Anzeige

Google Meet: Breakout-Rooms-Feature nun für noch mehr Nutzer verfügbar

Zu Beginn des letzten Monats stellte Google für Nutzer der G-Suite-Lizenz „Enterprise for Education“ ein paar Neuerungen vor, unter denen sich auch die sogenannten Breakout-Rooms befunden haben. Hierbei handelt es sich um virtuelle „Klassenräume“ für kleinere Diskussionsgruppen, in welche die Schüler von ihren Lehrern aufgeteilt werden können. Nun sollen ab sofort noch mehr Nutzer in den Genuss jener Funktion kommen.

Darum weitet Google dieses Feature nun auch auf Google Workspace, Essentials, Business Standard, Business Plus, Enterprise Essentials, Enterprise Standard, Enterprise Plus customers, G Suite Business und Enterprise for Education aus. Zudem hat Google nun auch den Funktionsumfang der Breakout Rooms wie im Oktober angekündigt erweitert.

So können Teilnehmer aus einem der Räume heraus nun nach Hilfe fragen, die oder der Moderator erhält dann in seinem Panel eine Benachrichtigung und kann dem Raum dann beitreten, um zu helfen. Außerdem gibt es nun auch die angekündigte Countdown-/Timer-Funktion für einzelne Breakout-Sitzungen. Die Teilnehmer können über einen Banner sehen, wie weit der Timer/Countdown bereits ist. Zudem gibt es 30 Sekunden vor Ablauf der eingestellten Zeit einen kurzen Alarm, damit niemand vom Ende der Sitzung überrascht wird. Zu guter Letzt wurden auch die Möglichkeiten erweitert, nachträglich zusätzliche Teilnehmer zu Sitzungen hinzufügen zu können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.