Google Music All Access: Offline-Titel verschwinden von Speicherkarten, Google arbeitet an Fix

Solltet Ihr Nutzer von Google Music All Access sein, ist es gut möglich, dass Eure offline bereitgestellten Titel plötzlich von der Speicherkarte verschwinden – falls Ihr sie dort abgelegt habt. Google ist sich des Problems mittlerweile bewusst und arbeitet auch an einer Lösung. Die Titel verschwinden dann von der SD-Karte, wenn das Smartphone neu gestartet wird. Vorgesehen ist das nicht, heruntergeladene Titel sollen nur dann verschwinden, wenn sie vom Nutzer auch tatsächlich gelöscht werden.

play musik google music

Folgende Erklärung erhielt ein Nutzer, der Google aufgrund des Problems kontaktierte, allerdings erst im zweiten Anlauf:

I want to first apologize for the information we provided to you about the issue with subscription tracks being deleted from the SD card. After reviewing your case details, it looks like the previous agent you spoke with misunderstood the issue that you’re reporting. We have taken immediate actions to address this which should prevent a situation like this from happening in the future. Again, I deeply apologize for not accurately understanding the issue you were experiencing and for not providing you with the correct information on the issue.

I’d like to first explain how music is stored for offline listening. Music files that are downloaded to a device (phone or tablet) are only downloading a cached version of song’s file, not the actual .mp3 file. This is done to help minimize the amount of space that the downloaded music takes up. This is also implemented to curb abuse of the subscription service as the download music is only accessible through the Google Play Music app for that device and account. This means that a user wouldn’t be able to download music to an SD card and then take that SD card and use it on a different device as the music is chased to that device and account.

With that said, music that has been downloaded for offline listening, either to the internal storage or SD card, should never be deleted without the user initiating the deletion. This is an actual known issue with this service. The good news is that we are aware of this issue and are actively working to get it fixed. Thanks for your effort in submitting those logs earlier, which helped make us aware of this issue.

Während die Erklärung technisch nicht ganz korrekt ist (es werden MP3s heruntergeladen, diese sind aber in einem privaten Ordner versteckt), zeigt sie dennoch, dass es in der jetzigen Funktionsweise nicht korrekt abläuft und man sich dem Thema bei Google annimmt. Und wohl bald auch einen Fix bereitstellt.

Habt Ihr ein solches Verhalten von Titeln, die Ihr über Google Music All Access heruntergeladen habt, feststellen können. Es sollten ja doch einige Nutzer sein, die eine Speicherkarte im Smartphone nutzen und auch Offline-Musik von All Access darauf ablegen.

(Quelle: Android Police)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich war bisher immer davon ausgegangen dass die Offline Dateien keine ‚echten‘ mp3’s sind. Eben um kopieren oder Nutzung mit anderen Geräten zu verhindern.

  2. Ich kann da auch kein Problem bestätigen. Die Offline-Musik blieb bei mir immer auf der Karte. Außer natürlich, wenn ich den Cache gezielt und bewusst löschen wollte.

  3. Kann ich bestätigen, dass die Offline Titeln nach einer Zeit verschwinden, ganz ohne Neustart…
    Und die Titeln müssen nicht nur auf ext. Speicher (sd-karte liegen), das Problem kommt auf internen Speicher auch vor.

    @matze B. Die Titeln werden seit Anfang am als mp3 abgespeichert auf den Speicher, nur sie werden nur als „titelXX.mp3“ hinterlegte. Kopieren und um benennen ist auch möglich, ohne jedlich Detail einzugehen…

  4. Es gibt eine app, mit der du ganz bequem die offline gespeicherten Tracks in normale mp3-Dateien mit id3-Tag und cover exportieren kannst, root vorausgesetzt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.