Google Messages kann nun auch das Erstellen von Kalendereinträgen im Chat vorschlagen

Wie man bei Androidpolice berichtet, melden diverse Nutzer der Beta-Versionen 7.2.203 und 7.2.204 von Google Messages, dass sie eine neue Vorschlagsvariante beim Chatten angeboten bekommen, wenn sie Nachrichten verschicken wollen, in denen Uhrzeiten oder ein Datum genannt sind. So fragt euch das kleine Vorschlagsfenster direkt über der Eingabezeile dann, ob ihr eventuell einen Kalendereintrag mit den soeben verschickten Informationen erstellen möchtet.

Freilich muss hierfür auch die Option in den Einstellungen von Messages aktiviert sein, womit euch der Dienst überhaupt entsprechende Vorschläge unterbreiten darf. Doch auch dann muss die neue Vorschlag-Kategorie noch nicht zwingend bei euch angeboten werden. Anscheinend muss erst einmal der Schalter für alle Nutzer umgelegt werden. Wenn ihr die Bubble antippt, wird euch ein standardisierter Kalendereintrag mit einer einstündigen Dauer eingestellt, inklusive der Notiz „This event was created from a message.“. Ihr braucht also im Grunde nur noch speichern.

Wie Androidpolice berichtet, scheint es aber auch noch ein paar andere neue Vorschläge zu geben. So beispielsweise für GIFs zu Reaktionen wie „Haha“ oder dergleichen im Chat, aber auch für Videoanrufe, sofern ein solcher im Chat vorgeschlagen oder erwähnt wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich wäre erst einmal froh, wenn die Chatfunktion auf meinem Pixel 4a mit Vertrag bei Drillisch im Telefonica-Netz überhaupt funktionieren würde. Das wird aber durch Google nicht unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.