Google Music 4.0.1 aufgetaucht – angeblich direkt aus Android Ice Cream Sandwich

Es ist wieder eine dieser Web-Geschichten. Irgendjemand in irgendeiner Firma hat Zugriff auf ein noch nicht veröffentlichtes Gerät und Teile der Software landen im Netz. Im aktuellen Fall soll es sich um das Nexus Prime handeln, von dem schon Videos und Bilder im Netz auftauchten. Auf dem Gerät: das brandaktuelle Android, auch als Ice Cream Sandwich bekannt.

Aus eben jenen haben die Jungs von Android Police die Google Music-App extrahiert. Mehr Optionen und meiner Meinung nach eine bessere, verfeinerte Optik. Wer die Änderungen nachlesen will und Google Music selber ausprobieren will, der schaut einfach hier vorbei. Wer gerne spielt, der findet neben dem MortPlayerWinAmp für Android & Conun einen weiteren Sandkasten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Ist Google Music der direkte Konkurrent zu Apple’s Airplay? Wirds was großes?

    Was meint ihr? 😀

  2. Das Jahr 2011 ist das Jahr von Ankündigungen und „Auftauchungen“.Der Technikjournalismus bzw. Bloggerjournalismus hat schon das Niveau von der Boulevardpresse erreicht.
    Überall wird „rumort“,“geteasert“,“gehandsont“ und „geunpackt“.
    Spannung bzw. Vorfreude ist ja eigentlich was schönes,aber leider wird man nur heiss gemacht und danach enttäuscht.Da gibts keine Unterschiede zwischen Apple und Samsung/Google usw.
    Da wünscht man sich weniger „Ankündigungen“ und mehr Pünktlichkeit/Verfügbarkeit der gepriesenen Produkte.

  3. WORD! xD

  4. Ich würde noch immer gerne an der Music Beta teilnehmen.

  5. dito aber ich glaub google music bleibt mir fuer immer verwehrt *seit monaten wart*

  6. Ich hätte noch 2 Google Music Invites offen für euch, bin heut viel unterwegs, aber schreibt mich einfach an.

    Brauche die gmail adressen 🙂

  7. dann nimm d.rabe89@gmail.com

    Danke

  8. hm, die Music 4 app läuft auf meinem Wildfire leider garned, crashed direkt beim öffnen, die version 3 läuft aber

  9. @Daniel: verschickt

  10. @Heiko
    timo.nissen [at] gmail.com

    DAS WÄR SUPER 🙂

  11. Mann,Mann,Mann… die Screenshots sehen ja wirklich zum
    Augenkrebs kriegen aus.. Buttons, Icons, Schrift, Hintergrund!
    Da passt ja wirklich gar nix zusammen! Haben die denn wirklich überhaupt keinen Grafiker oder Designer dort?? Soviel man über Apple lästern mag, aber die haben wenigstens Stil !

  12. Über welchen Proxy meldet man sich am besten an? Eine Einladung habe ich, aber die Einrichtung klappt nicht. Auf der Seite mit den Terms und der kostenlosen Musik funktioniert kein einziger Link (mit Hidemyass und div. anderen Proxys).

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.