Google Music: ey, willste mal hören?

Google Music. Man weiss immer noch nicht, was Phase ist. Betaphase, 20.000 Songs momentan kostenlos hochladbar, dazu ein Angebot kostenloser Perlen, man weiss nicht, was die Zukunft bringt. Weder Preise noch sonst etwas bekannt, während Amazon davon prescht. Nun soll ein Mitarbeiter eines Plattenlabels ausgepackt haben. Dass Google in Verhandlungen mit diversen Labels ist, ist bereits bekannt, aber nicht, wie der Spaß genau aussieht.

Klar, Musik kaufen ist kein Hexenwerk mehr, auch das Lagern in der Cloud ist möglich. Google soll angeblich soweit verhandeln, dass gekaufte Musik Freunden zugänglich gemacht werden kann. Wie das aussieht, ist bisher nicht bekannt, denkbar ist es, dass man zum Beispiel seinen Freunden zeitlich begrenzt gekaufte Musik zum Streaming anbieten kann – who knows. Google könnte dem Musik-Label gegenüber argumentieren, dass das „Hören lassen“ die Freunde eventuell dazu bringt, das Album auch zu kaufen- Für mich selber ist Google Music bis jetzt nichts, was ich im Alltag aktiv nutzen müsste – da habe ich bessere Alternativen. Aber das kann sich alles ja heute ganz schnell ändern….(via & via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. passiert

  2. Hat Googlemusic eigentlich eine echte Syncfunktion, oder kann man nur den Ordner auswählen, der hochgeladen/überwacht wird?

  3. übrigens hier bekommt man Songs gratis für Google Music
    http://magnifier.blogspot.com/ Google arbeitet wohl damit zusammen oder betreibt es selber jedenfalls gibt es da jeden Tag neue Songs umsonst zum adden

  4. Besten Dank an Marcel und Samara 🙂 Das ging echt flott!

  5. @toms3n: spät aber doch auch danke von mir für die einladung.

  6. Sollte noch jemand eine Einladung übrig haben… 😉

    paulbrause@googlemail.com

    Ich bedanke mich schon mal im Voraus.

  7. @paulbrause: Ist raus

  8. Moin,
    wenn noch jemand eine Einladung über hat würde ich mich auch freuen:
    betzepower@gmail.com

    Danke im voraus.

  9. Eine Einladung an mich wäre auch ganz nett 😉

    jonjonjon95s@googlemail.vom

    Danke schonmal 🙂

  10. Würde mich auch sehr über eine Einladung freuen

    chris23az@gmx.com

    danke chris

  11. @Michael
    @jonjonjon mit .com statt .vom
    @chris

    invite ist raus

  12. Hallo,
    wenn noch jemand eine Einladung übrig hat, würde ich mich darüber freuen. Vielen Dank!

    burschi@gmx.com

    Jo

  13. Dann versuche ich mein Glück doch auch mal:

    M8R-nshvgt@mailinator.com

  14. @Jo: Invite ist raus
    @Das3Zehn: Invite ist raus

  15. Guten Morgen,

    ich nutze Google Music jetzt auch schon eine ganze Weile. Wenn man sich die Gesamtentwicklung der Google Dienste so ansieht, dann steckt hier, meiner Meinung nach, schon so einiges an Potential drin. Allerdings macht es auf mich den Eindruck, dass es schon seit längerem andere Themen seitens Google gibt die mit höherer Priorität vorangetrieben werden.

    So gesehen hätte ich auch Interesse an caschy’s Alternativen. Gerade auch im Bezug auf den Zugang bzw. die unterschiedlichen Betriebssysteme und Plattformen die mit Google Music erreicht werden können.

    Einen guten Start in die Woche

    Christian

  16. Ich hätte auch gerne eine Einladung, falls noch jemand eine hat
    marc(punkt)straube[at]gmail(punkt)com

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.