Google Music All-Inclusive ab sofort in Deutschland nutzbar

Der Musikdienst Google Music All-Inclusive ist ab sofort in Deutschland nutzbar. Hierbei handelt es sich um den Musikdienst von Google, der den kompletten Zugriff auf den Musikkatalog von Google erlaubt. Man zahlt monatlich 9,99 Euro und hat dann direkt Zugriff auf das komplette Angebot an Songs, welche man bei Google Music so findet.

Test

[werbung]

Diese kann man dann entweder am Rechner oder mobil streamen, aber auch das Offline-Hören ist in der Google Music-App möglich. Nach den Freunden in Österreich und der Schweiz können auch wir in Deutschland zum Angebot greifen, welches andere Dienste vielleicht ein wenig unter Druck setzt.

Kostet Spotify zum Beispiel 9,99 Euro, so bekommen alle Kunden, die bis zum 15.Januar 2014 ihr All-Inclusive-Abo abschließen, das komplette Programm für 7,99 Euro im Monat. Wer nicht so früh zuschlägt, der zahlt die oben erwähnten 9,99 Euro.

Google Music bietet nach eigenen Angaben 20 Millionen Titel zur Auswahl. Weiterhin bietet Google Music kostenlosen Speicherplatz für rund 20.000 eurer Songs, diese könnt ihr in die Cloud laden und ebenfalls überall streamen. Clients für Android und iOS stehen zur Verfügung, für das Hören am Rechner wird der Browser genutzt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

60 Kommentare

  1. Ich wollte gerade den tipp senden, da war dieser Artikel gerade 0min/ein paar Sekunden alt 😀

    An der Nutzung meiner eigenen Musik, die ich sowieso kostenlos streamen kann ändert sich aber nichts?!

  2. Was soll sich da ändern?

  3. @Niranda
    Die kannst du weiterhin kostenlos streamen.

    Wie strikt ist eigentlich Google mit der Nutzung von Google Music auf mehreren Geräten gleichzeitig?
    Spotify bietet dafür eine Offline Funktion.
    Es geht viel mehr darum, dass ich ungern immer absprechen möchte, wenn ich um den Park jogge, dass daheim niemand an die Anlage darf.

  4. Vielen Dank für die Info. Weiß du schon, ob eine offizielle Google Music iOS App für Deutschland geplant ist?

  5. @caschy ah. Total an mir vorbeigegangen. Danke 🙂

  6. würde für mich ja vielleicht infrage kommen, aber der Musikplayer von Google ist nicht gerade auf Qualität getrimmt. Und das hat wenig mit der reinen Bit-Rate zutun.
    So sehe ich keinen Grund von meiner Spotify Flatrate umzusteigen. Vor allem da ich (T-mobile Kunde) mir keine Sorgen um den Traffic machen muss.

  7. Kann ich Google Radio auch kostenlos nutzen?
    Weil es da heißt „Radiotitel unbegrenzt kostenlos überspringen“…

    Wäre für mich okay, wenn ich den Dienst begrenzt kostenlos nutzen kann und die Begrenzung die Skips wären. Finde es nur nirgends…

  8. Kann man den monatlichen Preis über die Mobilfunkrechnung bezahlen? Also quasi mit EasyMoney?

  9. Wie bekomme ich Goggle Musik auf ein Sonos System?

  10. Wann schläfst du eigentlich Cashy?

  11. Moin,

    gibt es da jetzt eigentlich irgendwelche Unterschiede zwischen All Access .de und .us?

  12. hm … ich nutze schon seit einem Jahr die Spotify-Flat für 9,99, bin aber auch ein Sparfuchs. Ich würde mich über ein „Testduell“ zwischen beiden Diensten freuen. Jemand schon beide getestet? Wer is Wo und Wie besser?

  13. Jürgen Friedrichs says:

    Das Argument für Spotify gegenüber Google Music All-Inclusive ist seine Integration in das Sonos Sytem mit der Möglichkeit dort mehrere Streams gleichzeitig abspielen zu können/dürfen.

  14. Genial! Tolles Geschenk zu Nikolaus. Mal sehen wie es sich im Vergleich zu Spotify und meinem Geheimtipp Ampya schlägt.

  15. J. D. Schulz says:

    Also ich sehe zwar das „Google Play Music All-Inclusive – 30 Tage kostenlos testen“ in Google Play, aber das war es dann auch. Wenn ich darauf tippe, öffnet sich nur die Google Play Music App in Google Play. Aktuelle Version vom 05.12. ist installiert.
    Hab ich was übersehen, oder wird dieses Feature nach und nach bei den Benutzern freigeschaltet, wie bei Updates von Apps?

  16. Play Music finde ich genial. Ich habe All-Access direkt zum Start mit einem US-VPN getestet und kann jetzt das Paket nur für 9.99$ kaufen… Hat vielleicht jemand eine Lösung für das Problem?

  17. @Caschy: monatlich kündbar?

  18. direkt abgeschlossen. +1 gratis monat.

  19. @Veit Joseph:

    Es gibt für alle auch erst mal 30 Tage Test kostenlos 😉

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.