosten ja nur noch 10 € im Monat. Und WLan geht ja auch…

    Das mit den Updates ist eine gute Sache. Allerdings muss Google da auch deutlich drauf achten, dass die Hardwareausstiegsklausel nicht missbraucht wird.

  12. Ich hab leider noch keine Invite bekommen, obwohl ich mich auch über nen Proxy angemeldet habe 🙁

  13. AndroidFan says:

    Wie macht ihr das mit der Einladung? Und welchen Proxy verwendet ihr?

  14. @androidfan: lol

    http://www.google.de/search?q=proxy+usa

    gleich das erste, schon en bisschen verzwickt, noa?

  15. Weltherrschaft :-)) grins

    Das mit dem Andoid@Home klingt genial.
    DASS sollte eigentlich mal die totale Stärke von
    MeGoo werden, aber, … Zug abgefahren.

    Und Europa bekommt all die tollen Dienst garantiert auch – im Jahre 2015 – oder so.

    Heist halt bissele Geduld haben hehehe

  16. http://fiberproxy.us
    dann im Feld http://music.google.com eingeben
    Natürlich gehen die Daten dann über den Proxy ! (Anmeldekennung).
    Habe aber auch noch keine Einladung bekommen.

  17. Moin,
    weiß zufällig jemand ob es auch möglich ist hier in Deutschland auch an Google Movies zu kommen?
    Wahrscheinlich bräuchte man ein amerikanisches Androidgerät?!???

  18. Die Updatepflicht finde ich super. Gilt das auch für ältere Geräte? Also zum Beispiel das HTC Desire…?

  19. André Kl. says:

    Caschy, sag mal hast du bereits eine Einladung bekommen?
    Ich habe es auch über nen US-Proxy gemacht und bisher immernoch keine bekommen…

  20. Ich habe eben meine Einladung bekommen.
    Anscheint braucht man auch keinen Proxy mehr um sich dort für eine Einladung zu empfehlen. Ich habe aber noch keinen Weg gefunden, wie ich weitere Einladungen verteilen kann

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.