Google Maps: Mit neuen Features Informationen zur Barrierefreiheit von Orten hinzufügen

Google Maps ist schon seit langer Zeit nicht mehr nur noch eine Navigationslösung für jedermann, sondern inzwischen auch ein enorm umfangreiches Tool, um weltweit Orte und Sehenswürdigkeiten zu markieren, ihnen Bewertungen hinzuzufügen oder auch mal Verbesserungen an bereits existenten Eintragungen vorzunehmen. Ein Thema tauchte bereits in den Fragen zu Plätzen immer wieder auf: die nach der Barrierefreiheit bei Lokalitäten und ähnlichen Orten. Nun sorgt Google dafür, dass Mitglieder des Local Guides-Programms solche Informationen noch besser hinzufügen können.

Wer Google Maps nun öffnet, kann über das Menü und dann im Untermenü „Meine Beiträge“ die Karte „Fehlende Informationen finden“ antippen. Hier wird dem Nutzer dann eine Karte um seinen Standpunkt herum angezeigt, welche mit zahlreichen + Buttons versehen ist. Jeder dieser Buttons markiert einen Ort, dem noch wichtige Informationen fehlen. Hier legt Google besonderen Wert auf noch fehlende Informationen zur Barrierefreiheit des Ortes. Jeder Local Guide kann und sollte hier entsprechende Daten nachtragen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/ESQRlDIo8CI

Möchte man hingegen herausfinden ob ein Ort, den man besuchen möchte, barrierefrei ist, so kann man sowohl mobil als auch in der Desktop-Version von Maps den entsprechenden Ort anwählen und dessen Beschreibung öffnen. Scrollt man dort ganz nach unten, erreicht man den Bereich „Barrierefreiheit“, der entweder bereits ausgefüllt ist oder aber darauf wartet, befüllt zu werden.

(via Google Blog)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.