Google mit neuem Benachrichtigungssystem

jingle google

Heute Abend startet die Google I/O und wird sicherlich jede Menge Infos bringen (schaut bei uns rein und chattet auch mit Gleichgesinnten). Bereits im Vorfeld wurde wieder etwas justiert, so hat man beispielsweise im Social Network Google+ die Anzeige für Benachrichtigungen angepasst. War diese bislang nur für die Benachrichtigungen innerhalb von Google+ zuständig, so wird sich da sicherlich spätestens heute Abend etwas tun.

Aus dem Namen der Google+-Benachrichtigungen wurden ganz einfach die Google-Benachrichtigungen. Hier scheint Google eine Info-Zentrale einrichten zu wollen, die alle Benachrichtigungen anzeigt – denkbar wären hier beispielsweise Events aus dem Kalender, vielleicht sogar Google Now und relevante Nachrichten aus anderen Google-Diensten.

In einigen Foren wird schon gewitzelt, dass man vielleicht PushBullet übernommen habe – aber ich denke, es wird hier nur um Google-Informationen in der Benachrichtigung gehen und nicht um mehr. Sollten Apps natürlich das Google Cloud Messaging nutzen, dann wären auch Benachrichtigungen externer Apps inklusive der Synchronisation der Nachrichten übergreifend möglich. Man darf also gespannt sein was heute Abend passiert – Fakt ist, es deutet sich auch bei Google+ ein Funktions-Update an.

(danke Norbert)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. Ich bin gespannt, wie es mit Android Auto weitergeht. Weitere spannende Themen sind sicherlich Android Pay und die mögliche Auskopplung der Google Fotos aus Google+. 🙂

  2. Schade nur gewitzelt. Wäre toll, dann würde Pushbullet bestimmt nie iwas kosten. Und PB hat wenigstens n API, soviel mir ist hat Google dies mit G+ immernoch nicht hinbekommen :‘-D