Google Maps: Legt Listen eurer Lieblings-Orte an und teilt sie

Google Maps erhält ein neues Feature: Bisher konntet ihr eure Lieblingsorte zwar speichern, neuerdings lassen sich jene aber auch in Listen ordnen. Beispielsweise ist es auf diese Art möglich, eure „Lieblings-Restaurants in Hamburg“ in einer Liste zusammen zu fassen. Jene Listen könnt ihr dann auch mit anderen Usern teilen, was eine Menge Arbeit sparen kann. Fragt euch etwa ein Kumpel von außerhalb nach Sehenswürdigkeiten in eurer Heimatstadt, könnt ihr alle Orte in einer Liste bündeln und jene dann an euren Freund weiterleiten – statt alle Orte als einzelne Einträge zu versenden.

Das neue Feature soll die App für Google Maps unter sowohl Android als auch Apple iOS in Kürze erreichen. Als ich diesen Beitrag geschrieben habe, war die Funktion bei mir in der aktuellsten App-Version aus dem Play Store (9.45.1) jedoch noch nicht aktiviert. Vermutlich dauert es also etwas, bis Google das Feature für alle Nutzer ausrollt. Es kann aber durchaus auch sein, dass einige von euch schon Zugriff haben, guckt einfach mal in Google Maps nach.

Wollt ihr eure angelegten Listen übrigens mustern, findet ihr jene dann an der Seite im Menü für „Meine Orte“. Die Listen lassen sich natürlich auch später noch bearbeiten. Teilen könnt ihr eure Listen dann als Text-Links, via E-Mail, über soziale Netzwerke oder über Messenger wie WhatsApp. Funktioniert wie gehabt direkt über Google Maps bzw. die gewohnte Teilen-Funktion. Ansehen könnt ihr die Listen dann sowohl im Web bzw. am Desktop-PC als auch mobil über die App.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=g8jTeS_Ey4A

Bisher konnten nur Local Guides ab Stufe 2 derartige Listen anlegen – hatte Caschy im Januar drüber gebloggt. Nun steht das Feature eben für alle Nutzer von Google Maps stramm. Viel Spaß bei der Nutzung!

Google Maps - Transit & Essen
Google Maps - Transit & Essen
Entwickler:
Preis: Kostenlos
  • Google Maps - Transit & Essen Screenshot
  • Google Maps - Transit & Essen Screenshot
  • Google Maps - Transit & Essen Screenshot
  • Google Maps - Transit & Essen Screenshot
  • Google Maps - Transit & Essen Screenshot
Maps – Navigation und Nahverkehr
Maps – Navigation und Nahverkehr
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot
  • Maps – Navigation und Nahverkehr Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Mega!!! Mich gerade eben noch darüber aufgeregt, dass die Funktion fehlt 🙂

  2. maxvorstadt23 says:

    Na ENDLICH! Es war immer der Hauptgrund weshalb ich nokio here maps genutzt hatte 😉

  3. Danke für den Hinweis – klasse Verbesserung

  4. Ich finde das Feature super. Leider fehlt es noch in der Web-Version. Ein Urlaub plant sich am Rechner doch noch etwas einfacher als am Handy 😉 Aber grundsätzlich: Daumen hoch!

  5. Nervig! Immer mehr Asozial-Media-Funktionen. Statt die eigentlichen Kernfunktionen zu verbessern, kommt immer mehr Comunity-Gedöns in die App. Mich zumindest nervt das gewaltig. Ich will nicht ständig von der App gefragt werden, ob ich gerade hier oder dort bin und ob das Cafe, wo Google mich vermutet, kalte Speisen anbietet. Wo kann ich diese Nerverei abschalten?

    Ich will von A nach B, auf dem schnellsten Weg. Und ich will wissen, welche Tanke auf dem Weg die günstigste ist und sie als Zwischenziel einfügen. Und ich will den Tunnelmodus auch in der iOS-Version. Ich will eine Prognose, wann die Rushhour vorbei ist, wie lange ich um XX Uhr für eine bestimmte Route brauche. Ich will Verkehrsdaten für Nebenstraßen, ich will mir aussuchen können, ob ich auch über Nebenstraßen geroutet werde. Ich will nicht immer an Hauptstraßen an Ampeln warten müssen, wenn ich diese auf Nebenstraßen umfahren könnte.

    Alle das kann Google Maps nicht. Also los, Google. Es gäbe sinnvolle Funktionserweiterungen!!!

  6. @Matze: „Fragen zu Orten“ kannst du in den Einstellungen abschalten. Lieber schauen statt aufregen. 😉

  7. Michael Frey says:

    Sollen erstmal ihre Karten bereinigen: 3 gravierende Fehler seit mehr als 3 Jahren auf meinem Weg von Arbeit nach Hause (25km), darunter Abbiegen in falsche Richtung einer Einbahnstraße (2x), neuer Kreisel fehlt, kürzester Weg über eine seit 20 Jahren für Autos gesperrte Straße,… NO-GO! Die Karten von HERE haben diese Fehler nur kurzzeitig gehabt und sind nun aktuell!

  8. Martina Schein says:

    Die Listen-Funktion an sich gefällt mir. Allerdings finde ich bis dato keine Möglichkeit, sie alphabetisch zu sortieren. Aus diesem Grunde ist sie für mich derzeit ziemlich nutzlos, da das Einsortieren unnötig viel Zeit kostet.

  9. Schöne Funktion, aber kommt die auch noch für Google Apps Nutzer (bzw. mittlerweile G Suite)?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.